Antworten
Seite 3 von 42 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 413
  1. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Nachtrag.

    Ich schreibe jetzt diverse Redaktionen an, ich habe gar keine Lust, weitere Entscheidungen abzuwarten, denn diese eine, dass die Bundesagentur für Arbeit die Zahlungen einstellt und damit zigtausende Existenzen gefährdet, die ist ja bereits gefällt.

    Es ist einfach nicht zu fassen.
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  2. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    doppelt
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  3. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Was machen denn jetzt die ganzen Leute, die eigentlich jetzt IHK-Prüfungen machen sollen? Die wurden ja auch abgesagt. Aber ohne Prüfung und ohne irgendeine Maßnahme/Weiterbildung/was auch immer (die wurden ja jetzt alle unterbrochen) stehen die doch dann jetzt vor dem Nichts, oder?

  4. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Für die Azubis mit der Sommerprüfung heißt das oft : Trotz Kündigung in Eigenregie weiterlernen für die Prüfung.

  5. Inaktiver User

    AW: Freiberufler - wie mit Corona umgehen?

    Wir haben einen kleinen Handwerksbetrieb, Meister + Lehrling und gerade rennen wir einem Großkunden wegen der Rechnung seit Wochen hinterher. Die Hauptkundschaft sind allerdings Privatleute und wenn da überall das Geld knapper wird und auch keiner sich jetzt seine Wohnung renovieren lässt, wirds arg eng. Allein die Kosten für die KV meines LG, lassen mich zittern. Er wird keinen Kredit bekommen, erst vor 3 Jahren aus der Insolvenz raus, da ist er nicht kreditwürdig.
    Wir werden uns noch mehr einschränken müssen als bisher, aber ich hoffe einfach mal, das wir es schaffen, wir sind ja nicht die Einzigen.

  6. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    @Sasapi, richtig.

    Und.
    Gestern aufgegriffen, vielleicht sogar von Dir?, dass gekündigte Azubis dennoch zur Prüfung zugelassen werden.

    Auch die IHK könnte schnell umstellen (ich kenne Prüfer), die wollen aber nicht.

    Ich habe vorhin Daniel Bröckerhoff von "heute plus" angeschrieben, den ich persönlich sehr schätze, auch sein Team, bin durch ein paar Projekte immer mal wieder in Kontakt und bin gespannt, ob da was an Nachricht entsteht.

    Wie kann eigentlich bis gestern Abend, die Politik da dreist behaupten, Corona-Kündigungen solle es nicht geben? Und dann wird ein Teil der Wirtschaft (freie Träger) im Bereich Bildung gegen die Wand gefahren. Mit Ansage von ganz oben?
    Ein Teil, der wirklich zu retten ist bzw. dem die Umstellung auch ganz gut täte (leider auch wirtschaftlich gesehen, es werden Dozenten zunehmend wegfallen im weiteren Prozess der Digitalisierung, Virtuelle Klassenzimmer z.B.).

    Mir will nicht in den Kopf, wer das verantwortet und mit welcher Ausrede. Muss mal durchatmen, bin immer noch völlig aufgebracht, habe aber von vielen Unterstützung jetzt, selbst Nicht-Dozenten, die ebenso fassungslos sind.
    ...
    Maxïmo Park: "The reason I am here".

  7. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Die Politik erklärt, es dürfe keine Kündigungen geben, entzieht aber zeitgleich ganzen Branchen mit einer Verordnung die Geschäftsgrundlage auf unbestimmte Zeit.

    Finde den Fehler.

  8. Inaktiver User

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Das ist ganz schlimm. Überhaupt. Die Weiterbildungsträger haben die ganzen outgesourcten Aufgaben wahrscheinlich kostengünstig übernommen und leisten sich nicht nur Festangestellte. Wer dann da auf Honorarbasis arbeitet ist schnell in den Po gekniffen. Das ganze Ding ist so oder so nicht gut.

    Ich kenne einige Selbstständige, teilweise Gastrobereich, aber auch anderes. Fast alle sind schon sicher, dass sie Pleite gehen, wenn sie das Ostergeschäft nicht mitnehmen können. Was das für eine Pleitewelle auslösen wird ich mag es mir nicht vorstellen. Eigentumsverhältnisse könnten sich (aus Not) ändern. Sind ja auch keine Immobilien mehr auf dem Markt. Wird Zeit, dass welche nachkommen.
    Ganz schlimm. Ich hoffe indiegrandma, dass Ihr irgendwie aufgefangen werdet, auch wenn das alles nicht nachvollziehbar und irgendwie mies ist.

  9. User Info Menu

    AW: Corona und ca. 5,5 Millionen "Soloselbstständige"

    Ein wichtiges Thema!
    Ich habe in der Verwandtschaft eine sehr engagierte freiberufliche Sprachlehrerin, die bei einem freien Bildungsträger seit Jahren arbeitete und plötzlich vor dem Aus steht.
    Natürlich laufen ihre festen Kosten wie Miete, Strom, Telefon weiter.
    Hier werden ohne Not Existenzen vernichtet und Menschen in die Armut getrieben, völlig unverständlich.
    Hoffentlich gibt es einen lauten Protest und die Entscheidung der AA wird revidiert.

  10. User Info Menu

    AW: Freiberufler - wie mit Corona umgehen?

    Nein, wir sind in der Tat nicht die Einzigen und ich umarme euch alle in Solidarität

    Ich hoffe nur inständig, dass die Politik schnell, sehr schnell in die Gänge kommt und uns unbürokratisch (wichtig!) unter die Arme greift.

    Ich bin seit heute in einer Cloud unterwegs, vom Bildungsträger iniiert. Mal sehen, wie es da so aussieht. Ich werde berichten...

    Also, erstmal Kopf nicht in den Sand stecken, auch wenn es gerade eine Lösung wäre. Kämpfen und Solidarisieren, das hilft zumindest psychologisch.

    LG Aloe
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

Antworten
Seite 3 von 42 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •