+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

  1. Registriert seit
    09.11.2002
    Beiträge
    10

    Tumor Ohrspeicheldrüse

    gibt es eine alternative zur OP? Ich habe einen etwa 1,5 cm großen Knoten an der Ohrspeicheldrüse. Das Teil habe ich im Juni entdeckt und nun soll es rausgeschnitten werden, weil es anscheinend anders nicht verschwindet. Hat hier jemand Erfahrung und kann mir Tips geben? Hoffnungsfrohe Grüße Lea

  2. Inaktiver User

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    Darf ich Dich fragen, ob er bösartig ist?

  3. Inaktiver User

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    Bei mir wurde 1992 ein Tumor an der Ohrspeicheldrüse entfernt. Er war 2 cm groß und bösartig. Da diese Tumore (Adenoid Zystischem Karzinom) sehr aggressiv sind, habe ich mich zur Operation entschlossen. Ich wollte das Ding möglichst schnell los haben. Zum Glück hatte ich keine Metastasen. Bestrahlung habe ich verweigert, ich hatte zu viel Angst vor den Nebenwirkungen. Stattdessen wurde eine sehr gründliche Nachsorge gestartet mit Kernspin in kurzen Abständen.
    Zögere nicht zu lange, je größer der Tumor wird, um so eher sind die Spuren der Operation zu sehen und in der Nähe des Gesichtes auch schwerer zu verbergen. Zur Angst vor dem Krebs und den Folgen kam die Angst vor einer möglichen Entstellung. Daher ist ein sehr guter Operateur ganz wichtig. Am Ohr verläuft der Gesichtsnerv. Wird der geschädigt, ist eine Lähmung einer Geschichtshälfte die Folge. Bei mir ist alles gut gegangen, mittlerweile sieht man fast nichts mehr und mein Lächeln ist symmetrisch.
    Bisher gab es kein Rezidiv, ich gehe immer noch einmal pro Jahr zu Kontrolle und mir geht es gut.
    Ich drücke dir alle Daumen, bei mir ist das jetzt fünfzehn Jahre her, die Medizin hat Forstschritte gemacht. Es wird alles gut werden aber verlier keine Zeit.
    LG Toni


  4. Registriert seit
    09.11.2002
    Beiträge
    10

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    der Knoten heißt pleomorphes adenom und ist nicht bösartig, jedenfalls jetzt noch nicht.Anfang November habe ich einen OP Termin. Was mich wahnsinnig ärgert, ist, dass ein großer Schnitt gemacht wird und dass ein Teil meines Gesichtes dann taub bleiben kann. Ich hoffe der Chirurg gibt sein Bestes. Ich möchte wissen warum so ein Knoten entsteht und ob es nicht doch einen Weg gibt ihn anders wegzubekommen, ihn irgendwie aufzulösen. Viele Grüße Lea

  5. Inaktiver User

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    Hallo Lea, dann ist es ja vielleicht doch nicht so dramatisch. Ich habe einen Schnitt vom Ohr bis zum Kinn, aber das Gefühl ist nach und nach wiedergekommen. Am Anfang war auch der Mund etwas schief, hat sich aber gegeben. Nur das Ohrläppchen ist taub geblieben. Ich könnte mir jetzt selbst ein Piercing machen
    Aber ist schon besser, den Tumor wegmachen zu lassen bevor er vielleicht doch noch bösartig wird. So ein Tumor entsteht einfach bei der ständig stattfindenten Zellerneuerung, da geht dann irgendwann mal was schief, eine Laune der Natur. Und wenn es um Tumore geht, sind Drüsen da am ehersten betroffen
    LG Toni
    Geändert von Inaktiver User (05.09.2008 um 09:17 Uhr)


  6. Registriert seit
    14.08.2003
    Beiträge
    2.033

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    Hallo Leah,

    ich hatte 2006 die OP, der Tumor war 3 cm groß und wurde erst nach dem histologischen Befund zum pleomorphen Adenom erklärt.

    Der Schnitt am Hals war 10 cm groß, man sieht heute gar nichts mehr davon. Falls du übrigens in Bayern wohnst, schick mir eine PN, dann sag ich dir, wer der Operateur war - ich war bei einem Spezialisten dafür und bin wirklich hochzufrieden und war super betreut und aufgehoben. Der Chirurg hatte eine Zusatzausbildung zum plastischen Chirurgen und das ist bei den großen Schnitten von Vorteil.

    Taubheit oder Nachwirkungen hatte ich keine und die Adenome sind auch nicht rezidiv. Die Angst davor war am schlimmsten.

    Nur Mut

    Fee


  7. Registriert seit
    16.11.2008
    Beiträge
    1

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    Hallo, ich hab auch so ein Adenom und weiß nicht was ich machen soll. Hab total Angst vor der OP, von der Narbe und Gesichtslähmungen. Ich wohne in Bayern und würde gerne wissen wie der Chirurg heiß der die Fee operiert hat. Schreib mir bitte eine PN.


  8. Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    4

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    Hallo Mitternachtsfee,
    bitte teile mir doch mal die Adresse Deines Arztes mit. Bei mir wurde auch ein Adenom diagnostiziert. Ich wohne naemlich in Bayern.
    Puppa


  9. Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    4

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    Zitat Zitat von Mitternachtsfee Beitrag anzeigen
    Hallo Leah,

    ich hatte 2006 die OP, der Tumor war 3 cm groß und wurde erst nach dem histologischen Befund zum pleomorphen Adenom erklärt.

    Der Schnitt am Hals war 10 cm groß, man sieht heute gar nichts mehr davon. Falls du übrigens in Bayern wohnst, schick mir eine PN, dann sag ich dir, wer der Operateur war - ich war bei einem Spezialisten dafür und bin wirklich hochzufrieden und war super betreut und aufgehoben. Der Chirurg hatte eine Zusatzausbildung zum plastischen Chirurgen und das ist bei den großen Schnitten von Vorteil.

    Taubheit oder Nachwirkungen hatte ich keine und die Adenome sind auch nicht rezidiv. Die Angst davor war am schlimmsten.

    Nur Mut

    Fee

    Hallo Fee,
    Bitte teile mir doch die telefonnummer oder den Namen der Klinik mit, in der Du operiert wurdest. Ich muss auch operiert werden und wuerde gerne positive Tipps dazu bekommen. Ich sterbe naemlich fast vor Angst!
    Danke Puppa


  10. Registriert seit
    12.05.2009
    Beiträge
    4

    AW: Tumor Ohrspeicheldrüse

    Hallo Fee,
    Ich bin erst seit kurzem ein Mitglied vom Bfirends und habe noch nicht exact herausgefunden wie ich Anfragen an bestimmte Personen stellen muss. Ich hoffe, dass ich Dir nicht auf die Nerven gehe. Ich muss auch an etwas in meiner Ohrspeicheldruese operiert werden. Man weiss nur nicht genau was es ist(oder will es nicht genau wissen?). Jetzt habe ich gelesen was alles mit meinem Gesicht passieren kann und ich habe enorme Angst diese OP durchfuehren zu lassen. Ich wohne in Bayern und wuerde eigentlich gerne mal von Dir die Telefonnummer und die Adresse Deines Chirugen erfahren. Mir wurde die UNIklinik in Regensburg empholen. War aber von dem Vorgespraech gar nicht so begeistert. Bitte sei so nett und gebe mir doch ein paar brauchbare tipps. Ich wuerde mich riesig freuen.
    Danke Puppa

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •