Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. User Info Menu

    Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Ich bekomme in größeren Abständen Blähungen und die steigern sich zu starken Krämpfen.
    Normal ist dass man Blähungen bekommen kann, die sich dann auch wieder auflösen.
    Bei mir steigern sich die Schmerzen zu Wehen artigen Schmerzen, der Magen wird mit in Leidenschaft gezogen und alles drängt nach oben.
    Wurde schon untersucht, Gallenschmerzen liegen im Oberbauch und bei mir ist es der Darm eindeutig. Buscopan verträgt sich nicht mit Insidon ( zum schlafen in geringen Mengen) .
    Meine Frage: Kennt Jemand von Euch , ein Schmerzmedikament, das im frühen Stadium hilft mir durch reduzieren der Schmerzen, die Verkrampfung besser zu lösen. Bin ängstlich und es steigert sich dann auch die Verspannung.
    Würde mich über eine Antwort freuen und mir vielleicht durch Selbsterfahrung einen guten Tip geben könnte.

    L.G.

  2. Inaktiver User

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Zitat Zitat von heimat Beitrag anzeigen
    Meine Frage: Kennt Jemand von Euch , ein Schmerzmedikament, das im frühen Stadium hilft mir durch reduzieren der Schmerzen, die Verkrampfung besser zu lösen. Bin ängstlich und es steigert sich dann auch die Verspannung.
    Würde mich über eine Antwort freuen und mir vielleicht durch Selbsterfahrung einen guten Tip geben könnte.

    L.G.
    Wie wärs wenn Du statt Schmerzmedikament die Ursache beseitigst?
    Nochdazu weil Schmerzmedikamente wiederum den Magen und die Leber belasten?

    Und gleichzeitig auch noch schaust warum Du Insidon benötigst?
    Hast Du Dir schonmal in Ruhe den Beipackzettel durchgelesen, bei den Nebenwirkungen werden unter anderem Magen-Darm-Beschwerden angegeben!

  3. User Info Menu

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Hast Du Dir schon mal überlegt oder aufgeschrieben was Du gegessen hast vor den Blähungen/Krämpfen? Es wäre sicher hilfreich,sich da mal genau zu erinnern,wann und nach was die Probleme auftreten.Vielleicht hast Du eine Allergie gegen irgendwas-Lebensmittel,Gewürz,Konservierungsstoffe?


    ich sollte doch noch schneller schreiben lernen,dann hätte mein Beitrag vor dem von Stecher gestanden der genau das schon meint was ich schrub;)))

  4. Inaktiver User

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Du schreibst unter Alternativmedizin.

    Wie wäre es damit: Gentiana Magen Globuli velati (bei Verdauungsstörungen wie Übelkeit, Erbrechen, Blähungen). Ich nehme sie bei Übelkeit ein und erziele damit sehr gute Erfolge - Linderung bis hin zur Beseitigung.

  5. User Info Menu

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Wie andere schon schrieben, ist nicht das Ziel die Schmerzlinderung, sondern die Beseitigung der Blähungen.
    Hast du schon mit deinem hausarzt gesprichen? wenn nicht wird es höchste Zeit.

    Eine Alternativmedizin kann ich dir nicht benennen. Eine Möglichkeit wäre Sab simplex. Diese Tropfen verhindern, dass im Magen-Darm Trakt etwas aufschäumen kann und verringert so die Gefahr von Blähungen. Ich denke es wäre ein Versuch wert.

    Ersetzt aber nicht die Untersuchung bei einem Arzt, denn wenn z.B. Unverträglichkeiten dahinter stecken, müsen die erkannt und entsprechend berücksichtigt werden.

  6. Inaktiver User

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Vielleicht hast du ja einen Darmpilz?

    Zur Entspannung für Magen und Darm empfehle ich die rein planzlichen Tropfen "Iberogast". Gibts in der Apotheke. Lohnt sich auf jeden Fall auszuprobieren, schaden tun die nicht, außer es bringt dir nichts; ich selbst nehme sie ein bei Bauchkrämpfen bzw. Verdauungsbeschwerden,

    Karla

  7. User Info Menu

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Danke für die schnelle Nachricht.

    ich bin von meinem HA natürlich schon durchgecheckt worden, ohne Befund.
    Bin keine Schmerztabletten- Abhängige, weiß nur dass bei Schmerzen Tabl. genommen werden, wegen dem Schmerzgedächtnis ( Kopfschmerzen etc.)
    Meine Medis sind verordnet worden und nehme sie schon länger. Schilddrüse Thyroxin muß ich einnehmen , hatte schon eine OP. Ich möchte nur gerne im Falle der starken Krämpfe eine Schmerzlinderung haben, da ich mich zu stark verspanne und das ist ja kontraproduktiv.

    Kenne iberogast auch, doch wenn der Darm revoltiert sind sie nicht wirksam genug.
    Es war nur eine Frage , die mir aber sehr wichtig ist.

    L.G.

  8. User Info Menu

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Achte auf deine Ernährung, Weißmehlprodukte meiden oder zumindest reduzieren.
    Wie ist dein Essverhalten, wieviele Mahlzeiten am Tag und welche "Gerichte" um welche Uhrzeit?
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  9. Inaktiver User

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Kenne iberogast auch, doch wenn der Darm revoltiert sind sie nicht wirksam genug
    Hast du schon mal ausprobiert die Iberogast vor der Mahlzeit einzunehmen und nicht erst wenn der Darm sich bemerkbar macht?

    Desweiteren würde ich zur Unterstützung auf jeden Fall täglich (und nicht erst, wenn die Schmerzen beginnen, sondern im Vorfeld) Tee aus Fenchel, Anis, Kümmel trinken oder Pfefferminztee und Salbeitee,

    Karla

  10. User Info Menu

    AW: Darmprobleme Krämpfe/ Blähungen

    Zitat Zitat von heimat Beitrag anzeigen
    Ich bekomme in größeren Abständen Blähungen und die steigern sich zu starken Krämpfen.
    Normal ist dass man Blähungen bekommen kann, die sich dann auch wieder auflösen.
    Bei mir steigern sich die Schmerzen zu Wehen artigen Schmerzen, der Magen wird mit in Leidenschaft gezogen und alles drängt nach oben.
    Wurde schon untersucht, Gallenschmerzen liegen im Oberbauch und bei mir ist es der Darm eindeutig.
    Ich habe mich jahrelang damit herum gequält, bis mich eine Ärztin zum Laktose-Test geschickt hat und Laktose Intoleranz festgestellt wurde. Ich habe die Untersuchung immer abgelehnt, weil ich morgens Milch getrunken habe und meine Schmerzen/Krämpfe begannen erst nachmittags. Nicht jeden Tag, aber fast jeden Tag und jahrelang.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •