+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33
  1. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.613

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Ich habe das Buch kurz nach dem Erscheinen auf Deutsch gelesen und war tief davon berührt.

    Die Eingangsszene ist mir sehr in Erinnerung. In Gilead war längst das Bargeld abgeschafft worden, Man und frau konnte nur mit Karte bezahlen. die Protagonistin erhält an einem Morgen weder Milch noch Zigaretten, weil ihre Karte ungültig war. Sie ist schlagartig zahlungsunfähig und muss sich als Magd verdingen, um nicht zu verhungern. Erst sehr viel später erfährt sie, dass das allen Frauen an dem selben Tag erlebt haben, denn die Karten für Frauen erhielten das Kennzeichen f (female) und waren schlagartig nicht mehr gültig.

    Seither bin ich Verfechter des Bargeldes.

    Da ich äußerst ungern Staffeln sehe, und auch kein Account bei einem Streamingdienst habe, kann ich zu der Neuverfilmung nichts sagen.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  2. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    7.407

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Aus welchem Grund denkst Du das, mono? Die Tatsache, dass auch die kritischen Protagonisten gläubig sind, bedeutet ja nicht, dass Religion kein Thema ist. M.A. hat ja klar den amerikanischen christlichen Fundamentalismus in den Vordergrund gerückt.
    Da erscheint mir niemand gläubig,es gibt auch keine religiösen Symbole. Kirchen werden niedergebrannt, Priester aufgehangen.
    M.Atwood hat in einem Interview, dass ich gelesen habe,gesagt,es ging ihr darum,einen diktatorischen und repressiven Staat zu zeichnen. Und dass sich ein solcher vermutlich fundamentalistisch religiös zeigen würde. Und heute fundamentalistisch ökologisch,das macht die Serie ja gut.

    Letztlich wird Christentum in Gilead genauso missbraucht wie die Frauen und das wird auch klar.
    Gib dem Leben Farbe, bring dich ein mit einem Wort, einem Lächeln.

  3. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.453

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Hm, das versteh ich nicht ganz. In der Serie scheint doch in vielen Szenen durch, dass z.B. June sehr wohl gläubig ist (die Taufe ihrer Tochter z.B.). Religiöse Symbole gibt es ganz viele (ich will nicht spoilern, ich sag nur Washington D.C.) und die "Söhne Jakobs" sind ganz klar religiöse Fundis, die die Bibel wörtlich auslegen, wie es z.B. die Evangelikalen in den USA tun.
    Du hast recht, es werden Kirchen verbrannt und Priester hingerichtet, aber doch nur, weil sie den "falschen" Glauben hatten, z.B. einen gemäßigten Protestantismus.
    Und jedwede Handlung wird mit Bibelstellen begründet (die Stellung der Mägde z.B. mit der Geschichte der Magd Bilhah im AT).

    Fundamentalistisch ökologisch empfinde ich den Staat Gilead nicht. Die Ressourcen sind halt knapp, daher agiert man entsprechend.

    Uneingeschränkte Zustimmung zu Deinem letzten Satz.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  4. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.959

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Ich kenne die Serie nicht, habe "Der Report der Magd" vor einiger Zeit gelesen. Vor kurzem hat Margret Atwood eine Fortsetzung des Buches geschrieben (die ich nicht lesen werde).

    Also ich finde: das Buch ist ok, aber für mich inzwischen irgendwie "aus der Zeit gefallen" (es wurde vor 35 Jahren geschrieben).

    Klar, die Thematik als solche ist sicherlich nach wie vor irgendwie aktuell, aber es gibt inzwischen deutlich jüngere Autorinnen (und auch Autoren!), die das Thema aus meiner Sicht deutlich besser rüberbringen, sprich ausgehend von der jetzigen Zeit eine dystopische Zukunft beschreiben. Da gibt es inzwischen ganz andere Voraussetzungen/Möglichkeiten als vor 35 Jahren.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (31.10.2019 um 17:37 Uhr)


  5. Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    368

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Es ist lange her,dass ich das Buch gelesen habe,daher kein Vergleich.
    Das Buch fand ich damals gut,die Serie (Staffel 1) auch.

    Allerdings hatte man es irgendwann kapiert. Schockierende Szenen nutzen sich halt ab,wenn sie x mal gezeigt werden.
    Das mit der Musik ist ähnlich,ist halt absichtlich gegensätzlich.

    Mir hat gut gefallen, dass gezeigt wurde,wie Gilead entstanden ist. Und dass June ja klar sagt,dass niemand wirklich etwas dagegen unternommen hat. Erst als es schon zu spät war,gab es eine Demo,die dann ja a entsprechend geendet hat.

    Interessant fand h auch-Achtung,Spoiler- dass als eine Rechtfertigung Gilead die CO2 Reduktion (78%)hervorgehoben wird. Durchaus realistisch.

    Wer ein bisschen aufpasst ,merkt auch;dass es nicht um Religion oder die Bibel geht. Die wird immerzu sehr stellenweisezitiertund Offred wehrt sich ja mal,indem sie ein Zitat weiterführt.

    Die Schauspieler fand ich gut,Alexis Bledel kann wesentlich mehr als nur Rory.
    Ich habe nun alle Staffeln gesehen, eine 4. ist wohl schon bestellt.
    Vorgestern habe ich bei Thalia kurz im TaBu quergelesen, ich mochte den Schreibtstil nicht, daher werde ich das Buch nicht kaufen...

  6. Inaktiver User

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Ich mag sowohl das Buch, als auch die alter Schlöndorf Verfilmung als auch die neue Serie.

    Mein Favorit ist tatsächlich die neue Serie, auch weil sie vom Buch abweicht und es erweitert und die Momente, in denen man als Zuschauer darauf zurückgeworfen wird, dass es sich um einen Alternativstaat im jetzt und hier handelt, einfach immer wieder großartig sind- und die Bilder sind unglaublich!

    Das neue Buch, Testaments, finde ich ... nun ja.

    Einerseits gut, weil es die Geschichte von Aunt Lydia nachzeichnet, andererseits dann schlicht inhaltlich unlogisch.

    Ich freue mich immer, wenn neue Autorinnen genannt werden, die eine dystopische Zukunft besser darstellen.

  7. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.453

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Das neue Buch habe ich hier liegen, es aber noch nicht gelesen.
    Kann es sein, dass M.A., die ja in die Produktion der Serie stark mit eingebunden war, hier mit dem Buch noch mal auf den Hype aufspringen wollte, oder ist das Quatsch?
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  8. Inaktiver User

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Also, prinzipiell denke ich das leider schon.

    Ich versuche nicht zu spoilern:

    Das Buch hätte theoretisch genug Stoff, um ein paar weitere Staffeln zu füllen, oder eine eigene Serie. Ein Teil bezieht sich auf Aunt Lydia, wie sie Tante wurde, und wie Gilead unter der Hilfe der Haupttanten zu dem wurde, was es dann zu Beginn der ersten Staffel war. Diesen Teil fand ich tatsächlich am interessantesten.

    Ein Teil behandelt Baby Nichole

    Ein Teil behandelt eine andere junge Frau in Gilead, die vollkommen systemtreu lebt.

    Diese drei Stränge werden dann letzen Endes zusammengeführt.

    June taucht nur ganz kurz auf, der Commander / seine Frau /... soweit ich mich erinnern kann so gut wie gar nicht.

    Also: vollkommen anders, vollkommen neu, aber meiner persönlichen (!) Meinung nach zu bemüht, dem Hype hinterher zu schreiben- und den Logikfehler bez. des Alters der beiden anderen Protagonistinnen finde ich .... schwierig.

  9. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    3.453

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also: vollkommen anders, vollkommen neu, aber meiner persönlichen (!) Meinung nach zu bemüht, dem Hype hinterher zu schreiben-
    Das ist auch mein Verdacht. 33 Jahre lang schreibt sie nichts zu dem Thema, und dann urplötzlich, parallel zur Serie, dieses Buch. Das hat ein Gschmäckle, zumal ich sie nicht so eingeschätzt hätte.
    Ich freu mich dennoch drauf, es zu lesen.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.


  10. Inaktiver User

    AW: A handmaids tale / Der Report der Magd - Tele 5

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Das ist auch mein Verdacht. 33 Jahre lang schreibt sie nichts zu dem Thema, und dann urplötzlich, parallel zur Serie, dieses Buch. Das hat ein Gschmäckle, zumal ich sie nicht so eingeschätzt hätte.
    Ich freu mich dennoch drauf, es zu lesen.
    oh bitte erzähle wie Du es gefunden hast, wenn Du fertig bist und ob Du auch auf den Altersunterschied gestoßen bist?

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •