Antworten
Seite 72 von 98 ErsteErste ... 2262707172737482 ... LetzteLetzte
Ergebnis 711 bis 720 von 976
  1. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Gerade für die Jungs ist es gut zu wissen, dass das Rollenmodell, das ihnen vorgelebt wurde, eher nicht funktioniert.
    Welches Rollenmodell meinst Du?

    Aber nichtsdestotrotz ... das Familiengefüge der Jungs ist weggebrochen, und es ist kaum anzunehmen, dass sie die Selbstverwirklichungsbestrebungen ihrer Mutter einfach mal so wegstecken.

    Es hätte wohl den Rahmen der Sendung gesprengt, dieses Nebenthema ausführlich zu erörtern.

  2. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    TV-Schnulzen (oder auch Krimis) müssen meiner Meinung nach keinen erzieherischen Wert haben.
    Und ich hoffe doch sehr, dass Jugendliche zwischen TV-Unterhaltung und dem wirklichen Leben (noch) unterscheiden können!
    Ich liebe nur meine Tigerente
    ... und heiss und innig meinen Kater !!

  3. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Welches Rollenmodell meinst Du?
    Das Rollenmodell einer Frau, die sich nur noch als Mutter wahrnimmt und sich deshalb Veränderungsprozessen verweigert, selbst wenn sie merkt, dass sie dabei zugrunde geht.

    Aber nichtsdestotrotz ... das Familiengefüge der Jungs ist weggebrochen, und es ist kaum anzunehmen, dass sie die Selbstverwirklichungsbestrebungen ihrer Mutter einfach mal so wegstecken.
    Nun - zumindest der Ältere wird genau das für sich (und mit Recht) demnächst beanspruchen. Und auch Pubertel Nummer 2 wandelt ganz selbstverständlich auf diesen Pfaden.

    Trennung heisst darüber hinaus mitnichten, dass Unterstützung, Wärme, Geborgenheit wegfielen. Es verändern sich lediglich die Gegebenheiten. Eine ganz normale Lebens-Geschichte. Leben ist nun einmal Veränderung.

  4. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Oha .... was hier wieder analysiert wird.

    Regisseure können nicht alles Allen recht machen.

    Jedoch eine Serie wie der Bergdoktor hat schöne Bilder, unterschwellige Dramatik, Liebe und versucht die Gesellschaft ansatzweise zu spiegeln.

    Einen größeren Anspruch hat er nicht. Wer da mehr erwartet, wird enttäuscht.

    Es ist seichte, aber schöne Unterhaltung. Die ganzen Analysten hier sollten sich dann wohl Dokus für das entsprechende Genre anschauen.
    Der Humor ist die Maske der Weisheit. Maskenlos ist die Weisheit unerbittlich. - Dürrenmatt -

  5. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen
    Oha .... was hier wieder analysiert wird.

    Regisseure können nicht alles Allen recht machen.

    Jedoch eine Serie wie der Bergdoktor hat schöne Bilder, unterschwellige Dramatik, Liebe und versucht die Gesellschaft ansatzweise zu spiegeln.

    Einen größeren Anspruch hat er nicht. Wer da mehr erwartet, wird enttäuscht.

    Es ist seichte, aber schöne Unterhaltung. Die ganzen Analysten hier sollten sich dann wohl Dokus für das entsprechende Genre anschauen.
    Ja es ist eine seichte Unterhaltung.
    Kennst Ihr einen Arzt der sich so um seine Patienten kümmert, wie die im TV.... ich nicht..
    fly
    Liebe das Leben und du wirst gesund.

  6. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Das Rollenmodell einer Frau, die sich nur noch als Mutter wahrnimmt und sich deshalb Veränderungsprozessen verweigert, selbst wenn sie merkt, dass sie dabei zugrunde geht.
    So unterschiedlich sind die Deutungen ...

    Für mich war Katja erstmal einfach eine Frau, die seit über einem Jahr eine ganz schnöde, gewöhnliche Affäre mit Tim hatte und so ihren ahnungslosen Ehemann hintergangen hat.

    Der gehörnte Ehemann kümmert sich jetzt sicherlich um die desillusionierten Söhne, geht mit ihnen zusammen nach Finnland - und kann es sich nicht erlauben, zugrunde zu gehen ;).


    Nun - zumindest der Ältere wird genau das für sich (und mit Recht) demnächst beanspruchen. Und auch Pubertel Nummer 2 wandelt ganz selbstverständlich auf diesen Pfaden.
    Ha, das habe ich gar nicht mitbekommen.


    Zitat Zitat von flycat Beitrag anzeigen
    Kennst Ihr einen Arzt der sich so um seine Patienten kümmert, wie die im TV.... ich nicht.
    Nein - eben.
    Eine Serie über meinen Hausarzt würde wohl kaum den Stoff für erfolgreiche TV-Kost liefern.

  7. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen

    Aber mir gefiel, dass es anno 2021 auch so sein darf, dass eine Frau mit Kindern (und klein waren die ja nun nicht mehr) IHREN Weg einschlägt, ohne dass das gleichzeitig heissen müsste, dass sie die Kinder im Stich lässt
    Joa, ok.
    Das meinte ich nicht, aber recht haste.

    Ich meinte eher nicht (nur), dass sie sich im Sinne der Jungs einen Kopp macht, sondern auch darin, was es für sie bedeute, ohne ihre Kinder im Alltag zu leben.
    (Ich weiß, wie sehr das Frauen beschäftigt, die eine Affaire haben und schwanken.)

    Und hab mich daher gewundert, dass das keinen Satz Platz im Script bekam - das finde ich unrealistisch.



    Zitat Zitat von Admaro Beitrag anzeigen
    . . Die ganzen Analysten hier sollten sich dann wohl Dokus für das entsprechende Genre anschauen.

    Naja - der Strang ist aber auch dafür da, dass man mal was ernst nehmen und sich bissl echauffieren darf.

    Wenn schon über Lillis Schuhe, dann auch über Anderes.

    Ich fand es schlechter (seichter) als sonst und frage mich, woran das lag.
    (Andere Drehbuchverfasser? Anderes Budget? Corona? Die Freundin vom Regisseur schaut im Homeoffice ständig RTL?)
    Das Leben ist schön.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Mein Mann guckt regelmäßig, zuerst, weil er die Gegend gut kennt und mag, jetzt, weil er die Personen kennt und dranbleiben will. Die letzten Folgen hab ich auch geguckt. Da waren welche aus 2016 oder so. Kommt dieser Doc je an die Richtige oder ist genau das der Punkt, der das Ding am Leben hält?

    Paradiesisch, dass sich ein Landarzt so ausschließlich und ausführlich immer um einen Patienten/eine Patientin kümmer kann ...


    Zitat Zitat von Perlengazelle Beitrag anzeigen
    Ein Doktor, der die verheiratete Geliebte dazu auffordert, sich lieber mehr um den Geliebten zu kümmern ... auweia. ...
    Er wusste halt, wo die wahre Liebe hingefallen ist.^^

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    ...
    Alice Sch. hat die Serie ja durchaus gelobt, mich würde ihre Meinung zu dieser jungen Frauenrolle sehr interessieren.
    Schwarzer? Wann, wo?

    Ich hab die Personen noch nicht alle auf der Reihe, nur festgestellt, dass die Frauen, die sich der Doktor sucht, alle nicht zu ihm passen. Am besten gefiel ich die mit dem durchgeknallten Sohn. Schade, dass sie nicht mehr dabei ist. Tolle Schauspielerin.

    Anne nervt, würde aber von der robusten Art her wohl am besten "matchen". Sie hat ein Talent für Komik, was in dieser Serie aber viel zu kurz kommt. - Diese Lilly ist fad angelegt. Dabei hat sie so lebendige Augen und ist die einzige, die auch ein bissel Dialekt spricht. Kommt auch zu kurz aufm Berg in Tirol.
    Der Adler fängt keine Mücken.

    Schauen wir nach vorn, solange wir noch sehen können. [< München Mord]

    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  9. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    So unterschiedlich sind die Deutungen ...

    Für mich war Katja erstmal einfach eine Frau, die seit über einem Jahr eine ganz schnöde, gewöhnliche Affäre mit Tim hatte und so ihren ahnungslosen Ehemann hintergangen hat.

    Der gehörnte Ehemann kümmert sich jetzt sicherlich um die desillusionierten Söhne, geht mit ihnen zusammen nach Finnland - und kann es sich nicht erlauben, zugrunde zu gehen ;).
    Der arme gehörnte Ehemann hat über Jahre egoistisch seinen Stiefel durchgezogen: permanente Umzüge, weil ER Projekte machen wollte. Sie blieb dabei auf der Strecke. Natürlich auch deshalb, weil sie nicht frühzeitig eingegrätscht, sondern sich eingerichtet hat. Das ist ihre Verantwortung.

    Durch ihre Affäre hat sie bemerkt: Ich habe einen Beruf (Galeristin). Ich habe eine Passion (Fotografie, Kunst). Ich habe einen Mann getroffen, der sich für mich UND MEINE ARBEIT, MEINE INTERESSEN interessiert und meinen Input zu schätzen weiss. Hier bin ich nicht nur Mutter, Mitreisende, Organisatorin.

    Der gehörnte Ehemann hätte sicherlich die Chance gehabt, in den vergangenen 15 Jahren anders zu agieren. Hat er offenbar nicht. Erst nachdem er Wind von der Affäre bekam, gelobte er Besserung. Wäre er etwas weniger eigener-Bauchnabel-zentriert gewesen, hätte er vielleicht früh genug bemerkt, dass Holland in Not ist.

    Traurig finde ich daran vor allem, dass sie offenbar dieses ganze Gelärch so lange mitgetragen hat - und dass sie erst eine Affäre haben musste, um zu erkennen, dass es Zeit ist, etwas zu verändern.

  10. User Info Menu

    AW: Der Bergdoktor

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Am besten gefiel ich die mit dem durchgeknallten Sohn. Schade, dass sie nicht mehr dabei ist. Tolle Schauspielerin.
    Ich fand zwar nicht, dass sie wirklich zu Martin gepasst hat, dafür war sie zu lieb und nett - das Ergebnis wäre auf Dauer fad gewesen.

    Die Schauspielerin (Regula Grauwiller) sehe ich auch gern, aber zu selten.
    In dem Film "Süßer September" (mit Caroline Peters) hatte sie zB eine recht einprägsame Rolle.


    Anne nervt, würde aber von der robusten Art her wohl am besten "matchen".
    Mit Anne wäre wenigstens dauerhafte Reibung vorprogrammiert.

    Aber wir wollen doch gar keine stabile Beziehung für Martin, oder???
    Das wäre nämlich vermutlich das Aus für die Serie.

Antworten
Seite 72 von 98 ErsteErste ... 2262707172737482 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •