Thema geschlossen
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

  1. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.505

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Zitat Zitat von Nayah Beitrag anzeigen
    [...] nachdem ich den Tipp von meinem Hausarzt erhalten habe.


    Das glaube ich nicht! Oder der Typ ist Heilpraktiker o.ä. ohne nennenswerte medizinische Ausbildung. Falls es ein echter Arzt sein sollte, gehört das gemeldet.

    Ich verstehe, dass man austherapiert oder chronisch krank verzweifelt nach eine Strohhalm sucht. Ich verstehe nicht, dass man nach jedem noch so schwachsinnigen Hälmchen greift. Leute, lest doch mal nach, was Ihr Euch da antut! Ihr trinkt Chlorreiniger. Und die Folgeschäden soll dann die Kasse richten?

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.460

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen


    Das glaube ich nicht! Oder der Typ ist Heilpraktiker o.ä. ohne nennenswerte medizinische Ausbildung. Falls es ein echter Arzt sein sollte, gehört das gemeldet.

    Ich verstehe, dass man austherapiert oder chronisch krank verzweifelt nach eine Strohhalm sucht. Ich verstehe nicht, dass man nach jedem noch so schwachsinnigen Hälmchen greift. Leute, lest doch mal nach, was Ihr Euch da antut! Ihr trinkt Chlorreiniger. Und die Folgeschäden soll dann die Kasse richten?
    Naja, auch wenn es Chlorreinier ist, es ist ein intelligenter Chlorreiniger der nur boese Kleime eliminiert und um die guten einen Bogen macht.


  3. Registriert seit
    31.01.2016
    Beiträge
    1

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Hallo zusammen
    Ich starte gerade einen Versuch mit Mms,da ich bisher keine Hilfe bekommen habe medizinisch.
    Ich habe eine sehr sehr starke und standige häufige Infektanfaelligkeit, niemand kennt die Ursache und ich denke dass mein Immunsystems mit chronischen Viren wie Ebv und Herbes überlastet ist und ich deshalb ständig banale Viren bekomme z.B
    Schnupfenviren und dann vorwiegene starkes Grippegefuehl mit Muskelschmerzen und Kopfweh
    Eine Frage richtet sich jetzt an Sabine6666, Nayah und die anderen die bisher schon mit Mms Versuche gemacht haben, woe ihre Erfahringen waren?

    Vielen Dank schon mal


    Renate

  4. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Arzt melden bloß weil mal einer n bisschen fortschrittlicher ist und nicht blank AB empfiehlt.....

    Ich hab ein paar Mal mit der Gefeulösung gute Ergebnisse erzielt (Aktivierung in einer Spritze / Chlor und Balsamicoessig, dann ca 20 Tropfen in Wasser gelöst trinken). Ich nehms allerdings nicht bei Kleinigkeiten, also wirklich nur, wenn man richtig krank ist (schwere Grippe, Nebenhöhlenvereiterung etc). Bei mir hat es zuverlässig und schnell gewirkt. Problem war immer, sobald es mir besser ging (am zweiten Tag meist), hatte ich Probleme es hinunterzubekommen. Eigentlich sollte man es nach Abklingen der Symptome noch ca zwei / drei Tage nehmen. Und die Dosierung fand ich immer schwierig.


  5. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.843

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Und nochmal die Warnung: Das Zeugs ist giftiger und verbotener Dreck, das nimmt man einfach nicht.

  6. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Das sag ich über Antibiotika, Betablocker, Gestagene usw usf auch immer


  7. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.843

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das sag ich über Antibiotika, Betablocker, Gestagene usw usf auch immer
    Gerade bei Antibiotika musst du aber vorsichtig sein, Milliarden von einfachen Keimen dahingeraffter Menschen könnten aus dem Jenseits zurückkommen und dich für diese Meinung übelst heimsuchen. Antibiotika sind keine Lutschbonbons, und manche davon können auch scherwiegendere Folgen haben. Aber wenn du mal darüber nachdenkst, wievielen Menschen sie das Leben und die Gesundheit gerettet haben, dann würdest du auf die Knie fallen und die Antibiotika anbeten, wie es kein Ultrachrist seinen Gott vermag.

    Antibiotika und Betablocker haben eine sauber nachgewiesene Wirkung in Sachen Lebensverlängerung und Steigerung der Lebensqualität bei entsprechend Erkrankten.

    MMS dagegen ist einfach nur unsagbarer Dreck, mit dem Geschäftemacher kranke Menschen abzocken.

  8. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Von welchen ominösen Geschäftemachern redest Du denn? Das Chlorzeugs kostet extrem wenig (Grundsubstanzen bestellt man sich selber) und man wendet es eigenverantwortlich an. Das killt zuverlässig Viren UND Bakterien OHNE Resistenzen. Lässt sich so alleine als Grundstoffe nicht patentieren. Wilde Mixturen damit aber schon.

    Hättest Du, bevor Du hier "Dreck" postest ein wenig recherchiert, wärst Du auf satt Medikamente gestoßen, die die für Dich so wichtige Pharmaüberprüfung haben, die Chlor enthalten (als Beispiel Gurgelzeugs Chlorhexidin ).

    Lustig mit anzusehen, war in den letzten Monaten die extreme Hetze gegen MMS in den Medien. Da wurde erzählt, es wäre verboten (geht gar nicht, jeder kann sich den Wasserreiniger bestellen ) und ultragefährlich. Als einzigste Nebenwirkungen stellte sich dann heraus, ein paar Leuten wurde schlecht. Aaaaah ja .....schlimm......wieviele Krüppel und Todesfälle gibt es durch zugelassene Medis? ......

    Aber jeder wie er mag. Ich seh in meinem Umkreis genug Leute, die sich von Docs therapieren lassen. Hauptsache, sie verhalten sich produktiv fürs System, nutzen also die OPs, die dazugehörigen Medis, die in der Gesellschaft beliebten schmackhaften Tierprodukte.

    Die meisten Leute sind mit 40-50 Konsumenten irgendwelcher Medis. Bekommen interessante OPs angepriesen, die sie natürlich nutzen, da der Doc das empfiehlt. Ich gönne jedem Arzt seinen Profit, der Pharma, allen Lobbyisten usw. aber bitte nicht auf meinem Rücken

  9. Avatar von nundenn
    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    1.620

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    Und nochmal die Warnung: Das Zeugs ist giftiger und verbotener Dreck, das nimmt man einfach nicht.
    Naja, es gibt zwei Möglichkeiten:
    Entweder löst man es in so reinem Wasser, dass es nicht reagiert - dann hat man gute Chancen, sich die Speiseröhre zu verätzen. Den Fall meinst du vermutlich, und da gebe ich dir recht.
    Oder man macht es wie Lilo
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    (Aktivierung in einer Spritze / Chlor und Balsamicoessig
    dann reagiert der Krempel ab zu einer Kochsalzlösung und wirkt offensichtlich hervorragend als Placebo

    Zitat Zitat von emrenate Beitrag anzeigen
    Ich habe eine sehr sehr starke und standige häufige Infektanfaelligkeit, niemand kennt die Ursache und ich denke dass mein Immunsystems mit chronischen Viren wie Ebv und Herbes überlastet ist
    Als alternativmedizinische Tipps könnte ich dir Zistrosentee und/oder Brennesselextrakt empfehlen. Damit hat mein Mann gute Erfahrungen gemacht, er hat chronische Borreliose und hat ohne die beiden Mittelchen auch alles an Erkältungen etc. mitgenommen, was in der Nähe war.
    (Ja, aus Sicht der Schulmedizin ist das auch Humbug, aber immerhin harmloser Humbug )


  10. Registriert seit
    26.10.2015
    Beiträge
    15

    AW: Erfahrungen mit MMS - Chlordioxid

    Ihr Lieben,

    bitte entschuldigt, dass ich erst nach so langer Zeit hier wieder rein schaue.

    @Quirin: der Ratschlag mit MMS kam wirklich von meinem Hausarzt. Er ist nicht nur Schul-sondern auch Naturmediziner.

    @Sabine 36666: Wie sind deine Erfahrungen bisher mit MMS? Konnte deine Erkrankung dadurch etwas gelindert werden?

    @emrenate:ich habe die Therapie mit MMS (noch) nicht ausprobiert. Wie sind deine Erfahrungen damit?

    Euch allen viele liebe Grüße!

  11. 20.07.2017, 19:59


  12. 26.02.2019, 09:40


Thema geschlossen
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •