+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. Inaktiver User

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Es ist manchmal echt erschütternd, wie wenig Ahnung die Damen und Herren Schulmediziner so haben und "Diagnosen" stellen, bei denen sich die Haare sträuben und die Fußnägel hochrollen...

    Wenn nichts Organisches festgestellt werden kann und die Symptome immer in Stresssituationen auftauchen, habt Ihr schon mal daran gedacht (neben Entspannungsübungen), einen Heilpraktiker aufzusuchen?

    Ich habe mit Akupunktur gute Erfahrungen gemacht (allerdings ging es da um Schmerzen in Rücken und Nacken (Skoliose). Viele Krankenkassen übernehmen doch auch Akupunktur.
    LG, Lillian


  2. Registriert seit
    31.07.2001
    Beiträge
    877

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Zitat Zitat von Konkordia
    Kann mich nur anschliessen, denn ich habe auch gedacht, ich bin die Einzige mit solch komischen Beschwerden...
    Bei mir fing es auch erst vor ein paar Jahren an, so ungefähr mit dem Ende der Studiums und Einstieg in den Job. Ich schiebe es auch auf Stress, aber es passiert auch im Winter bei Spaziergängen in kalter, feuchter und windiger Luft. Irgendwie merke ich vorher meist, das es gleich passiert. Und dann beim Nase putzen oder sprechen geht mir das rechte Ohr zu. Wenn es irgendwie geht lege ich mich hin auf das andere Ohr und meist ist der Spuk nach ein paar minuten vorüber, aber ich bekomme immer einen Schreck und denke, das ist jetzt bleibend
    Leider nimmt mein HNO-Arzt das auch nicht so wichtig und meinte ich solle das nicht überbewerten.... ohne Worte.... Man fühlt sich sofort so unsicher, weil man wie in Watte gepackt ist und sich selbst hört inkl. sich atmen hört.
    Hilft bei euch (etwas Kaltes) trinken?
    GENAU SO IST ES BEI MIR AUCH! Auch bei nasskalten Wetter. Vielleicht hilft es ja bei mir auch, mich auf das Ohr zu legen.

    Schon wirklich komisch.
    Liebe Grüße
    Katjalie
    Nicht sich verstecken
    vor den Dingen der Zeit
    in der Liebe.

    Aber auch nicht
    vor der Liebe
    in die Dinge der Zeit.

    (Erich Fried)


    Leben ist jetzt.


  3. Registriert seit
    22.03.2007
    Beiträge
    6

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Hallo!
    Bei Hörproblemen denkt man entweder an einen Hörsturz oder an Tinnitus. Nach 2 Jahren akuten Beschwerden bekam ich einen Hörsturz. Richtig helfen konnte man mir trotzdem nicht. Bis ich nach einem halben Jahr im Radio zufällig einen Beitrag über Hyperakusis gehört habe. Hyperakusis ist eine Störung im Innenohr, wobei man extrem geräuschempfindlich ist. Das Krankheitsbild kann verschieden sein aber was ihr so schreibt .... ich habe manchmal an Hyperakusis denken müssen.

    Der HNO-Arzt muss dafür einen speziellen Hörtest machen. Am besten ist, die Vermutung auszusprechen, man könne unter Hyperakusis leiden.

    Tja, Behandlungsmethoden gibt es nicht wirklich. Mir hat Klangschalenmassage und Osteopathie geholfen. Mit einer Klangschale kann ich mir ganz gut selber helfen und es ist zudem eine schöne Entspannungsmethode.

    Gruß
    klang

  4. Avatar von nuqneh.
    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    31

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Katjalie, wenn ich wirklich *sofort* bei den allerersten Anzeichen reagiere reicht meistens Augen zumachen, tief durchatmen und bewusst "loslassen", also möglichst viele Muskeln entspannen. Anschließend wird dann nur noch mit halber Kraft gearbeitet um nicht gleich den nächsten Anfall zu provozieren. Oder ich trink erst mal einen Tee, geh eine Kollegin in ihrem Büro besuchen oder was sonst gerade passt.

    Wenn ich aber meine, noch "eben kurz" die offene Datei speichern zu müssen oder etwas in der Art, dann habe ich normalerweise länger zu kämpfen.

    Probleme mit nasskaltem Wetter sind mir bisher nicht aufgefallen und etwas (kaltes) trinken bringt bei mir gar nichts, wenn die Ohren erst einmal dicht sind. Zur Entspannung kann ein heißer Tee allerdings Wunder wirken.

    Klang, der Ohrenarzt hat mich damals weit über eine Stunde lang mit allen möglichen Tests traktiert, Hörvermögen getestet, Flüssigkeit in die Ohren geträufelt, Nacken in verschiedene Winkel gebogen, künstlich Schwindel ausgelöst und dann die Bewegungen der Augäpfel gemessen etc. Meintest du so etwas?


  5. Registriert seit
    22.03.2007
    Beiträge
    6

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Hallo nuqneh,

    es gibt verschiedene Hörtests. Bei mir wurde die Störung festgestellt bei einem Test, wo für ca. 20 Minuten die Ohren einzeln mit verschiedenen Geräuschen bombardiert wurden. Beim linken Ohr bin ich fast vom Stuhl gekippt, weil ich den lauten hämmerden Ton (etwa so wie ein Presslufthammer) nicht vertragen konnte. Ich bekam tierische Kopfschmerzen, Schwindel und meine linke Gesichtshälfte wurde taub.

    Habe aber keine Ahnung, wie genau dieser Hörtest genannt wird. Kann auch nicht nachfragen weil ich weggezogen bin.

    Gruß
    klang

  6. Avatar von susannelilie
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    385

    Kuss AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Hallo Ihr Alle........
    ich bin fast 44 Jahre und vor ca.10 Jahren hatte ich sehr ähnliche Probleme wie Einige von Euch!!
    Ich war nervlich am Ende, hatte Tinitus /re.
    Bin daan zu einer psychosomatischen Kur verschickt worden, kein Zuckerschlecken.Aber der behandelnde OA hatte Hypnose als Steckenpferd und ich nichts zu verlieren!!!
    Nach der 2 Sitzung war mein Tinitus weg......sicher funktioniert das nicht immer!Alles muß stimmen.
    Ich habe auch Skoliose und im Moment sehr viele Probleme, bin zum Fasten gekommen seit ein paar Jahren und probiere jetzt Osteophatie aus!
    Gerne suche ich ähnlich veranlagte Frauen zum Austausch...man wird ja nur belächelt und geht von Arzt zu Arzt...ich z.B.HNO ewig ohne Erfolg...Nervenarzt verschrieb Gingko...vergiß es !!!
    Wer mag kann mir auch gerne eine private Nachricht schicken, denn eines ist sehr wichtig...Menschen in gleicher Situation zu haben zwecks Hilfe!!!!!
    Ich habe ein richtig gutes Gefühl Euch zu schreiben!!


  7. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    1

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Hallo suannelilie,

    für mich hört es sich an, das dir der Job an die Nieren geht.
    Die Niere öffnet sich dem Ohr, daher können die Beschwerden
    kommen.
    Ich empfehle dir deine Nierenenergie zu stärken. Du kannst
    Ni 1 massieren, den du auf der Fuss Sohle , an der Grenze zwischen dem vorderen und dem mittleren Drittel des Fusses,
    proximal vom 2. und 3. Gelenk, findest.

    Vielleicht hilft es dir, schaden kann es auf jeden Fall nicht :))
    Alles Gute
    Kenbiki


  8. Registriert seit
    04.10.2018
    Beiträge
    3

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Hallo zusammen,
    der Thread ist zwar schon ein wenig älter, aber ich versuche mein Glück dennoch.
    Ich stelle bei mir leider sehr ähnlich Probleme fest. Früher nur sehr selten, aktuell jedoch manchmal mehrfach pro Woche geht mir das linke Ohr zu. Dies passiert fast ausschließlich nach langen Spaziergängen an kühlen und windigen Tagen. Aber auch langes Stehen in kühler Umgebung kann dafür führen. Ich höre mich dabei recht merkwürdig selbst und laut Sprechen ist auch recht unangenehm in dieser Situation. Beuge ich mich kopfüber, um z.B. die Schuhe zu binden, ist das Ohr kurzfristig wieder offen für ein paar Sekunden. Ein Atemzug, Schlucken oder eine falsche Kieferbewegung genügt und das Ohr ist wieder zu. Wirklich offen wird es erst wieder, wenn ich mich in warmer Umgebung setze oder liege.
    Ich bringe die Probleme ein wenig mit Müdigkeit und Stress in Verbindung, wobei es kein direkter Auslöser ist.
    Hat jemand von euch seine Probleme inzwischen in den Griff oder gar lösen können?
    Würde mich über Antworten freuen!
    Grüße
    Alexanadra


  9. Registriert seit
    04.10.2018
    Beiträge
    3

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Hallo zusammen,
    der Thread ist zwar schon ein wenig älter, aber ich versuche mein Glück dennoch.
    Ich stelle bei mir leider sehr ähnlich Probleme fest. Früher nur sehr selten, aktuell jedoch manchmal mehrfach pro Woche geht mir das linke Ohr zu. Dies passiert fast ausschließlich nach langen Spaziergängen an kühlen und windigen Tagen. Aber auch langes Stehen in kühler Umgebung kann dafür führen. Ich höre mich dabei recht merkwürdig selbst und laut Sprechen ist auch recht unangenehm in dieser Situation. Beuge ich mich kopfüber, um z.B. die Schuhe zu binden, ist das Ohr kurzfristig wieder offen für ein paar Sekunden. Ein Atemzug, Schlucken oder eine falsche Kieferbewegung genügt und das Ohr ist wieder zu. Wirklich offen wird es erst wieder, wenn ich mich in warmer Umgebung setze oder liege.
    Ich bringe die Probleme ein wenig mit Müdigkeit und Stress in Verbindung, wobei es kein direkter Auslöser ist.
    Hat jemand von euch seine Probleme inzwischen in den Griff oder gar lösen können?
    Würde mich über Antworten freuen!
    Grüße
    Alexanadra

  10. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.038

    AW: Bei Streß gehen mir die Ohren zu...

    Nein, habe leider keine Lösung aber reihe mich mal ein.
    Habe alles durch..
    Tinnitus und Schwerhörigkeit sind HWS bedingt, da auch Schmerzen.
    Beim Arzt wird man nur schief angeguckt.

    Beim Liegen wird der Tinnitus schlimmer. Nehme an, dass Faszien im Spiel sind.
    LG Ivi

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •