+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. Inaktiver User

    Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Hallo,
    Frage siehe oben, ich habe jetzt in einer Zeitschrift, es war keine
    Werbung, gelesen das hochdosierter Lavendelextrat gegen Ängste,
    Unruhe, Schlafstörungen hilft. Laut meiner Apothekerin gibt es nur
    dieses Präparat, es ist relativ neu auf dem Markt.
    Leider vertrage ich kein Baldrian und Johanniskraut wirkt auch hochdosiert
    nicht mehr. Hat jemand von euch schon Erfahrung mit diesem Mittel ?
    Danke
    lieben Gruss
    S.

  2. Inaktiver User

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Liebe sinn-sucht,

    ich nehme Lasea seit einigen Tagen, weil meine Panikattacken sich unerfreulicherweise zurückgemeldet haben. Da ich sie mit sämtlichen Notfall-Übungen, die ich zu diesem Zweck erlernt habe, nicht in ihre Schranken weisen konnte, habe ich mir das Mittel besorgt.

    Es kann eigentlich noch gar nicht wirken und doch hatte ich seither keine Panikattacke mehr und schlafe besser.

    Was immer es auch ist: ein Placebo-Effekt oder eine echte Wirkung (was ich nach der kurzen Zeit bezweifle) - mir geht es besser.

    Wenn Du magst, berichte ich in einem Monat noch mal, dann sollte meine Antwort etwas fundierter ausfallen.

  3. Inaktiver User

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Vielen Dank morcheeba
    Ich bin gespannt, was du in einem Monat berichten kannst

  4. Inaktiver User

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Ich melde mich früher, zwei Wochen scheinen mir auch repräsentativ zu sein: Ich schlafe nach wie vor deutlich besser, d. h. ich schlafe durch, mein Rekord waren sieben Stunden. Das ist viel (für mich). Ich bin insgesamt wesentlich ruhiger, entspannter, fühle mich viel besser und hatte auch keine Panikattacken mehr (die allerdings, das muss ich dazu sagen, verglichen mit früher relativ moderat sind).


    Meine Lebensumstände haben sich nicht verändert, der (berufliche und teilweise auch private) Druck ist aktuell genauso groß wie vor zwei Wochen oder zwei Monaten, aber ich fühle mich einfach insgesamt wesentlich stabiler.

    Sogar die zyklusbedingte Phase, in der ich normalerweise sehr schlecht schlafe, liegt ausgeruht hinter mir.

  5. Inaktiver User

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Hallo morcheeba,
    danke für dein erneutes feedback, derzeit bin ich extrem erkältet und muss diverse Mittel nehmen,
    sobald die abgesetzt werden, fange ich mit Lasea an, es scheint ja doch was dran zu sein.
    Eine Bekannte nimmt es auch und macht ähnliche Erfahrungen wie du.
    Mein Schlaf ist, vor der Regel besonders,auch oft miserabel, dabei braucht man ihn doch so nötig.....
    Ich berichte dir auch mal, über meine Erfahrungen .
    Danke
    und lieben Gruss
    S.

  6. Inaktiver User

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Daran bin ich auch interessiert.
    Nicht nur wegen meiner Lavendel-Affinität
    Ich habe seit längerem auch Probleme durchzuschlafen, was ganz untypisch für mich ist.

    Nimmt man Lasea täglich oder nur bei Bedarf?


  7. Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    70.382

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Ich habe mir jetzt zum Ausprobieren auch Lasea bestellt.

    Ich habe mir vor einiger Zeit "Neurexan" von Heel gekauft und finde es sehr angenehm.
    Es sind Lutschtabletten ähnlich wie Schüsslersalze, die man ua. auf oder unter der Zunge zergehen lässt.
    Sie benebeln nicht, und ich habe nicht das Gefühl, irgendwie niedergeschlagener zu sein.

    Zusätzlich trinke ich seit einiger Zeit schlückchenweise eine viertel Stunde vor dem Schlafengehen:

    5Tbl. Magnesium phos. D6 (Nr.7)
    4Tbl.Zincum chloratum D6 (Nr.21)
    4Tbl. Kalium bromatum D6 (Nr.14) alles von Schüssler,

    alle Tabletten in einer Tasse halbvoll mit heissem Wasser aufgelöst zum Einschlafen.
    Den Tipp habe ich von meiner Mutter bekommen.
    Ich weiss nicht, wie, aber es klappt ganz gut.
    Ich habe vorher nur sehr sehr schwer einschlafen können und höchstens 3-4 Stunden.

    Lasea hat mich jetzt durch morcheebas Bericht angesprochen.

    Probieren geht über studieren.
    Ich werde berichten, wie ich mit Lasea eventuell zurechtkomme.

    Lieben Gruss

    Lyanna

  8. Inaktiver User

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Lasea wirkt nur mittelbar auf das Ein- und Durchschlafen. Es ist eigentlich ein Mittel gegen Angst- und Unruhezustände. Wenn diese der Grund für die Schlafprobleme sind (so wie das bei mir der Fall ist - war?), kann ich persönlich Lasea sehr empfehlen.

    Ich nehme es abends kurz bevor ich zu Bett gehe. Seine Wirkung beruht vor allem auch auf einer kontinuierlichen Einnahme, d. h. man nimmt es nicht nur "bei Bedarf", sondern regelmäßig über einen längeren Zeitraum.

    Viel Erfolg!

  9. Inaktiver User

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Ich habe heute Lasea das erste Mal genommen.
    So geht es nicht weiter, ich bin derzeit einfach nur fertig, nachts wird wach gelegen und gegrübelt
    Derzeit habe ich zudem PMS, nahe am Wasser gebaut, ich halse mir immer wieder neues auf und weiss
    dann nicht mehr wie ich es schaffen kann bzw. soll.
    An meinem Arbeitsplatz bin ich derzeit wesentlicher gereizter als frühe,ich hoffe das Lasea da auch
    helfen kann, ich esse einfach nicht genug, kein Hunger, das hängt alles damit zusammen.
    Ich habe keine Ahnung, wie ich ab Mitte Mai so wieder Vollzeit arbeiten kann.......

  10. Inaktiver User

    AW: Hat jemand Erfahrung mit "Lasea" ?

    Ich wünsche Dir, dass es Dir bald besser geht, sinn-sucht und dass Lasea ein wenig dazu beitragen kann.
    Geändert von Inaktiver User (10.02.2011 um 21:40 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •