Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. User Info Menu

    Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Liebe Community,

    nachdem ich seit nunmehr ca. 10 Jahren mit mal mehr, mal weniger großem Erfolg- momentan mal wieder auf dem aufsteigenden Ast-gegen eine Essstörung (Anorexie) ankämpfe, wurde mir vor Kurzem der Rat gegeben, Transzendentale Meditation zu erlernen.

    Nachdem die Kosten für diese Behandlung nicht gerade niedrig sind- für das "Original" werden in Deutschland pauschal für einen Kurs 2.380 Euro angesetzt-, wollte ich hier einmal fragen, ob Jemand bereits Erfahrung mit TM gemacht hat bzw. ob möglicherweise günstigere Alternativen denkbar sind.

    Angesichts der Tatsache, dass ich schon so Einiges probiert habe (u.a. klassische Psychotherapien), um der Krankheit dauerhaft und nicht immer nur für einen gewissen Zeitraum Herr zu werden, würde ich mich über Rückmeldungen sehr freuen- vielleicht wird es dann ja auch bald mal wieder was mit dem Essen!

    Liebe Grüße

    Kroeltop

  2. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Hallo, Kroeltop!

    Wenn es um eine begleitende Entspannungstechnik geht, möchte ich Dir vorschlagen, es mit PMR (Progressiver Muskelentspannung nach Jacobson) zu versuchen.

    Kurse werden u.a. von Volkshochschulen und Krankenkassen angeboten oder auf Nachfrage von letzteren oft finanziell unterstützt.

    Mit TM habe ich keinerlei Erfahrung, kann daher nicht von vornherein sagen, ob sie gut oder schlecht für Dich wäre.

    Der wirklich sehr hohe Preis würde mich aber abschrecken, ebenso der sektenartige Charakter der dahinterstehenden Organisation.

    (Wenn es unbedingt die TM für Dich sein soll, erkundige Dich einmal bei Deiner Kasse, ob sie sich an der Kursgebühr beteiligen würde. Die Krankenkassen unterstützen vielerlei Gesundheitsförderliches, zum Beispiel auch Tai-Chi-Kurse und ähnliche Dinge.)

    Haben die von Dir erwähnten klassischen Psychotherapien denn gar nichts bewirken können, wurden sie vielleicht nur nicht angemessen lange durchgeführt oder war es zwischen Dir und den Therapeuten nicht stimmig?

    Sowohl psychoanalytische Behandlungsansätze als auch kognitiv-verhaltenstherapeutische können bei Eßstörungen hilfreich sein.

    Eventuell wäre es für Dich sinnvoll, wieder auf eine der Psychotherapien zurückzugreifen, anstatt immer wieder etwas Neues auszuprobieren.

    Denn: dauerhaft geheilt ist man nicht wirklich, es verhält sich beim Anorektiker ähnlich wie beim Alkoholiker. Der über lange Zeiten "trocken" bleiben kann, aber nicht immer vor Rückfällen gefeit ist.

    Nicht umsonst heißt es schließlich auch Magersucht.

    Ich will Dir die TM nicht unbedingt ausreden, Deinen Blick aber darauf lenken, daß Du möglicherweise die gängigen Therapieangebote noch nicht zufriedenstellend ausgeschöpft hast.

    Liebe Grüße,
    Lilith
    Todo les sale bien a las personas de carácter dulce y alegre

    Voltaire

  3. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Liebe Lilith,

    ganz herzlichen Dank für Deine schnelle, ausführliche und für mich sehr hilfreiche Antwort!

    Ich muss zugeben, dass ich mir ähnliche Gedanken gemacht habe-zum einen hinsichtlich der Kosten, zum anderen dahingehend, dass ich auch schon gehört habe, dass diese Transzendentale Meditation nicht ganz unumstritten ist- allerdings bin ich leider mittlerweile wirklich soweit, dass ich nach jedem Strohhalm greife.

    Die klassische Psychotherapie wurde sogar über mehrere Jahre geführt (insgesamt 3 Jahre) und ich hatte eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zu meiner Therapeutin, die auch als sehr erfahren auf diesem Gebiet gilt.
    Allerdings hatte ich immer das Gefühl, ich komme bis zu einem bestimmten Punkt und ab da ist mit dem Verstand einfach nichts mehr zu holen, sondern es laufen Vorgänge ab, die nicht mehr bewusst und auch mit den in der Therapie angewandten Techniken nicht zu erreichen sind.

    Seit ich bei einer Kinesiologin bin, hat zumindest die bis dahin sehr starke Zwanghaftigkeit nachgelassen und ich habe das Gefühl, dass Knoten, die bisher bestanden haben, platzen- kann natürlich sein, dass das Alles Placebo ist und ich mir einfach etwas schön rede, aber manchmal denke ich mir, gepriesen sei, was hilft!

    Ich werde jetzt jedenfalls erst einmal meine- mittlerweile vermutlich schon relativ genervte- Krankenkasse kontaktieren und fragen, ob sie sich an den Kosten beteiligen- und mir auch die Progressive Muskelentspannung, von der ich auch schon viel Gutes gehört habe, anschauen.

    Außerdem besteht bei TM die Möglichkeit, erst einmal zwei kostenlose Einführungsgespräche wahrzunehmen, um zu sehen, ob man mit der Methode überhaupt zurecht kommt- vielleicht renne ich nach diesen Gesprächen ja schon schreiend weg, weil ich eigentlich überhaupt kein "übersinnlicher" Typ bin und mir dieses Vorgehen viel zu spirituell ist!

    Und in einer Sache muss ich Dir leider auch Recht geben- man wird wirklich sein ganzes Leben lang bestenfalls "trockenener" Anorektiker sein- wobei ich schon mal froh wäre, wenn ich wenigstens wieder auf ein halbwegs akzeptables Gewicht käme und meine Gedanken nicht dauernd um das eine Thema kreisen..

    Jedenfalls ganz lieben Dank für Deine Antwort und Anregungen!

    Viele Grüße
    Kroeltop

  4. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    TM wäre für mich keine Alternative. Wer etwas angeblich so Gutes zu verbreiten hat und dafür so überzogen gepfefferte Preise nimmt, dem nehme ich die glückbringende Mission nicht ab. Und wer wie Maharishi Mahesh Yogi für sich praktisch die Exklusivität für den Ayurveda beansprucht (er nennt es Ayur-Veda) und damit so richtig Kohle macht, unter anderem auch mit seiner TM, die ja gar kein Teil des ursprünglichen Ayurveda ist, ist mir sowieso suspekt. Nichtsdestotrotz kann ich die TM selbst nicht beurteilen, es gibt ja unbestritten viele positive Stimmen, mich würde eben obiges abhalten, es herauszufinden.
    "Jede Frau erwartet von einem Mann, dass er hält, was sie sich von ihm verspricht."
    -Chariklia Baxevanos-

    "Bestien sind in den Augen des Menschen Tiere, die sich verteidigen, wenn man sie angreift."
    - Jean de La Fontaine -

  5. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Liebe Anjuna,

    vielen Dank für Deine Einschätzung!

    Ehrlich gesagt habe ich gerade aufgrund des Preises auch meine Bauchschmerzen, ob es sich da wirklich um etwas Heil- oder nicht vielmehr um etwas sehr Geldbringendes für den jeweiligen Veranstalter handelt !

    Was mich veranlasst hat, der Sache überhaupt näher zu treten, ist die Empfehlung einer Ärztin für TM, mit der ich eigentlich sehr gute Erfahrungen gemacht habe und die der Ansicht ist, dass gerade bei Essstörungen diese Methode unheimlich gute Ergebnisse erzielt- und wie gesagt: irgendwann greift man nach jedem Krümel..

    Ich werde jetzt noch einmal ein paar Tage in mich gehen (Ommmmm- kann ja als Vorbereitung jedenfalls nicht schaden) und mich noch ein wenig schlau machen- und dann hoffentlich die richtige Entscheidung treffen ..

    In jedem Fall wäre ich sehr dankbar, wenn noch Jemand mit diesem Thema schon Erfahrungen gesammelt oder mir noch eine Einschätzung dazu geben kann!

    Lieben Gruß!

    Kroeltop

  6. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Liebe Community,

    nach reiflicher Überlegung und auch im Hinblick auf die hier vorgenommenen Einschätzungen, habe ich mich jetzt entschieden, vorerst doch auf die TM zu verzichten und vielleicht doch auf anderem (und wohl auch etwas weniger zweifelhaftem und kostengünstigerem) Weg gesund zu werden!

    Insbesondere, nachdem ich jetzt noch irgendwo gelesen habe, dass es sich dabei um eine Sekte handeln soll- und das hätte mir jetzt gerade noch gefehlt, dass ich noch in die Fänge einer Sekte gerate..

    Vielen Dank noch einmal für die Antworten und einen ganz lieben Gruß!

    Kroeltop

  7. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Hallo Kroeltop,

    ich möchte noch ergänzen, dass es inzwischen auch die "Achtsamkeitsmeditation" gibt. Google mal, da wirst du bestimmt was finden.
    Die Kosten bewegen sich in der Größenordnung eines VHS Yoga-Kurses, also absolut im Rahmen...

    Diese Art der Meditation ist "ideologiefrei" und nicht religiös gefärbt.
    Darüber hinaus bieten auch Klöster und auch Kirchengemeinden Meditationskurse an, die es auch wert sind, einmal angeschaut zu werden. Immerhin geht es ja um Meditationstechniken die man auch dort lernen kann.

    Alles Gute,

    Raratonga


    P.S.: Unsere Yoga-Lehrerin macht manchmal Achtsamkeitsmeditationen mit uns (super!) und bietet entspechende Seminare auch in einem "Kontemplationshaus" der benachbarten Großstadt an. Dieses ist überkonfessionell und nicht profitorientiert. Vielleicht gibt es so etwas auch bei dir in der Nähe?

  8. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Zitat Zitat von Kroeltop
    Allerdings hatte ich immer das Gefühl, ich komme bis zu einem bestimmten Punkt und ab da ist mit dem Verstand einfach nichts mehr zu holen, sondern es laufen Vorgänge ab, die nicht mehr bewusst und auch mit den in der Therapie angewandten Techniken nicht zu erreichen sind.
    liebe kroeltop -

    ich hab die nämlich diagnose mit der nämlichen psychotherapie etc. ichhab auch immer das gefühl gehabt. ich komme nur bis zu einem bestimmten punkt. dieser punkt ist da, wo ich weiß: ich brauche hilfe. und die thera ist soweit gegangen, dass ich jetzt nicht nur weiß: ich brauch die, sondern: ich kann sie mir auch holen. und zwar bevor es kritisch wird.

    das finde ich sehr viel. wen ich dein posting lese - ich mag mich irren - dann hab ich das gefühl, du willst zu einem punkt, wo diese essstörung völlig hinter dir liegt.

    ich glaube nicht, dass dieser punkt zu erreichen ist. die es wird für menschen, bei denen sie ausgebrochen ist, immer eine schwachstelle sein - wie auch der punkt, weswegen sie ausgebrochen ist. ich glaube, du verlangst zuviel von dir.

    was diese meditation angeht: ich wäre misstrauisch bei soviel geld.

    alles liebe!!

  9. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Schau mal hier und klick dich durch die verlinkten Artikel.
    Der Autor gilt als einer der kompetentesten Sekten-Spezialisten und -berater der Schweiz. Ich selbst finde seinen verlinkten Einführungsartikel sehr ausgewogen. Er verteufelt die TM nicht, weist aber auf ihre problematischen Punkte hin.


    Der Artikel hier bringt noch mehr Infos. Und ist sehr kritisch. Ein Auszug daraus:

    Maharishi äußerte und äußert sich vielfach in unmißverständlicher Weise gegen die demokratische Staatsform sowie ihre Prinzipien: Gewaltenteilung, Volksvertretung durch Parteien und Parlamente, Pressefreiheit, Gewerkschaftsrechte, Oppositionsfreiheit usw. Weiterhin bestreitet er öffentlich die Gültigkeit allgemeiner Menschenrechte, auch des Rechts auf Meinungsfreiheit.
    (...)
    Damit erfüllt die politische Gedankenwelt Maharishis in geradezu klassischer Weise die Kriterien für eine totalitäre politische Ideologie. Es handelt sich um den ausdrücklich formulierten politischen Ordnungs- und Wahrheitsanspruch eines angeblich wissenschaftlichen Ideensystems, der individuellen Bürgerrechten vorgeht und der wissenden Elite das Recht auf Machtausübung gegenüber den unwissenden Massen zuspricht. Mit diesem totalitären Anspruch ist eine aggressive Polemik gegen Andersdenkende verbunden.

  10. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Transzendentaler Meditation

    Liebe Horus,

    vielen Dank für diesen Hinweis- ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir die Sache dann doch zunehmend suspekt vorkam, zumal es sich doch um einen wirklich sehr hohen Betrag handelt. Nach Durchlesen des von Dir angegebenen Artikels bin ich jetzt mehr als erleichtert, dass ich die Finger von dieser Unternehmung gelassen habe!


    Liebe Bereschit,

    auch ganz lieben Dank für Deine einfühlsamen Worte- wahrscheinlich sollte ich wirklich akzeptieren, dass die Krankheit irgendwie immer ein Teil meines Lebens sein wird- wenn ich sie vielleicht auch irgendwann einmal zum Schlafen bringen werde!

    Liebe Raratonga,

    ich werde mich jetzt gleich mal auf die Internet-Socken machen und mich über die "Achtsamkeitsmeditation" informieren- vielen, lieben Dank für Deinen Tipp!!

    Liebe Grüße

    Kroeltop

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •