Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. Inaktiver User

    Telefonsex als Nebenjob

    Hallo!
    Ich arbeite in Teilzeit-Arbeitsverhältnis 20 Stunden pro Woche. Gern würde ich mir nebenbei etwas Geld dazu verdienen, denn alles wird teurer und hin und wieder möchte man sich auch mal was extra leisten, also in den Urlaub fahren oder mal ausgehen oder shoppen.
    Leider lassen sich viele Nebenjobs, also ich arbeite im Handel, nicht mit meinem eigentlichen Job vereinbaren. Deshalb kam mir die Idee nebenher Telefonsex zu machen, denn so kann ich von zu Hause aus arbeiten und mir meine Arbeitszeit frei einteilen. Ich könnte arbeiten, wenn mein Freund arbeiten ist und ich zu Hause bin und wenn er an den Wochenenden oder abends da ist hätte ich Zeit für ihn. Wäre also ein praktischer Nebenjob!
    Ich habe mal ein bißchen gegoogelt und da einen Anbieter mit dem Namen flirtline-erotik.de gefunden. Auf der Webseite klang alles sehr vielversprechend. Man wählt sich da über eine 0800 Nummer ein, wenn man Zeit hat und arbeiten will. Man sollte 10 Stunden in der Woche eingewählt sein. Und am Monatsanfang bekommt man immer die Abrechnung. Ich bin mir aber unsicher, denn man will ja nicht in irgendeine fiese Falle tappen. Das Geschäft mit dem Sex ist nicht immer ganz sauber!
    Ich selbst habe kein Problem mit Telefonsex, also das zu machen. Mein Freund und ich sind sexuell sehr offen.
    Hat denn jemand Erfahrung mit Telefonsex oder kennt jemand ..... diese Webseite .....?

    Ich würde mich über Antworten sehr freuen, allerdings nur wenn sie auch ernst gemeint sind!!!


    SusiSunshine
    Geändert von Promethea71 (24.09.2013 um 19:37 Uhr) Grund: Mehrfachnennung des Anbieter korrigiert

  2. Inaktiver User

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe mal ein bißchen gegoogelt und da einen Anbieter mit dem Namen ... gefunden. Auf der Webseite klang alles sehr vielversprechend. Man wählt sich da über eine 0800 Nummer ein, wenn man Zeit hat und arbeiten will. Man sollte 10 Stunden in der Woche eingewählt sein. Und am Monatsanfang bekommt man immer die Abrechnung. Ich bin mir aber unsicher, denn man will ja nicht in irgendeine fiese Falle tappen. Das Geschäft mit dem Sex ist nicht immer ganz sauber!
    Tja, liebe Susi, da sprichst du ein wahres Wort gelassen aus! Angefangen bei der nicht ganz NUB-gerechten Werbung für dein Portal.

    Man kann in Heimarbeit auch Bücher schreiben, Übersetzen, Medien gestalten, Büroarbeiten machen, Wäscheklammern zusammensetzen, Plastiktierchen bemalen und einiges mehr. Außerdem schont das die Stimme, denn die brauchst du ja im Hauptjob. Wäre das was?
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich würde mich über Antworten sehr freuen, allerdings nur wenn sie auch ernst gemeint sind!!!
    Täte ich ja gerne, aber hier stehe ich und kann nicht anders.
    Geändert von Promethea71 (24.09.2013 um 19:39 Uhr) Grund: Name der Webseite entfernt

  3. Inaktiver User

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    Ich glaube, dass einem so ein Job nicht in den Kleidern stecken bleibt und würde mir das an Deiner Stelle 100 Mal überlegen, ehe ich so eine Sch**** machen würde.

  4. Inaktiver User

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich arbeite in Teilzeit-Arbeitsverhältnis 20 Stunden pro Woche. Gern würde ich mir nebenbei etwas Geld dazu verdienen, denn alles wird teurer und hin und wieder möchte man sich auch mal was extra leisten, also in den Urlaub fahren oder mal ausgehen oder shoppen.
    Und warum arbeitest Du dann nicht einfach Vollzeit?

  5. Inaktiver User

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Tja, liebe Susi, da sprichst du ein wahres Wort gelassen aus! Angefangen bei der nicht ganz NUB-gerechten Werbung für dein Portal.

    Ich habe hier keinerlei Werbung für ein Portal und schon gar nicht für mein Portal gemacht!
    Ich habe lediglich gefragt, ob jemand das Portal kennt!
    Darauf möchte ich gleich hinweisen!

  6. Inaktiver User

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und warum arbeitest Du dann nicht einfach Vollzeit?
    Würde ich sehr gern, aber bisher hat mir mein Chef noch keine Vollzeitstelle angeboten bzw in unserem Unterehmen ist noch keine frei geworden!
    Außerdem habe ich schon nach Vollzeitstellen geschaut, aber was man da bei uns in der Region verdient ist der Lacher! Da bin ich mit dem Verdienst bei meiner Teilzeitstelle super dran! Ich hätte gern ne Vollzeitstelle in unsrerem Baumarkt und da warte ich lieber und such mir bis eine Vollzeitstelle frei wird einen Nebenjob. Einige bei uns sind kurz vor der Rente. Da hab ich gute Chancen, denn ich habe auch in dem Baumarkt gelernt und bin dort jetzt 16 Jahre beschäftigt!

  7. Inaktiver User

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass einem so ein Job nicht in den Kleidern stecken bleibt und würde mir das an Deiner Stelle 100 Mal überlegen, ehe ich so eine Sch**** machen würde.
    Danke!
    Ja, da hadst du Recht! Irgendwann wird der Nebenjob im Bekanntenkreis bekannt und das muss nicht sein!
    Ich hab ja als Hobby das Nähen. Damit kann ich vielleicht auch Fuss fassen.
    Ich hab ja hier auch nur nach Ratschlägen und Erfahrungen gefragt!

  8. User Info Menu

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    Ich habe das jahrelang gemacht, Vollzeit. Das Problem ist, eine seriöse Agentur zu finden. Am Telefon bist Du jemand anderes, legt man auf, ist das gegessen. Ich bin allerdings damals fast immer in die Agentur gefahren und habe da telefoniert und habe nur selten von zuhause gearbeitet.

    Das war aber noch zu DM-Zeiten, da hat man ein Schweinegeld damit verdient. Ich hab meisten 4 Nächte die Woche von 20.00h - 4.00h gearbeitet und um die 5 - 6.000 DM nach Hause getragen. Mit dem Euro ging es dann steil bergab. Wieviel man heute damit verdient kann ich Dir nicht sagen.

    Dann solltest Du schauen, ob die Agentur Präferenzen hat, was das Telefonieren angeht, manche Agenturen bieten z.B. SM-Sex an, da bin ich einmal gelandet, das ist absolut nicht meins. Aber Probieren geht über Studieren heißt es so schön. Einmal bin ich von 'ner Schicht heimgekommen und hab zu meinem Mann gesagt "Schatz, was bin ich froh, dass Du normal im Bett bist" neee, also SM ist so gar nicht das meine.

    Ich hab auch kein Geheimnis aus dem Job gemacht, je normaler man selbst damit umgeht, umso entspannter geht auch die Umgebung damit um, sogar meinen Eltern hab ich es damals erzählt (mein Vater lebt inzwischen nicht mehr und meine Mutter ist heute schwer dement). Mein Vater meinte nur "Hauptsache, Du kannst davon leben, Kind". Ich fand den Job interessant, es war nicht nur "Gehechel", oft auch Telefonseelsorge und oft auch einfach nur super gute und interessante Gespräche.

    LG Woodstock
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

    **Ich bin nicht dick - das ist erotische Nutzfläche!**

  9. Inaktiver User

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    @Woodstock62
    Danke für deine Hilfe!
    Schön zu lesen, dass man hier von einigen Leuten auch ernst genommen wird!
    Ich kann mir gut vorstellen, dass man zu DM-Zeiten noch mehr Geld mit dem Telefonsex verdient hat. Die Zeiten haben sich geändert, seit dem Euro ist alles teurer geworden und es wird weiterhin alles teurer. Die Leute schauen doch auf's Geld und das auch beim Vergnügen, wenn man das so bezeichnen kann.
    Kennst du denn die Seite oder die Line, die ich in meinem allerersten Post erwähnt habe? Hast du davon schon mal gehört?
    Ich möchte nicht unbedingt, dass jemand in meinem Verwandten-, Freundes- oder Bekanntenkreis mitbekommt was ich nebenbei mache, wenn ich mich denn für diesen Nebenjob entscheide. Ich muss ehrlich gestehen mein Freund und ich haben Spass am Sex und ich habe kein Problem damit mein Geld zu verdienen. Ich möchte nicht mit anderen Männern ins Bett steigen, um Gottes Willen! Aber warum soll man nicht ein paar erotische Phantasien mit anderen tauschen, die man dann vielleicht in der eigenen Beziehung auch mal ausleben kann!? Wie du schon so schön geschrieben hast: Am Telefon ist man jemand anderes und wenn man auflegt ist alles gegessen. Keiner weiß wer da am anderen Ende der Leitung ist!
    Ich danke dir nochmal für deine Erfahrungen! Werde mal überlegen welchen Weg ich bezüglich einem Nebenjob gehe, ob seriös oder doch in diese Richtung.

    LG SusiSunshine

  10. User Info Menu

    AW: Telefonsex als Nebenjob

    Nein, von der Agentur hab ich noch nie was gehört.

    Naja, mein Mann und ich sind auch alles andere als prüde und offen für vieles Neue. Ich hab auch schon unseren Garten an Fetischgruppen für Fetischparties vermietet (wir haben 8.000 m² in Alleinlage mitten im Nix).

    Ich kenne einige, viele sind pleite gegangen. Neue kamen dazu... Wenn Du Namen willst, dann per PN.

    LG Woodstock
    Geändert von Woodstock62 (25.09.2013 um 18:06 Uhr) Grund: Ergänzung
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

    **Ich bin nicht dick - das ist erotische Nutzfläche!**

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •