Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42
  1. User Info Menu

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dafür muss man dann aber auch schon ein entsprechend großes Unternehmen sein, was gewaltig Geld in die corporate identity schießen kann and will. Die würden eher nicht bei ihren Mitarbeitern und in Internetforen umfragen starten.
    Hast Du schon recht, nur den Anfang dazu muss man ja auch erst einmal machen, also auch für kleinere Firmen lohnt sich das denke ich. Wer weiß wie groß man mal werden kann, u never know.....

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Auch eine Klitsche kann einen Designer beauftragen, oder, ausreichendend internen Sachverstand und Entscheidungswege vorausgesetzt, eine brauchbare CI erzeugen und umsetzen. M.E. fehlt es meist an elementarem Wissen -- was ist Design/eine CI, wozu sind sie da, worauf werden sie angewendet, und was kostet das etwa.
    Ja fähige Leute die das Umsetzen sind natürlich auch vorausgesetzt, aber auch auch auf dem freieen Markt für Grafiker und oder Art Directoren gibt es ja viele fähige Menschen, zum Beispiel Freelancer wenn man niemanden fürs Design im Hause hat.

  2. User Info Menu

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dafür muss man dann aber auch schon ein entsprechend großes Unternehmen sein, was gewaltig Geld in die corporate identity schießen kann and will. Die würden eher nicht bei ihren Mitarbeitern und in Internetforen umfragen starten.
    Naja natürlich hast Du da recht, aber auch große Firmen starten in der Regel mal klein. Das Apple mal das Unternehmen wird was es heute ist hätten Jobs und Wozniak beim basteln in der Garage sicher auch nicht gedacht.

  3. Inaktiver User

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Zitat Zitat von stinebiene Beitrag anzeigen
    Naja natürlich hast Du da recht, aber auch große Firmen starten in der Regel mal klein. Das Apple mal das Unternehmen wird was es heute ist hätten Jobs und Wozniak beim basteln in der Garage sicher auch nicht gedacht.
    auch da hat sich die corperate identity aber erst über viele, viele Jahre entwickelt. Um eine so starke CI zu entwickeln, dass bei der Farbe (die man ja auch erstmal finden/entwickeln und schützen muss!) jeder sofort an das Unternehmen denkt, braucht es 1. ein groooßes Unternehmen mit entsprechend Geld für Fachkräfte für die Entwicklung und 2. ein Unternehmen in einem Sektor, in dem es sich auch lohnt.

    Für einen Mittelständer in einer Nischenproduktion oder einen Mittelständer, der nur mit anderen Fachunternehmen zusammenarbeitet ist das einfach nicht so besonders wichtig. Die werden es einmal sowieso nicht erreichen, dass Otto-Normalverbraucher eine Farbe sofort dem Unternehmen zuordnen und es lohnt auch einfach den Mehrwert nicht, wenn das Geld für so etwas überhaupt da ist.

    Das meinte ich nur :-)

    Natürlich profitieren auch solche Unternehmen von einem einheitlichen Design ihrer Unterlagen und festen Farben für Logo und Co. Aber alles, was darüber hinausgeht, kann man sich so lange sparen, bis der große Durchbruch als riesen Konzern kurz bevorsteht.

    Erinnert ihr euch daran, als die Telekom ihr Magenta eingeführt hat? Was war das erst für ein Gelache und Gerede, weil ui ui ui: pink für's Logo - tja, war wohl ziemlich geschickt. So eine Farbe fällt auf (zu der Zeit noch viel mehr als jetzt) und war eben nicht schon belegt.

    Mit einem Blau und Grünton wird's da schon schwieriger.

  4. User Info Menu

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    auch da hat sich die corperate identity aber erst über viele, viele Jahre entwickelt. Um eine so starke CI zu entwickeln, dass bei der Farbe (die man ja auch erstmal finden/entwickeln und schützen muss!) jeder sofort an das Unternehmen denkt, braucht es 1. ein groooßes Unternehmen mit entsprechend Geld für Fachkräfte für die Entwicklung und 2. ein Unternehmen in einem Sektor, in dem es sich auch lohnt.

    Für einen Mittelständer in einer Nischenproduktion oder einen Mittelständer, der nur mit anderen Fachunternehmen zusammenarbeitet ist das einfach nicht so besonders wichtig. Die werden es einmal sowieso nicht erreichen, dass Otto-Normalverbraucher eine Farbe sofort dem Unternehmen zuordnen und es lohnt auch einfach den Mehrwert nicht, wenn das Geld für so etwas überhaupt da ist.

    Das meinte ich nur :-)

    Natürlich profitieren auch solche Unternehmen von einem einheitlichen Design ihrer Unterlagen und festen Farben für Logo und Co. Aber alles, was darüber hinausgeht, kann man sich so lange sparen, bis der große Durchbruch als riesen Konzern kurz bevorsteht.

    Erinnert ihr euch daran, als die Telekom ihr Magenta eingeführt hat? Was war das erst für ein Gelache und Gerede, weil ui ui ui: pink für's Logo - tja, war wohl ziemlich geschickt. So eine Farbe fällt auf (zu der Zeit noch viel mehr als jetzt) und war eben nicht schon belegt.

    Mit einem Blau und Grünton wird's da schon schwieriger.
    Ja klar, ich weiß was du meinst, nicht jede Firma braucht eine CI oder ein Branding in diesem Sinne. Ich sage ja auch nicht das Büro sollte komplett in Unternehmensfarben designed sein, aber wie du sagst: Stück für Stück die Elemente optimieren die auch zur Gesamtentwicklung der Firma passen bzw diese repräsentiert.

  5. User Info Menu

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Bei uns in der Firma haben wir unser Logo auf Polo Shirts und Hemden einsticken lassen. Das macht auch großen Eindruck bei den Kunden. Wir haben uns das ganze bei einer Stickerei, bei MagicStick machen lassen.

    schaut mal auf:

    Werbetextilien bedrucken und besticken

    Dort wurden wir sehr gut betreut und die Qualität war auch sehr gut. Wir haben dort sogar Hemden von Olymp bekommen.
    Geändert von frangipani (29.01.2014 um 12:34 Uhr) Grund: Keine kommerziellen Links bitte. Bitte AGB beachten.

  6. Inaktiver User

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Zitat Zitat von sonjakerndl Beitrag anzeigen
    Bei uns in der Firma haben wir unser Logo auf Polo Shirts und Hemden einsticken lassen. Das macht auch großen Eindruck bei den Kunden.
    Inwiefern?
    Sagen die "oh, das ist eine tolle Firma, die haben ihren Namen auf dem Hemd stehen" ... oder wie muss ich mir das vorstellen?

  7. User Info Menu

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Mir ist zugegeben als Kunden relativ egal ob die Mitarbeiter in einer Firma bestickte Polos und Hemden tragen oder nicht. Aber bitte das muss jetzt Firma selbst wissen.

    Zum eigentlichen Thema: Es gibt diese Firmen, die Folien mit Logos usw. beispielsweise für Supermärkte herstellen. Vielleicht arbeiten die auch mit kleinen Folien und ihr könnt sie auf die Büroartikel wie zB Ordner picken.

  8. Inaktiver User

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    OH: es gibt ein PS: Es gibt einen Kalender eines Herstellers, den ich ausgesprochen liebe und bei dem ich tatsächlich den Vertreter angebettelt habe, auf den Verteiler der limitierten Exemplare gesetzt zu werden. Was ihn sehr gefreut hat. Und mich hat gefreut, daß er es gemacht hat. Der wird aber hochwertig für die Firma fotografiert, ist eine Liebhaberei des Firmenchefs, der Unternehmensname ist völlig "unterrepräsentiert". Die Dinger sammle ich und hebe sie sogar auf. Der Vertreter weiß im übrigen, daß ich das Firmenprodukt selbst nie brauche und auch keinen Entscheidungseinfluß auf seine Verwendung habe.

    Ich verwette meinen Allerwertesten, das ist der SAP Segelkalender?

  9. Inaktiver User

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Wollt ihr wirklich mit Eurem Logo, den Farben, dem Design und Euren Werten beim Kunden im Gedächtnis bleiben, solltet ihr für Eure Firma und euer Produkt zunächst Markenregeln definieren.

    Markenregeln beschreiben Euer Proodukt, Euren Umgang mit Kunden, soziale Verantwortung.
    Wie wollt ihr gesehen werden, in wenigen Schlagworten und Beschreibungen.

    Diese Kernregeln sollten dann visuell und in das tägliche Handeln einfließen.

    Ein Branding muss nicht unbedingt an Büroartikeln fest gemacht werden.

    Wie werden Eure Kunden begrüßt? Gibt es da ein einheitliches Vorgehen? Bekommt der Kunde ein Kaffee?

    Das einfachste z.B. ist hier, auf den Milchschaum per Schablone das Logo mit Schokoladenpulver auf den Milchschaum, nur mal als kleine Idee......

    Habt ihr einfach Dinge für den Kunden wie eine Garderobe? Ist diese versteckt? Oder steht sie repräsentativ im Büro? Hier zeigt sich schon, helft ihr den Kunden aus dem Mantel?

    Wie hoch ist eure Kundenfrequenz? Habt ihr einen Wasserspender? Hier ist auch Platz für ein Logo.

    Einige Firmen mit hoher Kundenfrequenz arbeiten sogar mit Düften in ihren Räumen.

    Nicht nur das Auge isst mit........schon mal auf die Haptik der Visitenkarten geachtet? Nehmt besonderes Papier, das man gerne in die Hand nimmt.

    Es gibt viele Dinge um dem Kunden seine "Werte" nahe zu bringen.
    Diese Werte müssen dafür jedoch schon mal eindeutig definiert sein.

  10. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Büroartikel mit Firmenlogo ?

    Du kannst auf alles ein Firmenlogo drucken! Meist bieten die Werbeagenturen in denen man das Logo hat anfertigen lassen den Druck oder zum mindestens die Weiterleitung an.
    Haben letztens Bonbon-Papier bedrucken lassen, und die Bonbons an die Kinder unserer Kunden verteilt!
    Geändert von Promethea71 (06.04.2014 um 17:21 Uhr) Grund: Werbelink entfernt

Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •