Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. Inaktiver User

    Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Offensichtlich habe ich eine selektive Wahrnehmung der Männerwelt und kann mich diesbezüglich nicht mehr auf meine Gefühle verlassen, nicht mal in erotischer Hinsicht. Aber das ist ein anderes Thema. Dies nur zur Erklärung, warum ich hier so ein komisches Thema aufmache. Ich versuche gerade zu begreifen, wie ich eigentlich in den letzten Jahren an die Auswahl meiner Partner herangegangen bin. In diesem Zusammenhang ist mir ein Suchkriterium bei meiner früheren Suche in Singlebörsen aufgefallen, das ich eigentlich gerne aufgeben würde:

    Wenn ich mich frage, mit was für einem Mann ich mir überhaupt noch Sex vorstellen könnte, fällt mir neben einigen charakterlichen Eigenschaften und einigen erotischen Vorlieben vor allem ein, dass das ein Mann sein müsste, dessen Körper insgesamt gewichtiger ist als der meine. Er müsste zumindest gleichgroß, besser etwas größer sein als ich, vor allem aber deutlich schwerer. Ja, das klingt nach dem Mann aus dem Katalog und ist ziemlich blöd, ich weiß. Bitte fallt jetzt trotzdem nicht deswegen gleich über mich her, ich will das ja in Frage stellen wieso ich da so fixiert bin.

    Ich selbst wiege 65 kg, bin 1,72m groß. Einen Mann der weniger als etwa 80 kg wiegt, kann ich mir momentan nicht als erotisch anziehend vorstellen. Ich könnte mir keinen Sex mit einem Mann vorstellen, der insgesamt schmächtiger ist als ich, auch wenn ich seinen Körper ansonsten sehr anziehend fände.Wenn ich in meine Vergangenheit zurückblicke, sehe ich, dass ich auch schon ganz nette Männer als potenziellen Beziehungspartner oder Liebhaber abgelehnt habe, nur weil sie mir im Vergleich zu mir zu zierlich erschienen. Das ist ein derart absurdes und oberflächliches Ausschlusskriterium, das ich mich selbst deswegen etwas schäme. Aber so war das.

    Als ich das mal im Gespräch mit einer Freundin erwähnt habe, meinte sie, damit würde ich meine Suche nur unnötig verengen. Sehe ich auch so. Ihre Erklärung dazu fand ich aber interessant, sie meint im Grunde würde dieses Suchkriterium nur bedeuten, dass ich mit meinem eigenen Körper nicht zufrieden sei und mich zu dick fühlen würde, auch wenn ich mir das selbst nicht eingestehe. Diese Wahrnehmung würde ich durch die Wahl eines gewichtigeren Sexpartners nur kompensieren, dem gegenüber ich mich als relativ zart empfinden würde.

    Ich wäre für spontane Gedanken dazu dankbar.

    Würdet ihr diese Erklärung bestätigen?
    Geändert von Inaktiver User (23.03.2009 um 02:15 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Also ich finde deine Einstellung total normal. Aber sowas von.

    Geht mir ganz genauso.
    Habe ungefähr deine Maße und ich könnt auch nicht mit einem schwächeren Mann Sex haben. Eine gewisse Kräftigkeit ist für mich noch wichtiger als die Körpergröße. Ein Mann muss in der Lage sein mich tragen zu können. Nicht dass ich dauernd umher getragen werden will, aber er muß es können, er muß mich ordentlich festhalten können, damit ich mich richtig fallen lassen kann, mich richtig hingeben kann. Die Vorstellung, dass er unter meiner Last zusammenbricht ist nicht gerade sexy.

    Ist einfach so, mein Körper will das so und ich muss ihm gehorchen. Wegargumentieren sinnlos. Bei Sex und Liebe gehts halt nicht um Argumente und political correctness, da sind Triebe am Werk. Die sind bei jedem ein bißchen anders ausgeprägt.
    Es hat gar keinen Sinn dagegen etwas zu machen, ich bin lieber allein oder habe keinen Sex (oder nur mit mir selbst) als einen Mann neben mir zu haben, auf den ich nicht stehe.

    Ich hatte mal einen Verehrer, der war etwas größer als ich, eher schmächtig und hatte schmale zarte Hände mit kürzeren Fingern als ich. Richtige Patschhändchen. Also da ging bei mir gar nix. Wenn ich den Eindruck habe, ich könnte den Mann ohne Probleme beim Armdrücken erledigen fühl ich mich nicht gut. Und das liegt NICHT daran, daß ich mit meinem Körper ein Problem habe. Ich mag einfach männliche Körperkraft spüren.


    Ob das die Auswahl an Männern einschränkt?
    Natürlich tut es das, aber das tut JEDES Kriterium.

    Bei 1,72 m und 65kg sollte es aber kein Problem sein, kräftigere Männer zu finden oder?

  3. Inaktiver User

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Einen Mann der weniger als etwa 80 kg wiegt, kann ich mir momentan nicht als erotisch anziehend vorstellen.
    Schön, das es das auch gibt.

    Blöd allerdings,d as sich die meisten Menschen in SB leichter machen.

  4. User Info Menu

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    a g`standenes mannsbild-----------------------------

    yeah!
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  5. User Info Menu

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    a g`standenes mannsbild-----------------------------

    yeah!


    Aber einmal ehrlich: diese Einschränkungen, was die Parnerwahl angeht, gibt es doch nicht nur in erotischer (sagen wir einmal körperlicher) Hinsicht. Ich möchte doch auch einen Partner haben, mit dem ich intellektuell klar komme und dem ich auf Augenhöhe begegnen kann. Auch da schränke ich doch die Auswahl ein.

    Und es gibt darüber hinaus auch noch jede Menge anderer Kriterien, die von Frau zu Frau unterschiedlich sind, aber vorhanden.

    Ich würde da nicht von vornherein sagen: oh Mist, da habe ich wohl ein Problem und bin nicht so ganz richtig.

    Und was das Körperliche angeht: bin 1,72m, wiege 64 kg ... und jepp: was Mann angeht habe ich es gerne >80kg und > 1,85m. Ich habe auch gerne Männer mit Brusthaaren und ich liebe behaarte Unterarmen. Hoffentlich bin ich auf der Evolutionsleiter nicht irgendwo stehen geblieben

    Aber eigentlich habe ich nicht das Gefühl, dass mein Körpergefühl nicht stimmt. Ich habe einfach ganz bestimmte Vorlieben.
    Geändert von Wakanda (23.03.2009 um 07:51 Uhr)

  6. Inaktiver User

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Meine Frau hat auch diese Vorlieben. Nun denn, sie nahm mich trotzdem. OK, wachsen mußte ich nicht mehr, bzw. nur in die Breite;-)

  7. User Info Menu

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Hallo Desi_Deria,

    sowas ist doch völlig in Ordnung und gehört einfach zu den Vorlieben, die jeder so hat. Hat alles vor und Nachteile.

    Nur, warum rationalisierst Du das alles so sehr und kannst das nicht annehmen? Oberflächlich ist sowas nur bei Männern.

    Gruß Axel

    PS: Lese gerade den anderen Strang...
    "Ein Mann kann mit jeder Frau glücklich werden, solange er sie nicht liebt." (Oscar Wilde eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills)
    -------------------------------------------------------------------------------------------

    Für mehr anstelle von .

    Tut mir leid, Hühner...ein Hahn tut, was ein Hahn tun muss.
    (by carene)

    Hey Axel!!!! Zauber dir ein Lächeln ins Gesicht!
    (by kazzayyee)

  8. User Info Menu

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Jeder hat bestimmte Wünsche und Kriterien, was den Partner angeht, sowohl körperliche als auch geistige und charakterliche. Deine Vorstellungen sind nicht sonderlich speziell oder schwierig zu erfüllen, daher würde ich mir darüber nun wirklich keine Gedanken machen.

  9. Inaktiver User

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Zitat Zitat von Catiana Beitrag anzeigen
    Jeder hat bestimmte Wünsche und Kriterien, was den Partner angeht, sowohl körperliche als auch geistige und charakterliche. Deine Vorstellungen sind nicht sonderlich speziell oder schwierig zu erfüllen, daher würde ich mir darüber nun wirklich keine Gedanken machen.
    Danke, tut gut das zu hören.
    Hätte ich auch nicht gedacht, dass ich jenseits der 30 noch mal pubertäre Fragen a la "bin ich normal?" mit mir rumwälzen würde

    Ich glaube viele SB-erfahrene Frauen kennen das Erlebnis, von Männern abgelehnt zu werden, weil sie ihm zu dick sind und er z.B. nur bis 55 kg sucht..Ist mir ein paar Mal passiert und ich hätte jedes Mal die Wände hochgehen können, weil ich das so unerträglich oberflächlich fand.

    Jetzt wird mir klar, dass ich in dieser Hinsicht genauso oberflächlich bin, was ich eigentlich nicht sein möchte. Ich würde das wirklich gern von mir sagen können, das ich diesbezüglich völlig unvoreingenommen wäre.

  10. User Info Menu

    AW: Eigenes Körpergefühl als Hindernis für Partnersuche?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich glaube viele SB-erfahrene Frauen kennen das Erlebnis, von Männern abgelehnt zu werden, weil sie ihm zu dick sind und er z.B. nur bis 55 kg sucht..Ist mir ein paar Mal passiert und ich hätte jedes Mal die Wände hochgehen können, weil ich das so unerträglich oberflächlich fand.
    Sorry, die Jungs sind deutlich oberflächlicher. Zu oder Abnehmen geht deutlich schneller als Wachsen oder schrumpfen. Und was wird, wenn Du zwar jetzt reinpasst, aber doch irgendwann mal zunimmst? Wirst Du dann gegen den nächsten Hungerhaken ausgetauscht?

    Axel
    "Ein Mann kann mit jeder Frau glücklich werden, solange er sie nicht liebt." (Oscar Wilde eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills)
    -------------------------------------------------------------------------------------------

    Für mehr anstelle von .

    Tut mir leid, Hühner...ein Hahn tut, was ein Hahn tun muss.
    (by carene)

    Hey Axel!!!! Zauber dir ein Lächeln ins Gesicht!
    (by kazzayyee)

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •