+ Antworten
Seite 1433 von 1457 ErsteErste ... 433933133313831423143114321433143414351443 ... LetzteLetzte
Ergebnis 14.321 bis 14.330 von 14566
  1. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    3.407

    AW: Lindenstraße - neu

    Gelöscht - hab was verwechselt.
    Geändert von Sneek (11.12.2019 um 14:31 Uhr)

  2. Avatar von marlena_10
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    320

    AW: Lindenstraße - neu

    Jack wird sich wahrscheinlich einiges anhören müssen in den nächsten Folgen.
    Dass sie Dr. Dresslers Krankheit und seine Pläne für sich behalten hat. Auch bzgl des Testaments - sollte sie großzügig erben - dass sie es darauf angelegt hat, besonders von Angelinas Seite. Mal sehen, was da kommt. Oder Dankbarkeit, dass sie bei ihm war?

    Aber sie ist so tough, dass ich ihr zutraue, damit umgehen zu können.

    Seht Ihr, den Doc kenne ich nur im Rollstuhl! Anna fand ich früher immer sehr hübsch und da gab es doch noch Ursula, in die Gung früher unglücklich verliebt war. Schade, dass er alleine alt geworden ist.


  3. Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    178

    AW: Lindenstraße - neu

    ich hab mir auch schon ein paar von den ersten Folgen angeschaut (danke für den Link!!), Hans Beimer war ja ein richtiger Brummbär! Immer was zu meckern und poltern.
    Und beinah in jeder Folge ein splitterfasernackter Mann, das wäre heutzutage undenkbar.


  4. Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    11.722

    AW: Lindenstraße - neu

    Zitat Zitat von marlena_10 Beitrag anzeigen
    Der Doc gehörte eigentlich nicht zu meinen Lieblingsfiguren, aber es kommen doch einige Erinnerungen hoch. Ich kann nicht sagen, dass er mir unsympathisch war. Eher etwas fremd. Führte er damals mit Tanja eine Liebesbeziehung (Ehe?)- sie nannte ihn immer sehr liebvoll "Lu/Lou" - oder war das auch eine eher väterliche Beziehung? Das habe ich zwar gesehen, aber ich weiß es nicht mehr genau.
    Tanja und Dr. Dressler waren einige Zeit verheiratet und haben die Ehe auch "vollzogen", denn Tanja war schwanger von ihm, hat das Kind aber abtreiben lassen.

    Genaueres erfährt man bei Tanjas und Dr. Dresslers Rollenbiografie ja leider nicht mehr, aber soweit ich mich erinnere, bemerkte Tanja ihre Schwangerschaft, nach dem sie nach der Sonja Affäre und dem von ihr in letzter Minute verhinderten Mordanschlag auf "lahmi Lou", wie Sonja Dr. Dressler immer so nett betitelte, zu ihrem Mann zurückgekehrt war.

    Den Anschlag durch einen Profikiller hatte Sonja mit ihrer Geliebten damals gemeinsam geplant, um in den Genuss der Lebensversicherung von Dr. Dressler zu kommen, nachdem sie diese zu Tanjas Gunsten umformuliert und die Unterschrift gefälscht hatten.

    Nach einem gemeinsamen Rhodos Urlaub, wo Tanja Ludwig reinen Wein eingeschenkt hatte, wirkten die zwei eine Zeitlang wieder sehr glücklich miteinander. Ludwig hatte "seinem Mädchen" verziehen und die beiden wollten einen Neuanfang wagen. Damals hatte er seine Praxis an Carsten übergeben, denn er wollte mit Tanja eigentlich für immer nach Rhodos gehen.

    Dann tauchte Sonja, die inzwischen wieder heroinabhängig war, wieder in ihrem Leben auf und terrorisierte Tanja, die sich, wie sie selber zugab, gegen sie nicht wehren konnte und Dr. Dressler. Und es endete damit, das Dr. Dressler der lieben Sonja eines Tages die verhängnisvollen Morphium Ampullen aushändigte. Dass Sonja sich eine Überdosis spritzen würde, konnte Dr. Dressler zwar nicht mit Sicherheit annehmen, aber er nahm es in Kauf.

    Die ausführliche Rollenbiografie von Sonja Besirsky kann man hier nachlesen.

    Nika von Altenstadt spielte - Ehemalige Rollen - Personen - Lindenstrasse - Das Erste

    Tanja war nach dem Tod von Sonja vollkommen am Ende und ich glaube, in dieser Zeit entdeckte sie dann auch ihre Schwangerschaft. Ich bin mir allerdings nicht mehr hundertprozentig sicher, ob sie Ludwig damals gesagt hatte, dass sie von ihm schwanger ist.
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar".
    Antoine de Saint-Exupéry (Der kleine Prinz)

    Gute Mädchen kommen in den Himmel und weil ich mich dort sicher zu Tode langweilen würde, will ich da auch gar nicht hin und darf ruhig ein bisschen böse sein.


  5. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    496

    AW: Lindenstraße - neu

    Ich meine schon, dass Ludwig von der Schwangerschaft gewusst hat. Ich glaube, mich erinnern zu können, dass er sie angefleht hat, das Kind zu behalten.

    Über Valerie Zenker würde ich mich nochmal freuen. Aber Frau Spruß schauspielert nicht mehr. Genauso wenig würde doch Til Schweiger nochmal zurückkommen.

    Olli Klatt brauch ich auch nicht. Ich hoffe inständig, dass er nur für eine Folge bleibt.

    @Solfrea: Ja, Hans war ein richtiger Brummbär. Das war er so lange, bis er Anna kennengelernt hat. Da hat sich die Figur dann plötzlich gewandelt.

  6. Avatar von Magalie_J
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.400

    AW: Lindenstraße - neu

    Soooo...

    Die ersten neun Folgen der LS habe ich nun auch mal wieder nach langer Zeit gesehen.

    Mein lieber Scholli!!
    Was mir damals gar nicht aufgefallen ist, ist, dass da so viel Schleichwerbung betrieben wurde.
    Das ist ja schon fast was zum Fremdschämen, so auffällig, wie da die Produkte platziert wurden

    Und dann die Klamotten... herrlich zuckersüß (Zahnschmerz-Alarm... so süß...).
    Altbacken, bieder, viel zu viel Rüschen und Tüddeltaddel - aber wir sahen ja damals genau so aus

    Insgesamt finde ich aus heutiger Sicht die Interpretationen der einzelnen Rollen extrem... hüstel.... ausgeprägt.
    Liegt vermutlich daran, dass einige der Schauspieler auch hauptsächlich vom Theater kamen, wie z.B. Raimund Gensel....
    ... der dann seine Rolle später wahrhaftig sehr glaubwürdig rübergebracht hat...

    Bei Wolfgang Grönebaum (Egon Kling) wusste ich, dass er lange Zeit die Off-Stimme von Aktenzeichen XY ist. Er hatte auch die erste Szene und die ersten Sätze in der LS.

    Als ich mir nun mit diesem Wissen seine Szenen angesehen und angehört habe, habe ich hin und wieder die Augen geschlossen.
    Ich hatte ständig das Gefühl, dass er jeden Moment den Verlauf eines abscheulichen Verbrechens schildern würde
    Und das, obwohl ich seine Stimme sehr, sehr mag und ich sie kein bisschen gruselig finde.
    Aber die Assoziation ist nun mal da

    Nachdem ich jetzt angefangen habe, die ersten Folgen zu gucken, tu' ich jetzt einfach mal so, als ob ich's nie zu vor gesehen hätte...
    Ist echt interessant und bin gespannt, wie es weitergeht


    Ich hab mal eine Frage an die Mods... (und natürlich auch an die Mitschreiber):

    Dürfen wir eigentlich hier in diesem Strang über alte Folgen sprechen?
    Der Strang heißt ja eigentlich "Lindenstraße - neu"

    Bald hat sich hat sich dieses Thema jedoch erledigt.
    Trotzdem wird es wohl auch in Zukunft den einen oder anderen geben, der sich nicht nur über die aktuellen, sondern auch über die alten Folgen austauschen möchte.
    Und wenn wir über die alten Folgen sprechen (wollen), werden wir sie vermutlich je nach Lust und Gusto gucken.
    Und nicht jeder guckt das, was ein anderer zeitgleich guckt.

    Wie sollen wir hier verfahren?
    Einen neuen Strang eröffnen...?
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin

    (Mark Twain)


  7. Registriert seit
    06.11.2019
    Beiträge
    65

    AW: Lindenstraße - neu

    Zitat Zitat von Magalie_J Beitrag anzeigen
    Was mir damals gar nicht aufgefallen ist, ist, dass da so viel Schleichwerbung betrieben wurde.
    Das ist ja schon fast was zum Fremdschämen, so auffällig, wie da die Produkte platziert wurden
    Was ist denn daran fremdschämen?
    Da gab es eben nicht so ein Theater darum, wie heute. Das war überall so, war in jedem Film.

    Fremdschämen wäre für mich hier eher, wie heute zum Beispiel Nutella Gläser abgeklebt werden, aber trotzdem einfach erkannt werden können. Das finde ich albern und den ganzen Zirkus drumherum einfach dämlich.
    ALLES SCHÖNE IM LEBEN IST ENTWEDER UNMORALISCH, ILLEGAL ODER ES MACHT DICK.

  8. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.803

    AW: Lindenstraße - neu

    Vorab, ich bin hier nicht Mod.

    Dieser Strang hat nur ein "neu" im Titel, weil es schon einen älteren Strang zur Lindenstraße gab, es ist alle nur ein neuer Strang.

    Und ich finde wir können hier die alten Folgen genauso diskutieren wie die neuen - es ist ja aus meiner Sicht - besonderes interessant, welche Entwicklungen die Figuren genommen haben.


    Und weil ja immer gelästert wird, dass heute alles so oberflächlich ist, unglaubwürdigt etc. - da ist ein Vergleich mit den alten Folgen durchaus spannend.


    Und es sind ja doch erstaunlich viele Figuren immer noch dabei, die schon in den ersten beiden Jahren eingeführt wurde.
    Nein wir werden bei den alten Folgen keinen "Gleichklang" im Sehen schaffen .... ich bin dir gerade etwa 90 Folgen voraus ;-), aber ich finde es sowohl zeitgeschichtlich, fernsehgeschichtlich und im Vergleich zu späteren Folgen sehr spannend.




    Ich sehe zB gerade Folgen, in denen Carsten Flöter, Frank Dressler, Chris Barnsteg (die neue) und Gert Weinbauer (erster Lebensgefährte von Carsten - den ich komplett vergessen hatte) eine Theatergruppe gegründet und im Akropolis Theater gespielt haben quasi unter der Leitung von Beate und der Anleitung von Nina Winter (der Mutter von Frank).

    Parallel läuft die Beziehung von Marion und Mathias Steinbrück und die Adoption von Manuel.


    Alles Sachen, die ich heute ganz anders sehe und wahrnehme als damals als 15jährige.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.803

    AW: Lindenstraße - neu

    Und die Schleichwerbung ist mir bisher nicht aufgefallen - aber für so etwas bin ich auch keine gute Beobachterin und finde die heutige Praxis alles abzukleben und neu zu benennen auch eher albern.


    Wobei ich aber durchaus einsehe, dass Produktplacement durchaus Werbung ist und auf manche Verbraucher auch Auswirkungen hat.


    Mir fällt deutlich mehr auf, dass in der Serie alle Schwangeren noch (in Maßen) Alkohol trinken und unglaublich viel geraucht wird.


    Raucht heute noch irgendjemand in der Lindenstraße - ich glaube nicht.
    Außer Shisha.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  10. Avatar von Magalie_J
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.400

    AW: Lindenstraße - neu

    Zitat Zitat von Magicia Beitrag anzeigen
    Was ist denn daran fremdschämen?
    Da gab es eben nicht so ein Theater darum, wie heute. Das war überall so, war in jedem Film.
    Doch, es gab Theater.
    Und zwar sehr großes.
    Geißendörfer wurde damals sehr angeprangert deswegen und die ARD-Verantwortlichen kamen in arge Erklärungsnot.

    Und zum Fremdschämen deshalb, weil die Absicht, die dahinter steckte, so durchschaubar ist.
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin

    (Mark Twain)
    Geändert von Magalie_J (12.12.2019 um 14:12 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •