+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

  1. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    11.642

    AW: sexuell scheinbar nie wirklich weiterentwickelt .....

    Zitat Zitat von LemonFlower Beitrag anzeigen
    Ich möchte mich sexuell weiterentwickeln und das im ersten Schritt für mich. Einfach selbstsicherer bei dem Thema werden und mich hier besser kennen zu lernen. Falls du das überlesen hast Sacrebleu, er war derjenige der vor ein paar Jahren auf mich zugekommen ist mit Wünschen und ich war diejenige die es dann im Sand verlaufen hat lassen. Was mir heute unendlich leid tut aber ich war damals einfach noch nicht so weit, besonders weil wir auch darüber reden hätten müssen und das konnte ich irgendwie nicht.
    vielleicht kannst du heute drüber reden?

    abgesehen davon, möchte ich auch in das horn tuten, wie schon die eine oder andere vorschreiberin, dass ich es kein bisschen unreif finde, sondern einfach nur menschlich, wenn es dir nicht gelingt, selbstsicher und verführend aufzutreten.

    jahrelange zurückweisung: das macht was mit dir! es ist nicht dein fehler, dass du dich so unzureichend fühlst. meiner meinung nach liegt das an deinem partner.
    wenn du bei ihm mit begeisterung rechnen könntest, würdest du ganz anders und viel freier agieren!

    ich spreche aus eigener erfahrung... bei dem einen, lustlosen mann ist mir jede leichtigkeit abhanden gekommen, alle kommunikation und alle verführung ist quasi abgestorben.
    bei den anderen männern war/ist es gar kein problem - die gehen mit, die freuen sich...

    - ich finde es gut, wenn ihr redet, aber es wird nicht einfach sein, wenn er sich nicht ändert.

  2. AW: sexuell scheinbar nie wirklich weiterentwickelt .....

    Zitat Zitat von Sacrebleu Beitrag anzeigen
    „Er fordert Kuscheln ein.:... IHHHHHHHhhhh!
    Mal abgesehen von der Wortwahl "einfordern" - was ist ist dann noch IH...?

    Zitat Zitat von LemonFlower Beitrag anzeigen
    Ich möchte mich sexuell weiterentwickeln und das im ersten Schritt für mich. Einfach selbstsicherer bei dem Thema werden und mich hier besser kennen zu lernen. Falls du das überlesen hast Sacrebleu, er war derjenige der vor ein paar Jahren auf mich zugekommen ist mit Wünschen und ich war diejenige die es dann im Sand verlaufen hat lassen. Was mir heute unendlich leid tut aber ich war damals einfach noch nicht so weit, besonders weil wir auch darüber reden hätten müssen und das konnte ich irgendwie nicht.
    Wir gehen so durch's Leben und vielleicht, vielleicht entdecken wir mit der Zeit, dass es blinde Flecken auf der eigenen Karte gibt.

    Macht nix, dafür ist der Rest des Lebens da.

    Also, entdecke Dich selbst.
    Erkannt hast Du bereits, dass Du Dein Selbstwertgefühl da mit drin hängen hast.
    Das ist doch schon mal was.

    Schmeiss das also über Bord.

    Und entdecke Dich neu.

    Gegriffen, wo Du einen Blick in die Karten gewährt hast:

    Zitat Zitat von LemonFlower Beitrag anzeigen
    Vielleicht mach ich viel zu viel von meinem Freund abhängig. Was er denkt, wie er mich sieht, etc.....
    Dann verlass Dich mal darauf, dass er bisher noch keine Fluchttendenzen an den Tag gelegt hat.

    Aber ich sollt wohl zuerst bei mir selbst anfangen! Ich habe aufgehört zu flirten (etwas das erlaubt ist in unserer Beziehung)
    Ich habe angefangen bequeme Unterwäsche zu tragen. Die meisten sexy Höschen sind schon etwas ausgewaschen.
    Ich habe aufgehört über Sex zu lesen, mich auszutauschen in Foren.
    Ich befriedige mich zwar selbst aber zu 99% auf die selbe Art und weiße, sogar da habe ich aufgehört etwas auszuprobieren

    Klingt das auf irgendeine Art und Weiße logisch ?
    Wenn Du eine wunderbare Weise gefunden hast, Dich zu befriedigen, kannst Du dabei bleiben oder weiter forschen.
    Wenn Du Lust hast wieder zu flirten, kannst Du das tun, so wie früher oder ganz anders oder eben auch nicht.
    Unterhöschen kann man immer mal wieder danach gucken, wenn einem das in den Sinn kommt.
    Über Sex lesen und austauschen, gerade wenn man sich entickeln möchte, kann sehr hilfreich sein für den eigenen Horizont.
    Das machst Du gerade.

    Tu, was immer Dir in den Sinn kommt und gut erscheint.
    Für Dich.
    Ganz allein.

    Da hat Dein Partner ja erstmal nix mit zu tun.

    Verzichte auf Bierernst und beurteile Dich nicht selbst.
    Es sei denn, Du bräuchtest mal ein paar Sternchen, dann hefte sie Dir halt an.

    Du hast über Sex gelesen?
    Was hat Dir gefallen?
    Könntest Du Dir da Anknüpfungspunkte vorstellen (oder irgendwelche anderen) ?
    Now, bring me that horizon.

    Mein Avatar zeigt Euch Smashie. - Sie wurde nur 3 Jahre alt.

    Sie kam als Streuner mit einem Trichter um die Beine, den sie sich dann selbständig ausgezogen hat.
    NYC's ACC platzierte sie auf der berüchtigten **Kill List**
    Kein Foster - keine Rettung.
    Smashie starb am 17.09.2016.
    Ihre grünen Funkelaugen gibt's nicht mehr.
    Sie war eine sehr liebe, menschenliebende zarte Fee.

    Es ist ein Privileg die tägliche **Kill List** zu bekommen.


  3. Registriert seit
    11.03.2019
    Beiträge
    60

    AW: sexuell scheinbar nie wirklich weiterentwickelt .....

    Woah! Ist das kompliziert. Sex hat man, um Spaß miteinander zu haben, den hat aber scheinbar weder dein Partner, noch du. Das scheint für euch beide ja jedesmal eine riesige Anstrengung zu sein.

    So könnte ich nicht, da würde ich es lassen. Jetzt ernsthaft! Wenn ich erst groß philisophieren müsste, wie ich meiner Partnerin Lust bereiten könnte, aber auf eine Art, die keinen Druck auslöst, da wäre ich fertig, bevor es angefangen hätte.

    Kommt ihr eigentlich auch mal zum Sex oder melancholiert ihr das so lange, bis wieder einer aufstehen und zu Arbeit gehen muss?

    Mit 33 würde ich mir das nicht antun! Entweder die Beziehung ist so super und die Liebe auch ohne Sex so groß, dass man diese traurigen Momente einfach weg lässt oder ich würde das nicht mitmachen wollen. Das macht einen komplett depri!


  4. Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    147

    AW: sexuell scheinbar nie wirklich weiterentwickelt .....

    Ich fände zwei Mal im Monat oder gar einmal im Monat auch zu wenig, das würde vielen so gehen. Umgekehrt ist einmal die Woche, wie du es gut fändest, keinesfalls übertrieben. Vermutlich hast du also schon einen Mann mit recht wenig Lust erwischt. Ich verstehe aber auch, dass Trennung keine Option ist, wenn alles andere passt. Vielleicht kann er sich ja wenigstens zu ein bisschen mehr motivieren, oft kommt die Lust ja auch mit der Situation selbst. Ich weiß nicht ob ich es überlesen habe, aber weißt du, ob er sich zwischendurch denn selbst befriedigt? Wäre das der Fall, wäre da ja durchaus Potential, das man nutzen könnte.


  5. Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    1.031

    AW: sexuell scheinbar nie wirklich weiterentwickelt .....

    Manche Aussage hier ist schwer nachvollziehbar.

    Steht nicht jede Frauenrechtlerin für das Recht ein, Nein sagen zu dürfen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen?

    Es gibt diese Fälle, in denen das Bedürfnis nach Sex unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Daraus muss man kein Beziehungsdrama machen. Und Schuldzuweisungen in seine Richtung sind erst recht nicht zielführend.

    Seien wir mal ehrlich. Das Bedürfnis hängt auch mit dem zusammen, was man geboten bekommt. Mal was Neues könnte durchaus Interesse wecken.

    Ich finde, die TE macht es im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr gut.

    Es offener und unverkrampfter angehen zu wollen, halte ich für eine gute Idee.

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    14.079

    AW: sexuell scheinbar nie wirklich weiterentwickelt .....

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    . Das Bedürfnis hängt auch mit dem zusammen, was man geboten bekommt.
    Was verstehst du darunter?
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  7. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    4.672

    AW: sexuell scheinbar nie wirklich weiterentwickelt .....

    Nicht das WAS beim Sex ist entscheidend, sonder auch das WIE.
    Sex ist mit unterschiedlichen Partnern immer unterschiedlich.

    Bei lustlosem Arbeiten von Turnübungen, bis hin zum spürbaren "Ich lasse es über mich ergehen" bei gleicher Technik, liegen Welten im Vergleich zum beidseitig lustvollem Sex, bei dem Abschalten vorherrscht.

    Ist man sexuell offen und man trifft einen "prüden" Partner, ggf. noch Kopfmensch, nützt keine Turnerei der Lust.
    Geändert von chaos99 (15.03.2019 um 07:34 Uhr)

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •