Antworten
Seite 144 von 243 ErsteErste ... 4494134142143144145146154194 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.431 bis 1.440 von 2427
  1. Inaktiver User

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von Lichtmotte Beitrag anzeigen
    @wedernoch/Friederike:
    Zwei Fragen noch:
    1. Glaubt ihr, dass es richtig persönlichkeitsgestörte Menschen gibt? Glaubt ihr, dass es Menschen gibt, die das Kriterium antisoziale Persönlichkeitsstörung erfüllen oder ist das für euch nur ein messerschwingender Serienkiller nicht aber der gutsituierte Mensch im Nadelstreifenanzug? Bitte ehrlich antworten.
    Solltet ihr erstes bejahen, frage ich euch nun folgendes:
    Nehmen wir an, ein solcher Mensch hat eine leitende Funktion. Er hat sich einen Angestellten "rausgeguckt" und manipuliert, triezt, mobbt und degradiert ihn - einfach weil er's kann, weil es ihm ein sadistisches Vergnügen bereitet, weil dieser Angestellte ihn vielleicht an jmd von früher erinnert. Im Grunde nur, weil es für ihn ein Spiel ist, so wie solche Menschen als Kinder bereits Tiere quälen. Es gibt aber keine sexuelle Beziehung zwischen Arbeitnehmer/Geber.
    Könnt ihr auch wirklich vorstellen, dass es sowas gibt?
    So, und nun? Was würdet ihr raten? Würdet ihr an dieser Stelle auch davor warnen, Dritte einzuweihen, empfehlen, doch mal ruhig das Gespräch zu suchen ect? Würdet ihr hier auch von einer Mobbingaktion des Betroffenen reden, der dem Chef schaden will?
    Was ist, wenn dieser Angestellte drei Kinder zu Hause hat und abhängig vom Job ist?
    Was ist, wenn es eine euch Bekannte betrifft und ihr seht wie sie mit den Nerven runter ist und der subtile Drahtzieher mit allem durchkommt?
    Es gibt viele Psychologen mit langjähriger Erfahrung, die solchen Menschen auf den Leim gehen oder aus Erfahrung die Therapie verweigern, weil sie es als sinnlos erachten oder selber Angst um ihr Wohl haben.
    Bitte diskutiert mein Beispiel mal wirklich völlig unabhängig von Pia und ihrer "ExRomanze" wenn ihr mögt.
    LG

    Zu 1. Natürlich gibt es das. In jeder Bevölkerungsschicht, Unter Männer vielleicht noch mehr als unter Frauen. In ganz unterschiedlichen Ausprägungen, vom macht besessenen Politiker / Manager über Tierquäler, Verbrecher bis zum Serienkiller. Manche können dies besser kompensieren/verbergen, andere schlechter. Natürlich gibt es ganz sicher auch das von Dir dargestellte Szenario.

    Unabhängig von Pia werden wir dies hier kaum diskutieren können, weil es doch sehr OT wäre. Und auch deshalb, weil ich das wirklich für einen völlig anders gearteten Fall halte. Pia ist ihrem Ex-Freund nicht beruflich untergeordnet, er ihr nicht weisungsbefugt. Es besteht kein äußerliches Machtgefälle. Pia hat alle Handlungsmöglichkeiten. Ihr Job ist nicht in Gefahr. Sie hat keine 3 Kinder, denen sie verantwortlich wäre, ihr Konfliktpotential ist privater nicht beruflicher Natur.

    Und ja, auch diesem gemobbten oben würde ich empfehlen, erst mal das Gespräch zu suchen. Und ich würde ihm empfehlen, erst einmal Beweise zu sammeln, bevor er andere Stellen einschaltet, sonst kann ein solcher Schuss in beiden Fällen böse nach hinten losgehen. Etwas sinnvolles kann man immer nur dann unternehmen, wenn man etwas nachweisen kann. Und das ist auch gut so, sonst könnte jeder alles behaupten und man könnte Menschen nach Gutdünken fertig machen.

    Abgesehen davon, ich kenne Pias Ex nicht. Ich weiß auch nicht, inwieweit Pias Schilderungen subjektiv gefärbt sind. Ich bin kein Profi und würde mir nie anmaßen, diesem Menschen das von Dir o.g. zuzuschreiben. Und ob Fachleute wem auf den Leim gehen, Angst um ihr Wohl etc haben, das kann ich nun wirklich nicht beurteilen. Und, wenn man von Verbrechergutachen z.B. ausgeht, eine letzte Sicherheit wird es für niemanden geben.

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich helfe Deinem Gedächtnis gern auf die Sprünge:
    ...
    Der DV tat also exakt das, was er angekündigt hatte - er meldete sich.
    Und was ändert das an der Tatsache, dass er das Gespräch eigenmächtig, in Überschätzung seiner eigenen Kompetenzen und in eigenem Interesse in ein anderes verwandelt hat, als Pia es sich gewünscht hatte?

    Wirst Du jetzt schreiben, dass sie ihren Wunsch dann eben nicht klar genug kommuniziert hat?


    Ich relativiere damit kein Verhalten, sondern stelle nur trocken fest, dass Frauen von Männern nicht erwarten dürfen, dass diese sich für ihre Belange einsetzen, was auch gar nicht ihre Aufgabe ist, sondern, wenn man sich, egal in welchem Umfeld, hilfesuchend an sie wendet, immer dazu tendieren werden, die Dinge in ihrem Sinne zu regeln.
    Meinst Du, das wäre bei Frauen geschlechtsbedingt anders?



    Im universitären Umfeld kostet das natürlich etwas. Beispielsweise Ansehen. Ebenso wie dieser Vorschlag hier, insbesondere, wenn man einen Vorfall lieber auf ganz kleiner Flamme kochen möchte:
    Richtig, es könnte den Nimbus kosten, dass "es sowas bei uns nicht gibt".

    Dass es sich hierbei nur um einen Nimbus, also ein kontrakfaktisch und verlogen hergestelltes Bild handelt, sehen wir daran, dass es "so etwas" auch dort (und sonstwo) gibt.
    Man könnte also das "reale Ansehen" des Fachbereichs und der Uni damit erhöhen, zu sagen:
    "Ja, sowas gibt es auch bei uns, und wir gehen offen damit um."

    Ich sah gestern eine erschreckende Doku über Gewalt zwischen Strafgefangenen in deutschen Gefängnissen.
    Die Existenz nudn das Ausmaß dieser GEwalt wird von den JustizministerInnen wider aller Fakten und besseren Wissens geleugnet oder marginalisiert. Selbes Phänomen.
    Interessen: Imageschäden vermeiden und weitere Sparmaßnahmen im Strafvollzug ermöglichen.
    Kann ja sein, dass ich da ein Sonderling bin, aber ich kriege von derlei das Kotzen.


    Das kommt sicher auf den Betrachtungswinkel an. Einen souveränen Menschen kostete ein solcher Vorschlag möglicherweise nichts. Dass jedoch der DV nicht zu diesem Typus gehört, scheint immerhin im Bereich des Möglichen.
    Richtig, ich schrieb ja, dass ich diesen DV in dieser Hinsicht für inkomptent halte.
    Kein großes Drama, solange er sich nichts anmaßt, was er nicht kann oder darf.

    Ich berate nicht.
    Hier tust Du es.
    Und dies in einer bestimmten Weise, die ich mit meinem Begriff für diese Weise benannt habe.


    Ich kenne durchaus sehr (sozial)kompetente FK. Bringt uns das weiter?
    Nein, tut es nicht.
    Der Rand Deines Tellers ist ebensowenig der Horizont wie der Rand meines Tellers.
    Und dass die Frage, ob und inwieweit der häufig beobachtbare Mangel an Sozialkompetenz bei FKen systemimmanent ist, ein anderes Thema ist, schrieb ich ja bereits.

  3. Inaktiver User

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von Lichtmotte Beitrag anzeigen
    Nehmen wir an, ein solcher Mensch hat eine leitende Funktion.
    Das ist für mich aber der springende Punkt: es gibt da ein Hierarchiegefälle, und zwar eines das tatsächlich rein extern so geschaffen wurde, von einer Firmenleitung z.B., auf deren Entscheidungen ich null Einfluß habe.

    Das ist aber nicht zu vergleichen mit einer Beziehung. Wenn es da so ein Hierarchiegefälle gibt dann nur, wenn ich ein solches zulasse. Außer man wäre der Meinung, als Frau wäre man grundsätzlich die Unterlegene, weil emotional oder körperlich oder wirtschaftlich in der schwächeren Position und somit nicht in der Lage einem "Machtanspruch" entgegenzutreten.

  4. Inaktiver User

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    ...
    Und der Verarbeitungsprozess braucht eben Zeit - die nicht abgekürzt werden kann dadurch, dass man ihr hier ihre Eigenanteile um die Ohren haut.[/QUOTE]

    Niemand haut irgend wem irgend was um die Ohren. Das empfindet man im Zweifelsfall höchstens so, je nachdem, womit man sich auseinander setzen will.

    Mir geht es auch nicht darum, dass das alles Hals über Kopf passieren muss, wie schon oft gesagt. Mir geht es um die aktuelle Situation. Und hier sehe ich eben, dass Pia trotz aller Ratschläge hier und im RL kommuniziert und handelt wie sie handeln muss, weil es ihrem Muster entspricht. Und wie schon gesagt, das muss man nicht toll finden.

  5. Inaktiver User

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von Raratonga Beitrag anzeigen
    Komplementärstörung hat, halte ich im Geegensatz zu Dir für fraglich. Ich halte es auch für möglich, als junge Frau einfach verblendet zu sein und auf so einen Kerl reinzufallen.
    Du nennst es Verblendung, wenn jemand sich über ein Jahr lang Schmerzen zufügen lässt und andere Leute fragen muss, ob das so gehört? Ich nenne das sexualisierte Gewalt und rate ganz dringend dazu, therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

  6. Inaktiver User

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von Lichtmotte Beitrag anzeigen
    @wedernoch/Friederike:
    Zwei Fragen noch:
    1. Glaubt ihr, dass es richtig persönlichkeitsgestörte Menschen gibt? Glaubt ihr, dass es Menschen gibt, die das Kriterium antisoziale Persönlichkeitsstörung erfüllen oder ist das für euch nur ein messerschwingender Serienkiller nicht aber der gutsituierte Mensch im Nadelstreifenanzug? Bitte ehrlich antworten.
    Komm runter vom Kreuz, wir brauchen das Holz. Ich will Dir nicht zu nahe treten, aber komm doch bitte aus dieser Opferrolle heraus. Es gibt keine Menschen, die Dich willenlos machen und verhexen. Diese Menschen gehen mit ihren Opfern in Resonanz. Oder wie beurteilst Du zum Beispiel diese Psychologin, die vor ein paar Jahren einen verurteilten Frauenmörder geheiratet hat (in der Psychiatrie). Möchtest Du mir wirklich sagen, dass sie nicht wissen konnte, mit wem sie es zu tun hat?

  7. User Info Menu

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Oder wie beurteilst Du zum Beispiel diese Psychologin, die vor ein paar Jahren einen verurteilten Frauenmörder geheiratet hat (in der Psychiatrie). Möchtest Du mir wirklich sagen, dass sie nicht wissen konnte, mit wem sie es zu tun hat?
    Kannst du vielleicht ein paar mehr Details zu dem vermeintlichen Fall nennen? Vielleicht auch einen Link zu dem entsprechenden Artikel? Ich persoenlich lese keine Blaettchen mit solchen Infos. Klingt ein bisschen nach BILD - wobei ich zugebe, dass ich da abgesehen von Mitlesen durch Ueber-die-Schulter-gucken, nie wirklich reingeschaut habe und nicht genau weiss, was da wirklich so drin steht. Aber nur, weil ich beim Mitlesen Mitlesen durch Ueber-die-Schulter-gucken immer recht geschockt von Inhalt und Praesentation war. Vielleicht war es auch nicht die BILD-Zeitung, wo du das gelesen hast?

  8. Inaktiver User

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von DieSiebte Beitrag anzeigen
    Kannst du vielleicht ein paar mehr Details zu dem vermeintlichen Fall nennen? Vielleicht auch einen Link zu dem entsprechenden Artikel? Ich persoenlich lese keine Blaettchen mit solchen Infos. Klingt ein bisschen nach BILD - wobei ich zugebe, dass ich da abgesehen von Mitlesen durch Ueber-die-Schulter-gucken, nie wirklich reingeschaut habe und nicht genau weiss, was da wirklich so drin steht. Aber nur, weil ich beim Mitlesen Mitlesen durch Ueber-die-Schulter-gucken immer recht geschockt von Inhalt und Praesentation war. Vielleicht war es auch nicht die BILD-Zeitung, wo du das gelesen hast?

    Das gibt es immer wieder. Menschen mit der passenden Störung sind da anfällig dafür. Oder glaubst Du, die vielen Frauen, die mit Schwerverbrechern im Gefängnis anbandeln, denen schreiben, sie treffen oder sie am Ende gar heiraten wüssten nicht, mit wem sie es zu tun haben?

  9. Inaktiver User

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von DieSiebte Beitrag anzeigen
    Kannst du vielleicht ein paar mehr Details zu dem vermeintlichen Fall nennen? Vielleicht auch einen Link zu dem entsprechenden Artikel? Ich persoenlich lese keine Blaettchen mit solchen Infos. Klingt ein bisschen nach BILD - wobei ich zugebe, dass ich da abgesehen von Mitlesen durch Ueber-die-Schulter-gucken, nie wirklich reingeschaut habe und nicht genau weiss, was da wirklich so drin steht. Aber nur, weil ich beim Mitlesen Mitlesen durch Ueber-die-Schulter-gucken immer recht geschockt von Inhalt und Praesentation war. Vielleicht war es auch nicht die BILD-Zeitung, wo du das gelesen hast?
    Googel ist Dein Freund. Es gibt mehrere solcher Fälle. Kannst ja mit dem "Heidemörder" anfangen.
    Du musst mir aber auch nicht glauben. Lass es einfach.

  10. User Info Menu

    AW: Harter Sex - und mir wirds zu viel.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das gibt es immer wieder. Menschen mit der passenden Störung sind da anfällig dafür. Oder glaubst Du, die vielen Frauen, die mit Schwerverbrechern im Gefängnis anbandeln, denen schreiben, sie treffen oder sie am Ende gar heiraten wüssten nicht, mit wem sie es zu tun haben?
    Ich wollte einfach Infos zu einer krassen Geschichte, von der ich nie zuvor gehoert habe und die ich ohne passende Referenz auch schwer glauben kann und auch nicht weiter kommentieren moechte. Auch nicht irgendwelche Ableitungen dazu wie "Das gibt es immer wieder ..."

Antworten
Seite 144 von 243 ErsteErste ... 4494134142143144145146154194 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •