Antworten
Seite 5 von 42 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 412
  1. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Gut, dass du das nun (auch hier) öffentlich machst. Die tun ja immer so in den Medien, als ob sie alles tun würden, um den Selbstständigen unter die Arme zu greifen. Die Realität sieht natürlich mal wieder ganz anders aus. Wenn es hart auf hart kommt, dann wird es ziemlich bitter für viele. Die Menschen sind einfach schrecklich.

  2. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Wo genau finde ich Deinen Beitrag auf FB?
    Unter Lanz?

    Du könntest auch Twittern.

  3. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Ich kann zu dem Thema nichts sagen, mich erschreckt sowas allerdings zutiefst.

    Und ich möchte dir sagen, Indiegrandma, dass ich es toll finde, dass du dich dafür einsetzt, dass du kämpfst und das nicht auf dir sitzen lässt. Wie viele Leute würden einfach aufgeben! Du bist ein echtes Vorbild.

    Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass tatsächlich jemand in der Presse dein Thema aufgreift und sich etwas bewegt.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  4. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Oh.


    Das ist aber lieb von Euch, bin gerade ganz baff, tatsächlich habe ich die Nacht durchgemacht, weil ich noch überall geschrieben habe (habe es sogar in ZON in einem Forum "verpackt", netterweise hat die Redaktion das zugelassen, die ohnehin von mir vorher in Kenntnis gesetzt wurde).

    Bin noch etwas gelähmt. Obwohl so aktiv (so kann ich das ganz gut aushalten, ich habe auch Kollegen, die viel schlimmer betroffen sind, das ist tragisch...), ich warte heute ab, da soll es ja Antworten geben.
    Steuerstundung, das kann mir helfen, ich hatte dummerweise gleich zwei Zahlungen: Rückzahlung + Vorauszahlung, aua aua. Ich war sehr fleißig in den letzten Monaten, das würde zusammen dann helfen.

    Mein Beitrag steht auf der Homepage von Markus Lanz bei Facebook.
    Eigentlich wollte ich nicht nochmal öffentlich werden, habe da keine guten Erfahrungen mitgemacht, aber hier ist das jetzt egal.
    Es betrifft tausende Dozenten bundesweit, die sich in größten Teilen unglaublich einsetzen für ihre Schüler, auch in der Verwaltung die Menschen tun das, das sind tolle Menschen, die unter ganz anderen Gehältern arbeiten, als normale Lehrer (ich missgönne es ihnen nicht, das ist nicht der Punkt), uns trifft es besonders hart, Rücklagen bilden: sehr schwer.

    Dankeschön.


    P.S. Ich begrüße jetzt mal den Morgen, immerhin habe ich das unglaubliche Privileg, noch einen Mann zu haben, der als festangestellt jetzt im Homeoffice arbeitet und an einem zauberhaften Ort zu leben.
    Es geht um die, die das alles nicht haben und sofort fallen.
    Take care.

    P.S. Und danke für die Tipps.
    Ja, einigen folge ich ohnehin:-), gute Ideen, aber gleich schlafe ich erstmal eine Runde.
    Geändert von indiegrandma (19.03.2020 um 08:05 Uhr) Grund: P.S. Danke für die Tipps.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  5. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Ich denke viel darüber nach, wie es Menschen nun ergeht, die in Existenznot geraten.

    Deswegen finde ich es umso schlimmer, dass der Staat und insbesondere eine soziale Agentur, sich so daneben benehmen. Den Chef von der Agentur für Arbeit kenne ich. Der war mal Geschäftsführer in meiner ehemaligen Firma. Das ist typisch öffentlicher Dienst. Die gehen nicht nach menschlichen Qualitäten und danach, was sich Menschen erarbeitet habe, sondern nur nach Zeugnissen und Qualifikation, die auf dem Papier stehen und eigentlich nicht aussagekräftig sind. Dieser Chef ist arrogant und von oben herab und er vergisst wohl die Menschen, die die Agentur jetzt am nötigsten hätten. Sozialminister war der auch mal in Hamburg. Ein Mensch, der gar nicht sozial denken kann.

    Der hat es sich schon Winterreifen für seinen riesigen BMW bestellt, da war er noch gar nicht bei uns als Geschäftsführer eingesetzt. Da hat er schon Druck gemacht. Alles nur für sein Wohl.
    Geändert von animosa (19.03.2020 um 09:07 Uhr)

  6. Administrator

    User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Liebe User*innen,
    wir haben heute 2 Themenstränge mit Beiträgen zum gleichen Thema zusammengeführt, daher entsteht gegebenenfalls eine andere (chronologische) Anordnung der Beiträge.

    Viele Grüße
    vom BRIGITTE Community-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

  7. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Man muss sich das mal vorstellen! Das geht jetzt circa 14 Tage, dass alles eingestellt wird in der Wirtschaft, was zu riskant ist für die Öffentlichkeit. Und schon versagt die Agentur für Arbeit. Die lassen sich nicht mal einen Monat Zeit dafür. Die müssen sofort ihr wahres Gesicht zeigen! Wer zahlt denn die Beiträge? Das sind doch immer noch die Arbeitnehmer! Was nehmen die sich eigentlich heraus?

  8. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    So.

    Nach kleiner Schlafpause, erste Reaktionen.
    Durch einen Kontakt ging es auch an die "Süddeutsche", die werden evt. berichten, im Rahmen anderer Berichte.

    Wer sich persönlich gemeldet hat, das finde ich so klasse, ist Martin Sonneborn. Etwas ratlos, aber er fragt an, ob er das einfach teilen soll, da habe ich gerade "ja ja ja" gesagt.
    Auch einige Kollegen werden jetzt aktiv, mal sehen, ob wir etwas bewirken können.

    Danke an das Mod-Team für das Zusammenführen der Stränge.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Zitat Zitat von animosa Beitrag anzeigen
    Man muss sich das mal vorstellen! Das geht jetzt circa 14 Tage, dass alles eingestellt wird in der Wirtschaft, was zu riskant ist für die Öffentlichkeit. Und schon versagt die Agentur für Arbeit. Die lassen sich nicht mal einen Monat Zeit dafür. Die müssen sofort ihr wahres Gesicht zeigen! Wer zahlt denn die Beiträge? Das sind doch immer noch die Arbeitnehmer! Was nehmen die sich eigentlich heraus?
    äh... Die Freiberufler zahlen i.d.R. nicht in die Arbeistlosenversicherung.
    Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" Coronavirus und...Userin

  10. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    äh... Die Freiberufler zahlen i.d.R. nicht in die Arbeistlosenversicherung.
    Viele dieser Verträge, die indiegrandma anspricht, sind "Pseudo-Freie".

    Zu meiner Zeit wurden davon noch ganz normal Sozialbeiträge gezahlt.

    Jetzt gibts dasselbe Geld, nur, dass die "Freien" davon vorsorgen müssen. Was angesichts der geringen Bezahlung nicht machbar ist.

Antworten
Seite 5 von 42 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •