+ Antworten
Seite 56 von 58 ErsteErste ... 6465455565758 LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 576
  1. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    11.916

    AW: Sexuelle Frustration

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Wieso wäre eine Sexarbeiterin eigentlich überhaupt denkbar?
    Na, es könnte doch eine vergleichsweise einfache Methode sein, herauszufinden, ob ich mich irre oder recht habe mit meiner Einschätzung, dass es nicht allein an meiner Frau liegt, dass ich intime Berührungen nicht mehr mag.

    Was unterscheidet eine S. von einer Prostitiuierten (also gefühlsmäßig bei dir? seelisch?)
    Eigentlich nichts, aber diese beschränkt sich auf Massagen.

    Wieso eigentlich dieses Lügen-Ding mit Kollege in Berlin?
    Na, weil ich meiner Frau bestimmt nicht sagen würde, du, ich fahre dann mal nach Berlin, um eine äh Massage auszuprobieren.

    Oder anders gefragt: was bringt dir diese Sexlosigkeit? Was ist da der Win-Win? So Richtung Selbstbild?
    Das hat sich halt so ergeben. Das war nicht geplant oder etwas, worauf ich stolz bin.
    "But then I wouldn't know what to say."
    (Lou Doillon, I.C.U)


  2. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.916

    AW: Sexuelle Frustration

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Na, es könnte doch eine vergleichsweise einfache Methode sein, herauszufinden, ob ich mich irre oder recht habe mit meiner Einschätzung, dass es nicht allein an meiner Frau liegt, dass ich intime Berührungen nicht mehr mag.
    die aussagekraft wäre allerdings begrenzt, denn wenn es mit der sexarbeiterin nicht gut wäre, bliebe immer noch die frage offen, wie es mit einer frau wäre, die dich begeistert.

    allerdings, wenn es mit der sexarbeiterin schön wäre, dann könntest du wiederum rückschlüsse ziehen, zum heilige-hure-thema vielleicht, oder in sachen nähe-distanz-störung.


  3. Registriert seit
    07.05.2019
    Beiträge
    24

    AW: Sexuelle Frustration

    .
    Geändert von Wellen (25.06.2019 um 21:50 Uhr)

  4. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    11.916

    AW: Sexuelle Frustration

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    die aussagekraft wäre allerdings begrenzt, denn wenn es mit der sexarbeiterin nicht gut wäre, bliebe immer noch die frage offen, wie es mit einer frau wäre, die dich begeistert.
    Und ich bin mir recht sicher, darauf würde es hinauslaufen: Nach einer Stunde Rücken streicheln und einer eher bemühten Unterhaltung würde ich dankend 140 Euro zahlen und mich verabschieden. Und nicht viel schlauer sein, als davor.

    allerdings, wenn es mit der sexarbeiterin schön wäre, dann ...
    ... Hätte ich ein ziemliches Problem, denn dann könnte ich glaube ich nicht mit meiner Frau zusammen bleiben.
    "But then I wouldn't know what to say."
    (Lou Doillon, I.C.U)


  5. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.916

    AW: Sexuelle Frustration

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Und ich bin mir recht sicher, darauf würde es hinauslaufen: Nach einer Stunde Rücken streicheln und einer eher bemühten Unterhaltung würde ich dankend 140 Euro zahlen und mich verabschieden. Und nicht viel schlauer sein, als davor.
    rückenstreicheln das ist kein sex und nicht geil und doch auch nicht wirklich das, worum es geht. dafür musst du doch keine sexarbeiterin engagieren?

    was soll der quatsch, alaska?

    oder meinst du, mehr kriegst du dort dann nicht hin? falls ja, das liest sich irgendwie alles wie selffulfilling prophecy...
    Geändert von ambiva (24.06.2019 um 22:42 Uhr)


  6. Registriert seit
    28.01.2019
    Beiträge
    343

    AW: Sexuelle Frustration

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    rückenstreicheln das ist kein sex und nicht geil und doch auch nicht wirklich das, worum es geht. dafür musst du doch keine sexarbeiterin engagieren?

    was soll der quatsch, alaska?

    oder meinst du, mehr kriegst du dort dann nicht hin? falls ja, das liest sich irgendwie alles wie selffulfilling prophecy...
    In dem Spiegel- Beitrag erwähnte die Frau explizit, dass sie keinen klassischen Geschlechtsverkehr anbietet, sondern hauptsächlich Massagen.


  7. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.916

    AW: Sexuelle Frustration

    Zitat Zitat von B-Vision Beitrag anzeigen
    In dem Spiegel- Beitrag erwähnte die Frau explizit, dass sie keinen klassischen Geschlechtsverkehr anbietet, sondern hauptsächlich Massagen.
    was soll er denn dann da?


  8. Registriert seit
    28.01.2019
    Beiträge
    343

    AW: Sexuelle Frustration

    Zitat Zitat von ambiva Beitrag anzeigen
    was soll er denn dann da?
    Weiß nicht.
    Vielleicht hat Alaska sich den Beitrag ja gar nicht wirklich angeschaut. 🤗

  9. Avatar von Alaska
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    11.916

    AW: Sexuelle Frustration

    Doch klar habe ich mir den Film angeschaut.

    Man kann mit einer klassischen Massage beginnen und dann in Absprache darüber hinaus gehen.

    Eine klassische Rückenmassage kann ich unproblematisch geniessen, das mache auch schon vielleicht einmal im Jahr, aber darüber hinaus gehen werde ich vermutlich auch sie nicht lassen können.
    "But then I wouldn't know what to say."
    (Lou Doillon, I.C.U)


  10. Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    79

    AW: Sexuelle Frustration

    Mal so ein Gedanke: Der Mensch ist nun einmal ein Gewohnheitstier und liebt seine Gewohnheiten. Die geben dem Leben Struktur, schaffen eine ökonomische Basis etc. .

    Früher erlebte sexuelle Anziehung und Befriedigung, an die man sich gewöhnt hatte und die mit nur einem Partner bzw. einer Partnerin zu tun hatte, gibt es schon lange nicht mehr. Die anderen Gewohnheiten gibt es aber noch und die sind viel mehr. Also was tun? Die vielen anderen Gewohnheiten, die einem ja so angenehm sind, aufgeben nur weil man selbst oder die Partnerin keinen Sex mehr will? "Fremdgehen" will man nicht weil das Kontollverlust und damit unkontrolliertes Risiko bedeuten würde. Also irgendwie arrangieren und weiter.

    So in etwa ging es mir auch einige Zeit. Da habe ich auch mal eine Prostituierte aufgesucht, bin aber unverrichteter Dinge wieder gegangen weil ich da nur in der Phantasie Bock drauf hatte, in der konkreten Situation aber fast alles fehlte, vor allem die emotionale Nähe.

    Dann habe ich mich daran erinnert, dass ich früher, wenn eine Beziehung frustig wurde, sofort Schluss gemacht habe. Gut, das ist über 20 Jahre her und man verändert sich. Hat man heute noch den Marktwert wie früher? Nein. Was tun? Aussehen verbessern durch Sport und verbale Kommunikation mit Frauen intensivieren. Wieder flirten, Gespräche führen und positiv auf weibliche Signale reagieren, wieder fit für die rosarote Wolke werden. Dann kommt man wieder rein.

    Ist schwer, die vielen Gewohnheiten aufzugeben für die Liebe aber meiner Meinung nach der bessere Plan für die restliche aktive Lebenszeit und wenn es nochmal so eine 20-Jahres-Phase mit der ultimativen Frau geben sollte, fällt ohnehin der Deckel oder Sex ist mir egal geworden.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •