Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Torte backen

  1. Inaktiver User

    Torte backen

    Ich habe den Titel mal absichtlich so genannt....denn eigentlich geht es genau darum.

    Da fragt mich eine Frau aus der Nachbarschaft, ob ich nicht Lust hätte mit ihr Torten zu backen.

    Das ist es aber nicht allein. Die Torten will sie verkaufen, allerdings nicht im großen Stil. Sie will umliegende Cafés ansprechen oder auch Privatleute weil sie meint wir können das besser als jede Hausfrau, was sich in meinem Fall auf eine einzige Torte beschränkt, die ich aber backe wie eine Tortenfee (Ich muss dazu sagen, dass ich bis vor ein paar Jahren überhaupt nicht backen konnte und seit ich es tue, diese eine in totaler Ergötzung immer wieder backe, weil alle immer diese Torte wollen. Somit habe ich das Ding echt perfektioniert.)

    Da ich wirklich sehr gerne backe und zudem neben beruflicher Kopfarbeit gern etwas Handwerkliches machen würde, neige ich dazu ja zu sagen.
    Allerdings frage ich mich wie so etwas laufen kann. Muss man dafür nicht schon ab Torte Nummer 1 ein Gewerbe anmelden? Gibts da nicht Hygienerichtlinien oder Auflagen vom Gesundheitsamt oder was weiß ich noch alles? Muss man nicht außerdem Konditor sein?

    Frau Nachbarin meint das machen wir so, unter 400 Euro kann man dazu verdienen im Monat und so viel würde das eh nicht werden.

    Da frage ich doch mal Euch, ob jemand da vielleicht genau weiß wie das gehen muss und feue mich sehr, wenn Ihr mir bei meiner Entscheidungsfindung unter die Arme greift. Ein nebenberufliches Gewerbe klingt mir irgendwie stressig. Ich bin ja berufstätig und auf noch mehr Bürokratie als ich im normalen Leben schon habe, habe ich keinen Bock (auf`s Backen schon).

  2. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Gesundheitsamt, Gewerbe, Finanzamt, vorallem aber Gesundheitsamt.

    Das kann ziemlich nach hinten losgehen.

    Liebe Grüße,

    Matratze
    Now, bring me that horizon.

    Mein Avatar zeigt Euch Smashie. - Sie wurde nur 3 Jahre alt.

    Sie kam als Streuner mit einem Trichter um die Beine, den sie sich dann selbständig ausgezogen hat.
    NYC's ACC platzierte sie auf der berüchtigten **Kill List**
    Kein Foster - keine Rettung.
    Smashie starb am 17.09.2016.
    Ihre grünen Funkelaugen gibt's nicht mehr.
    Sie war eine sehr liebe, menschenliebende zarte Fee.

    Es ist ein Privileg die tägliche **Kill List** zu bekommen.

  3. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Privat ist das drin, genauso wie auf jedem Kinderflohmarkt, wo auch keiner nach einem Gewerbeschein und/oder Gesundheitsamt fragt.

    An Konditoreien/Café´s zu verkaufen dürfte schon schwieriger sein. Allerdings sind die es letztlich, die die Verantwortung für ihre Verkäufe tragen. Ich glaube nicht, dass die zu Hause gefertigte Torten entgegennehmen und bei sich selbst verkaufen.

  4. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Nee, die Verantwortung tragen sie auch.
    Aber die eigene kann nicht abgewälzt werden.
    Now, bring me that horizon.

    Mein Avatar zeigt Euch Smashie. - Sie wurde nur 3 Jahre alt.

    Sie kam als Streuner mit einem Trichter um die Beine, den sie sich dann selbständig ausgezogen hat.
    NYC's ACC platzierte sie auf der berüchtigten **Kill List**
    Kein Foster - keine Rettung.
    Smashie starb am 17.09.2016.
    Ihre grünen Funkelaugen gibt's nicht mehr.
    Sie war eine sehr liebe, menschenliebende zarte Fee.

    Es ist ein Privileg die tägliche **Kill List** zu bekommen.

  5. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Zitat Zitat von Matratze Beitrag anzeigen
    Nee, die Verantwortung tragen sie auch.
    Aber die eigene kann nicht abgewälzt werden.
    Bin ich mir jetzt nicht sicher... aber in div. anderen Berufsfeldern ist es ja gang und gäbe, dass die eigene Verantwortung abgewälzt werden kann.

  6. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Sie werden Bußgelder kassieren, denk ich.

    Gesundheitsämter sind da heikel mit ihren Auflagen.

    Allein schon, um Wiederholung oder Nachahmung zu verhindern.

    Liebe Grüße,

    Matratze
    Now, bring me that horizon.

    Mein Avatar zeigt Euch Smashie. - Sie wurde nur 3 Jahre alt.

    Sie kam als Streuner mit einem Trichter um die Beine, den sie sich dann selbständig ausgezogen hat.
    NYC's ACC platzierte sie auf der berüchtigten **Kill List**
    Kein Foster - keine Rettung.
    Smashie starb am 17.09.2016.
    Ihre grünen Funkelaugen gibt's nicht mehr.
    Sie war eine sehr liebe, menschenliebende zarte Fee.

    Es ist ein Privileg die tägliche **Kill List** zu bekommen.

  7. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Speziell bei Torten bei denen Sahne verarbeitet wurde sind die Auflagen sehr groß und werden kontrolliert. Generell wird jeder in der Lebensmittelverarbeitung vom Gesundheitsamt kontrollerit und die Herstellungsorte ebenfalls.
    Eine Bäckerrei die Euch "schwarz" Torten abnimmt würde ein sehr hohes Risiko eingehen, passiert irgendwas bekommt sie extremen Ärger, verschärfte Kontrollen und Bußgelder. Mir wäre das als Bäckerei die Ersparnis sicher nicht wert.
    Ich würde mich einfach mal erkundigen was für Auflagen genau gelten, überlegen ob ich sie erfüllen kann und wenn nicht die Finger davon lassen.

  8. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Ich finde es nett, dass du mit deiner 1 perfekten Torte ein Gewerbe aufmachen willst - und das Thema interessiert mich auch, da meine Nichte so gern und häufig backt und auch schon mal in Erwägung gezogen hat, diese zu verkaufen.

    Könnte man wohl eine Anzeige für privat aufgeben "Sie haben Kaffeeklatsch? Ich backe für Sie!" ... oder so ähnlich ... ?? Aber dann greift das o. g. vermutlich auch.

    (und ... bin ja mal neugierig: was ist das denn für eine Torte, die du immer wieder und so gut backst???)
    Liebe Grüße ... von der Nase ...

  9. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Ich frage mich wieviel du damit verdienen willst (abgeshen von den Hygienevorschfiten usw...) Du bist doch pro Torte mind. 2 Stunden beschäftigt... Rechne mal einen Stundensatz von 20 Euro plus Materialkosten, da kommt doch so eine Torte auf 50 Euro. Wer zahlt das?

  10. User Info Menu

    AW: Torte backen

    Zitat Zitat von Anastasia1960 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wieviel du damit verdienen willst (abgeshen von den Hygienevorschfiten usw...) Du bist doch pro Torte mind. 2 Stunden beschäftigt... Rechne mal einen Stundensatz von 20 Euro plus Materialkosten, da kommt doch so eine Torte auf 50 Euro. Wer zahlt das?
    20,- rein Netto Stundenlohn fürs Backen? Welcher Bäcker bekommt denn sowas??? Wohl kaum, oder?

    Bleibt noch die Frage, wenn die Torten nur so für die Liebsten oder für die Freunde/Nachbarn zum Kaffeeklatsch gebacken werden, wer zahlt die denn dann?

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •