+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

  1. Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    880

    Strickmuster 'verkleinern'

    Hallo Ihr Lieben

    nach dem ich im letzen Jahr wieder mit dem Stricken angefangen habe - Socken und eine Art Babysäckchen - möchte ich jetzt mal wieder was größeres mit Muster ausprobieren. Auf der Brigitte-Seite habe ich folgende Strickjacke entdeckt, die ich nun gerne stricken würde.

    http://www.brigitte.de/kreativ/selbe...jacke-guertel/

    Die angegebene Größe (L) wird mir jedoch zu groß sein. Mit (bald wieder ) Größe 36/38 wäre M wohl angemessener. Kann mir hier vielleicht jemand helfen, die Anleitung der Größe anzupassen?

    Herzlichen Dank schon mal,
    batim

  2. Inaktiver User

    AW: Strickmuster 'verkleinern'

    Hallo!

    Entweder du nimmst etwas dünneres Garn und eine passende Nadelstärke oder du rechnest dir aus wieviel maschen du bei der kleineren Größe brauchst.

    Rückenteil wird ja im Grundmuster gestrickt. Das würde kein problem sein weniger Maschen zu nehmen.

    Beim Vorderteil ist ja das Hauptmuster dieses Ornament.

    Zitat "In 6 cm Gesamthöhe mit Nadel Stärke 5 wie folgt weiterarbeiten:
    7 M. kraus re.,
    2 M. im Grundmuster,
    2 M. glatt re. (Hinreihen re., Rückreihen li.),
    8 M. im Grundmuster,
    14 M. das Zopfmuster nach der Schemazeichnung arbeiten und die restlichen M. im Grundmuster stricken."

    Wenn du dir einmal die Anzahl der Maschen vom Zopfmuster (14 M.) aufzeichnest, kannst du die danebenstehenden verringern.

    42 M. Anschlagen
    7 M. kraus re. für die Blende = 35M.
    2M. Grundmuster= 32M.
    2M. glatt re.=30M.
    14M. zopfm.=16M.
    restl. 16 M. wieder Grundmuster.

    Du läßt die 8M. Grundmuster ganz weg....

    So hast du 16 maschen gespart.
    Für das Rückenteil nimmst einfach 16 weniger auf.

    Oder du du strickst anstatt der 8M. Grundmuster eben nur 4.
    Dann hast du eben 8 gespart beim Rückenteil und 2x4 je Vorderteil.

    Mach mal einfach ein Probestück und messe genau nach.

    Ich habe das schon oft gemacht, wenn ich nur ein bestimmtes Muster stricken wollte, anstatt das angegebene.

    Gruß Zisska


  3. Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    880

    AW: Strickmuster 'verkleinern'

    Liebe Zisska

    Danke für Deine Antwort! So ähnlich hatte ich mir das im Blick auf die Breite der Jacke auch vorgestellt. Ich würde aber eher links und rechts des Musters ein jeweils ein paar Maschen weglassen, dann bliebe das Muster mittig. Oder stelle ich mir da was falsch vor.

    Würdest Du (aus Erfahrung) für das Verkleinern eher dazu tendieren vorne und hinten je 16 oder je 8 Maschen einzusparen? Obenrum trage ich tendenziell (bald wieder) Größe 36, untenrum eher 38. Die Jacke soll ja nicht über den Schultern hängen wie ein Sack, aber eben auch nicht um die Hüften spannen.

    Wozu Du gar nichts schreibst, sind die Zentimeterangaben für die einzelnen Teile (bis zum Armauschnitt, der Armausschnitt selbst etc.). Braucht man da bei der Größenreduktion nichts zu ändern?

    Danke für Deine Hilfe!

    batim

  4. Inaktiver User

    AW: Strickmuster 'verkleinern'

    Hallo!

    Wie wäre es, wenn du dir erst einmal ein Probestück strickst. So mit der Maschenanzahl, wie du dir das vorgestellt hast.

    Ich habe auch schon ganze Rücken bzw. Vorderteile aufgeribbelt, weil die Maße nicht passten.
    Der Vorteil war, dass ich dann das neu gestrickte auf das nicht passende legen und somit vergleichen konnte.

    Wegen der cm .... Nimm doch einfach mal die Maße von dem Pulli oder ähnlichem Teil, was dir jetzt passt.
    Dann kannst du das ja übertragen auf dein neues Strickteil.

    Und wegen der Größe. Ich denke mal, dass du ein Zwischmaß nehmen mußt. Einfach ausprobieren.
    Da der Rücken im Rippenmuster gestrickt wird zieht sich das schon zusammen.

    Und wenn es nicht passt, mußt du eben aufribbeln, bevor du die ganze fertige Jacke nicht trägst.

    Vielleicht findest du aber auch auf dieser Seite eine für dich passende Anleitung. Denn da gibt es Vorlagen in den verschiedensten Nadelstärken und Größen.

    Gruß Zisska

  5. AW: Strickmuster 'verkleinern'

    Du kannst dir einen "Modellrechner" runterladen.

    In den musst du dann verschiedene Daten eintragen wie z. B. die Angaben für Maschenprobe + Nadel des Modells mit Originalwolle, was du ja deiner Anleitung entnehmen kannst, und die Daten der von dir erstellten Maschenprobe + Nadelstärke. Dann bekommst du das Ganze umgerechnet.

    Find' ich genial.


    LG -juni-


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •