Antworten
Seite 6 von 42 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 413
  1. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Man muss sich das mal vorstellen! Das geht jetzt circa 14 Tage, dass alles eingestellt wird in der Wirtschaft, was zu riskant ist für die Öffentlichkeit. Und schon versagt die Agentur für Arbeit. Die lassen sich nicht mal einen Monat Zeit dafür. Die müssen sofort ihr wahres Gesicht zeigen! Wer zahlt denn die Beiträge? Das sind doch immer noch die Arbeitnehmer! Was nehmen die sich eigentlich heraus?
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    äh... Die Freiberufler zahlen i.d.R. nicht in die Arbeistlosenversicherung.
    Ich versteh es auch nicht. Die Freiberufler sind keine beitragszahlenden Arbeitnehmer.

  2. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    @ Sugarnova, du hast ja Recht. Dennoch kann man die Agentur für Arbeit nicht dafür verantwortlich machen. Es gab übrigens immer wieder Pläne verschiedener Parteien, dass auch Selbständige und Freiberufler in die Arbeitslosen- und Rentenversicherung einzahlen. Das haben ihre Lobbygruppen bisher verhindert.

    Dass die Agentur die Maßnahmen nicht weiter bezahlt, halte ich für eine Katastrophe, denn die Trägerlandschaft wird darunter leiden. Ich hoffe, sie überlegen es sich noch mal..
    Geändert von Inaktiver User (19.03.2020 um 16:33 Uhr) Grund: tippfehler

  3. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"


  4. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das hatte ich auch gerade gesucht, weil ich nicht mehr wusste, ob das nur für Bayern oder bundesweit gelten sollte. Also bundesweit.
    Ich gestehe, ich geb’s nur widerwillig zu, aber der Söder macht da jetzt wirklich einen ganz guten Job. Krise kann er anscheinend.

  5. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das hatte ich auch gerade gesucht, weil ich nicht mehr wusste, ob das nur für Bayern oder bundesweit gelten sollte. Also bundesweit.
    Ich gestehe, ich geb’s nur widerwillig zu, aber der Söder macht da jetzt wirklich einen ganz guten Job. Krise kann er anscheinend.
    Same here, liebe BlueVelvet.

  6. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @ Sugarnova, du hast ja Recht. Dennoch kann man die Agentur für Arbeit nicht dafür verantwortlich machen. Es gab übrigens immer wieder Pläne verschiedener Parteien, dass auch Selbständige und Freiberufler in die Arbeitslosen- und Rentenversicherung einzahlen. Das haben ihre Lobbygruppen bisher verhindert.

    Dass die Agentur die Maßnahmen nicht weiter bezahlt, halte ich für eine Katastrophe, denn die Trägerlandschaft wird darunter leiden. Ich hoffe, sie überlegen es sich noch mal..
    Hallo Charlotte,

    das Problem ist, dass die Einnahmen überhaupt nicht hergeben, davon nochmal ca. 25 Prozent nochmal für Arbeitslosen- und Rentenversicherung abzuknapsen. Neben der ohnehin schon hohen Krankenversicherung, die man ja komplett selbst bezahlen muss.

  7. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Ich weiß. Nur, bewegt sich die Lobby der Selbständigen in anderen Sphären. Das macht es so schwierig.

  8. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich gestehe, ich geb’s nur widerwillig zu, aber der Söder macht da jetzt wirklich einen ganz guten Job. Krise kann er anscheinend.
    Habe gerade mit meinen Eltern telefoniert und wir haben genau das auch gesagt, ich und CSU-Leute ist sonst eher wie *bleibtwegvonmir*, aber hier ist er wirklich gut (was durchaus noch andere Folgen hätte), was er tut, ich hoffe Laschet zieht endlich nach.

    Bei mir wird es wohl auf Steuerstundung hinauslaufen, dann kann ich überbrücken, aber das Geld muss ich natürlich nachher doch wieder zurückzahlen, mal sehen, ich überlege noch etwas, werde aber entsprechende Dinge in die Wege leiten; meine Eltern können mich auch ein wenig "auffangen", das Glück haben viele andere nicht bzw. sofern die Schulen wieder öffnen, darf ich ja wieder arbeiten; andere Branchen sind ganz anders betroffen .

    Danke für den Link, Charlotte.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  9. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Wie ist das, Indiegrandma, wenn ich das fragen darf: bist du bei dem Träger angestellt, der für die Argbeitsagntur tätig war/ist , nein, oder? Du bist selbständig? Wie funktioniert das dann, dass du nicht scheinselbständig bist, wenn doch der Träger dein einziger Auftraggeber ist?

  10. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    indiegrandma, gibts bei Vorauszahlung nicht auch die Möglichkeit einer "Aktualisierung" mit den gegenwärtig prognostizierten Einnahmen?

    Sozusagen wenn auf ein "gutes" ein "schlechtes" Jahr kommt?

Antworten
Seite 6 von 42 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •