Antworten
Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920
Ergebnis 191 bis 200 von 200
  1. Inaktiver User

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    vielleicht würden da schon homöopathische Dosen reichen
    Genau, es würde bei MIR wirken.
    Manch einer kann halt nur lächlich machen was mit Beweisen nicht zu belegen ist.
    Auf dieser Grundlage können wir auch keinerlei Austausch finden.

    Schönen Sonntag

  2. Inaktiver User

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Und ich würde mir wünschen, dass etwas sparsamer mit dem (historisch äusserst vorbelasteten) Begriff "Schulmedizin" umgegangen wird.

    Dann lieber Alternativmedizin (respektive Alternativphysik, Alternativchemie, Alternativ[younameit]...)

  3. User Info Menu

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von MissMangan Beitrag anzeigen
    Wir hatten auf einer Jugendfreizeit mal Heimwehtabletten dabei. (Traubenzucker-Kügelchen). Was haben die geholfen, war der Hammer. (Ganz ohne Homöopathie)


    Klassenfahrt in der 4. Klasse 1979. Ein grauenhaftes Haus und eine noch schlimmere Klassenlehrerin. Das Ganze ZWEI WOCHEN lang1
    Die "Heimwehtabletten" (Traubenzucker mit Himbeergeschmack) waren der Hammer!
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

  4. Inaktiver User

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Kindern pustet man ja auch auf eine Verletzung und der Schmerz vergeht.
    Ist das auch Homöopathie?

    Ist Heimweh eine Erkrankung oder eher ein Gefühl?

    Lustig ist es allerdings was ihr an Erfahrungen mit Homöopathie gemacht habt

  5. Inaktiver User

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Kindern pustet man ja auch auf eine Verletzung und der Schmerz vergeht.
    Ist das auch Homöopathie?:
    "Placebo by proxy" wird von von vielen "alternativ-"/"komplementären-" bis hin zu weit obskureren Behandlungsmethoden genutzt. Der Effekt ist hinlänglich bekannt, was Verteidiger der Homöopathie nicht davon abhält, ad nauseum auf Kinder und Tiere als Behandlungserfolge zu referieren. Das stete hinweisen auf evidenzbasierte, methodisch saubere wissenschaftliche Erkenntnisse ermüdet mich zuweilen, wie ich zugeben muss.

    Rein logisch ist das mit einem argumentum ad ignorantiam nicht aufzulösen, da dass in beide Richtungen genutzt werden kann. Dennoch bleibt das Problem mit der Beweisumkehrlast. Und: das Wunder-Argument von Hilary Putnam kann schwerlich aus dem Weg geräumt werden. Wer es hier versuchen möchte, zu gerne.

  6. Inaktiver User

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Danke Signalgrau für Deine ausführliche Antwort.
    Da steht nichts Neues

    Meine Ironie war deshalb gekennzeichnet


  7. Inaktiver User

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Mich würde sowieso mal interessieren, ob jemand von den Homöopathie-Befürwortern mal eines der Bücher von Natalie Grams gelesen hat und wenn ja, was er/sie dazu sagt.

  8. User Info Menu

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Der Wikipedia-Artikel würde auch schon reichen, da dort einige Dinge herausgearbeitet werden, die Homöopathie-Gläubige hier mal erklären könnten.: z.B. Verunreinigungen.

    Es kann daran glauben, wer möchte. Aber bitte hört doch auf zu behaupten, dass es irgendwelche Nachweise für die Wirksamkeit über den Placeboeffekt hinaus gibt. Dieses „mir hat’s geholfen, meiner Tante, meinen Hund“ ist rein anekdotisch und hast genau null Aussagekraft.
    Auch Gott hilft ständig, wenn ich ihn drum bitte. (Er hat mir in einem sehr verzweifelten Moment mal eine Sternschnuppe geschickt).
    Das ist doch wohl der ultimative Beweis, dass es ihn gibt, oder?

  9. User Info Menu

    AW: Wie wirkt Homöopathie - Eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von MissMangan Beitrag anzeigen

    Es kann daran glauben, wer möchte. Aber bitte hört doch auf zu behaupten, dass es irgendwelche Nachweise für die Wirksamkeit über den Placeboeffekt hinaus gibt.
    Naja, die meisten behaupten ja nicht, dass es Nachweise gibt, sondern schimpfen auf die Skeptiker, dass die dauernd irgendwelche stichhaltigen Nachweise fordern, wo doch die eigene Genesung (alternativ die Idee, dass es ohne Gobuli wohl alles noch erheblich schlimmer wäre) Nachweis genug sein muss, nicht wahr!

    Irgendwo habe ich gelesen (bitte keinen Nachweis fordern, ich hab vergessen, wo das war), dass es ganz neu auch homöopathische Mittel gegen die Nebenwirkungen der Corona-Impfung geben soll.
    Das finde ich so schräg, dass ich kaum Worte dafür habe. Allerdings legt es den Schluss nahe, dass auch so mancher Befürworter der Kügelchen sich hoffentlich impfen lässt.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

Antworten
Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •