+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51
  1. Avatar von Divino
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    11.696

    Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Hallo an Alle,

    hat hier jemand Erfahrungen mit dieser Pflanze als >natürliches Verhütungsmittel<?

    Ich wundere mich, dass auf einigen Seiten im Netz geradezu darauf geschwört wird (nebenwirkungsfrei, "natürliche Pille", 97% Sicherheit, diverse weitere Vorteile wie Stärkung der Knochen, verjüngende Wirkung etc.) und wiederum so gut wie nirgends als Verhütungsmethode angezeigt wird. Stattdessen wird sogar coitus interruptus als mögliche Verhütungsmethode angezeigt, wenn auch gekennzeichnet als äusserst unsicher. Warum erscheint Mexican Wild Yam dort nicht unter all den Pillen, Spiralen, Hormonimplantaten, Diaphragmen, Temperaturmethoden oder sogar dem coitus interruptus?

    Wie kommt es, dass kaum jemand davon je gehört hat? Ist das esoterisch-homöopathisch zu betrachten, und die hohe Sicherheit ein Trugschluss - oder liegt es einfach im Interesse an den Pharmakonzernen, diesen Wirkstoff nicht publik zu machen?

    Vor längerer Zeit gab es hier dazu einen Strang, der nur ein paar wenige Antworten erhielt, die lauteten "frag den Profi (Frauenarzt)". Aber ob das der Königsweg ist? Ob ein Frauenarzt wohl Interesse daran hat, dass man ihn u.U. weniger braucht als zuvor?

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

  2. Inaktiver User

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Nie davon gehört.

    Kling interessant. Aber ich hab im Moment kein Bock auf Sex und überlege es mir Nonne zu werden, werde es also wahrscheinlich nicht ausprobieren. I &#180;m really sorry very much, to much limoncello.

  3. Inaktiver User

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Man, milu! Schick mir ne PN und Deine Probleme sind gelöst!

  4. Inaktiver User

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Zitat Zitat von Divino
    Ich bin gespannt auf Eure Antworten!
    Probier es aus, dann bin ich auch gespannt.

  5. Inaktiver User

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    ha ha, maddin, du bist fantastisch, schaffst es mich zum lachen zu bringen, gott vergelts

  6. Inaktiver User

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Das ist ja interessant.

    Wie hast Du davon erfahren?
    Praktizierst Du Verhütung mit der Pflanze?

    gesundheit.coart.de/Naturheilkunde/mexicanyams

    [wer die Seite aufrufen will, bitte ohne www vorne; Anm. Kraaf]
    Geändert von Kraaf (05.11.2008 um 09:49 Uhr) Grund: Direktlink entfernt, zuviel Werbung ;-)

  7. Avatar von Divino
    Registriert seit
    21.01.2004
    Beiträge
    11.696

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Hallo Ihr,

    ich habe auf mexican-wild-yam.com davon erfahren. Bin über eine google Suche nach Nebenwirkungen zur Pille drauf gestossen, da ich diverse Nebenwirkungen nach langjähriger Einnahme bemerkte, die ich der Pille erst gar nicht zuordnete.

    Schade, ich habe gehofft, hier hat jemand schonmal davon gehört bzw. vielleicht sogar bereits ausprobiert?

    Mich macht es auch stutzig, dass kaum jemand davon je gehört hat. Vielleicht ist das so gewollt, weil sonst (sollten die Angaben über das Mittel wirklich stimmen) keine Frau mehr auf die Pillen der Pharmaindustrie zurückgreifen würde? Die Entwicklung der Pille soll angeblich durch diese Pflanze erst möglich gewesen sein, als Forscher genau den Wirkstoff aus dieser Pflanze chemisch nachbildeten - woraufhin sie ein Patent bekamen und die künstlich hergestellten Pillen vermarkten konnten. Wie überzeugend findet ihr das?

    Aber ob ich mich traue, es einfach mal auszuprobieren? Mir wären ein paar Erfahrungsberichte lieber. Wäre schade, wenn sich der Strang hier jetzt in Spässe zur Libido wenden würde.

    Vielleicht schaut ihr einfach mal im Netz?

  8. Inaktiver User

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Aber Divino, es war kein Spaß, ich habe es absolut ernst gemeint!

    Werde auch ins Netz schauen.


  9. Registriert seit
    31.08.2009
    Beiträge
    1

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Hallo ihr
    falls hier überhaupt noch jemand reinliest....aber ich glaube ich wäre ein guter erfahrungsbericht für die interessierten.

    ich nehme seit märz 09, also seit einem halben jahr die mexican wild yams kapseln.
    mir geht es wirklich sehr gut damit, ich habe auch einen super frauenarzt gefunden, mit dem ich sehr gut darüber sprechen kann!
    ich spüre überhaupt keine nebenwirkungen und ich kann soweit nur sagen, dass die kapseln wirken!
    ich bestelle immer bei nature-power.ch!

    bei fragen könnt ihr mir gerne schreiben.

    lg

  10. Inaktiver User

    AW: Mexican Wild Yam als Verhütungsmethode???

    Bitte berichte!
    Dosierung? Was sagt FA dazu? Kennst Du andere Frauen,
    die auch so verhüten? Kostenfaktor? Literatur?

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •