+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. Avatar von Peppsine
    Registriert seit
    16.11.2006
    Beiträge
    82

    AW: Rechnungen mit oder ohne MwSt ausstellen?

    Als Angestellte

  2. Avatar von Peppsine
    Registriert seit
    16.11.2006
    Beiträge
    82

    AW: Rechnungen mit oder ohne MwSt ausstellen?

    Zitat Zitat von astronaut Beitrag anzeigen
    Als was bist Du denn beim Finanzamt angemeldet?

    Als Angestellte

  3. Avatar von Peppsine
    Registriert seit
    16.11.2006
    Beiträge
    82

    AW: Rechnungen mit oder ohne MwSt ausstellen?

    Zitat Zitat von volterre Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, dass du als Freiberuflerin arbeitest. Deine Einkünfte sind so geringfügig, dass du deine Rechnungen ohne MwSt ausstellen kannst (Grenze liegt um die 25.000 herum). Schreib auf deine Rechnungen: "Dieser Betrag ist nicht mehrwertsteuerpflichtig". Deine Fahrtkosten kannst du absetzen.

    @fairysister: Kein Gewerbe heißt nicht zwingend Schwarzarbeit. Als Freiberufler braucht man kein Gewerbe.
    Danke für Deine Info!!!

  4. Avatar von Peppsine
    Registriert seit
    16.11.2006
    Beiträge
    82

    AW: Rechnungen mit oder ohne MwSt ausstellen?

    Meine Info bis jetzt war so: Da der Betrag, den ich nebenbei mit den Auftritten verdiene geringfügig ist, muß ich kein Gewerbe anmelden, weil es dann unter "Liebhaberei" fällt. Ich kann meine Rechnungen schreiben und gebe alles bei meiner Jahressteuer an.

  5. Avatar von volterre
    Registriert seit
    22.05.2018
    Beiträge
    796

    AW: Rechnungen mit oder ohne MwSt ausstellen?

    Zitat Zitat von Peppsine Beitrag anzeigen
    Meine Info bis jetzt war so: Da der Betrag, den ich nebenbei mit den Auftritten verdiene geringfügig ist, muß ich kein Gewerbe anmelden, weil es dann unter "Liebhaberei" fällt. Ich kann meine Rechnungen schreiben und gebe alles bei meiner Jahressteuer an.
    Nein, da musst du aufpassen. Wenn das FA deine Nebentätigkeit als "Liebhaberei" einstuft, darfst du auch nichts absetzen. Aber für eine Liebhaberei verdienst du damit zu viel.
    Der Rest ist richtig. Rechnungen schreiben, Fahrtkosten davon abziehen und den Rest versteuern.


  6. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.233

    AW: Rechnungen mit oder ohne MwSt ausstellen?

    Zitat Zitat von Peppsine Beitrag anzeigen
    Meine Info bis jetzt war so: Da der Betrag, den ich nebenbei mit den Auftritten verdiene geringfügig ist, muß ich kein Gewerbe anmelden, weil es dann unter "Liebhaberei" fällt. Ich kann meine Rechnungen schreiben und gebe alles bei meiner Jahressteuer an.
    Du kannst als Musikerin überhaupt kein Gewerbe anmelden. Gewerbe ist nicht dasselbe wie Selbstständigkeit. Du bist auch nebenberuflich als selbstständige Musikerin Freiberuflerin.

    Liebhaberei ist eine Tätigkeit dann, wenn sie nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet ist. Das ist dann Hobby und bei der Ermittlung der Steuer unerheblich. Wenn du einen Oldtimer kaufst und den drei mal im Jahr verleihst, damit 1000 Euro erwirtschaftest, aber 2000 Euro im Jahr Reparaturkosten hast, dann könntest du quasi 1000 Euro im Jahr als Verlust geltend machen. Da schiebt dann das Finanzamt einen Riegel vor und deklariert das als Hobby, mit dem du keine Gewinne zu machen beabsichtigst. Dann kannst du die 1000 Euro auch nicht absetzen.
    Geändert von Quirin (23.09.2018 um 23:02 Uhr)

  7. Avatar von Peppsine
    Registriert seit
    16.11.2006
    Beiträge
    82

    AW: Rechnungen mit oder ohne MwSt ausstellen?

    Dankeschön für Eure Hilfe!

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •