+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

  1. Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    3.447

    Hosen kürzen - was ist mit der Naht?

    Mit meinen kurzen Beinen ist es mein Schicksal, praktisch jede neugekaufte Hose erst mal um 5-20 cm kürzen zu müssen. Dabei habe ich festgestellt, daß ich immer mit der Längsnaht Probleme habe, da diese beim Umschlagen ja doppelt ist und somit knubbelig wird. Wie umgeht ihr dieses Problem, bzw. gibt es da irgendwelche Tricks, damit das Problem gar nicht erst auftaucht?

    Und wo ich schon mal frage, gibt es eine Technik, mit der ich ausgestellte Hosen (bootcut, Schlag oder wie die auch heißen) normal gerade bekomme? Mein Versuch wäre, links und rechts Abnäher einzuziehen und den restlichen Stoff wegzuschneiden, aber ich frag lieber mal vorher ;-)

  2. Inaktiver User

    AW: Hosen kürzen - was ist mit der Naht?

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe.
    Du mußt die Hose natürlich entsprechend mit der Schere kürzen,
    dann wird es auch ordentlich.

    Ja, Abnäher sind richtig und dann abschneiden.

  3. Inaktiver User

    AW: Hosen kürzen - was ist mit der Naht?

    Bootcut zu schmalen Hosen machen:
    an sich hast Du recht, aber Du musst schon viel weiter oben mit dem Verschmälern anfangen, da meist im Knie - das dann ja bei Dir irgendwo in der Wadenmitte hängt - die schmalste Stelle ist. Die äusseren Seitennähte werden übrigens bei allen Hosen bis zum vorgesehenen Knie gezogen - Du müsstest also, damit die Hose wirklich gut sitzt, die gesamte Seitennaht bis zur Hüftmitte auftrennen und ohne Zug neu zusammennähen. Gilt bei allen Hosen, gerade wenn es sich um 20 cm handelt - bei 5 cm ist das nicht nötig. Sonst fängt die Hose an, sich um die Beine zu wickeln oder die Naht sitzt unten am Fuss nicht mehr richtig. Oder die Seitennaht steht ab.

    Wenn Du die Seitennaht schön auseinanderbügelst vor dem Umschlag Nähen - oder, wenn der Stoff an der schmalen Seite der Naht zusammengekettelt ist, dann die beiden Stoffteile nicht aufeinander sondern nebeneinander legst (gibt einen kleinen Knick im Falz des Umschlags), und vor dem Nähen bügelst, wird alles gut.

  4. Inaktiver User

    AW: Hosen kürzen - was ist mit der Naht?

    @Tszimisce
    ...erst die Hose auftrennen am Saum, die "Menge", die mehr als der Saum da ist, abschneiden.
    Dann die Seitennähte bis zum Punkt auftrennen, wo die Formung nach unten beginnt mit Schlag usw.
    Die Seitennäharbeit durchführen, die beiden Teile - rechts auf rechts - Stecken und wieder zusammennähen.
    Dann die offene Hosenkante versäubern mit Zickzack-Naht, umstecken und umnähen, entweder mit der Hand den unsichtbaren Matratzenstich oder bei Jeans mit Steppnaht...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •