+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

  1. Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    2

    Unschlüssig ob das Absetzen der Pille eine gute Idee war

    Hallo meine Lieben,
    wie die Titelzeile ja schon beschreibt bin ich unschlüssig, ob das absetzen der Pille eine gute Idee war. Ich habe sie genommen seitdem ich 14 Jahre alt war. Jetzt bin ich 18. Ich habe sie hauptsächlich abgesetzt, weil ich keine Lust mehr auf die ständige Einnahme hatte. Und mich vor allem abhängig gefühlt habe. Ich hatte ständig Zwischenblutungen und er hat mich irgendwie mental an meinen Ex erinnert, den ich glücklicherweise losgeworden bin. Ich hatte geplant in der nächsten Zeit erstmal keine Beziehung zu führen, aber ich habe jemanden kennengelernt, der leider im Februar das Land verlässt und nicht wieder zurück kommt. Er ist ziemlich besorgt, dass eine Schwangerschaft entstehen könnte. Ich habe die Pille ohne Beratung meines Gynäkologen abgesetzt, weil es mich einfach nur noch bedrückt hat. Seitdem ich sie abgesetzt habe bin ich viel fröhlicher und ausgeglichener. Trotzdem ist nach all den Jahren die Angst vor einer Schwangerschaft wesentlich höher. Ich wollte mir mal eure Meinungen einholen.

    Schon mal vielen Dank im Voraus fürs lesen
    Mit freundlichen Grüßen Barbara


  2. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    639

    AW: Unschlüssig ob das Absetzen der Pille eine gute Idee war

    Ich weiß ja nicht, wie deine Pille dosiert war, weil es gibt ja nicht nur eine Pillensorte. Vielleicht möchtest du nochmal einen Termin bei deiner Frauenärztin machen, um mit ihr die Gründe für das Absetzen zu besprechen.

    Das andere Ding: wenn der Kerl, der im Februar für immer von dannen ziehen wird, der Meinung ist, dass du allein (!) für die Verhütung zuständig bist, solltest du dich vielleicht nicht unbedingt auf den einlassen. Es gibt ja Kondome. Mir waren Männer, die sich prinzipiell geweigert haben, über Kondome auch nur annähernd nachzudenken, nicht so ganz sympathisch.


  3. Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    2

    AW: Unschlüssig ob das Absetzen der Pille eine gute Idee war

    Nein, darum geht es nicht. Er wollte eigentlich mit Kondom und Pille zusammen verhüten. Und zu dem Frauenarzt, irgendwie ist es mir peinlich ihm zu sagen, dass ich einfach aufgehört habe. Über die Dosierung habe ich auch mit ihm geredet aber er meinte das wäre schon gut so, das lege am Stress.

  4. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    9.468

    AW: Unschlüssig ob das Absetzen der Pille eine gute Idee war

    Zitat Zitat von Barararba Beitrag anzeigen
    Und zu dem Frauenarzt, irgendwie ist es mir peinlich ihm zu sagen, dass ich einfach aufgehört habe.
    Es ist völlig in Ordnung, nicht hormonell zu verhüten, wenn man das nicht oder auch nur zeitweilig nicht will.
    Du musst das gar nicht rechtfertigen, ich bin sicher, dass auch dein Arzt das gar nicht erwartet. Es muss dir also wirklich nicht peinlich sein.

    Schlimmstenfalls könntest du - rein theoretisch - einfach den Arzt wechseln.
    Und irgendwo anders hingehen und sagen "Ich brauch bitte mal den großen TÜV...im Moment verhüte ich nicht hormonell."
    Dann wird der Arzt sagen "Aber Sie haben schon? Seit wann nicht mehr?" und du wirst sagen "Seit dannunddann."
    Und damit ist das Problemgespräch zu dem Thema auch schon beendet.

    Und wenn du bei der Vorstellung findest, dass das völlig überzogen ist und du zu deinem Arzt ein gutes Vertrauensverhältnis hast - dann wird dir auch klar, dass du dir wegen des Nichtnehmens keinen Kopf machen musst.
    Ehrlich, du musst das nicht entschuldigen. Die Pille muss man nicht ausschleichen wie manche Medikamente. Man hört einfach auf, wenn man keinen Partner hat oder wenn man ein Baby haben möchte oder aus was für Gründen auch immer.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •