+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    6.222

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Gebraucht und zuverlaessig halte ich schon auch fuer eine gute Idee.
    Ansonsten vielleicht echt in Richtung Kindermaschine? Brother hat auch welche, das ist schon auch eine sehr gute Marke. Wie gesagt, ich wuerde beim Fachhaendler explizit danach fragen, wie die Maschine mit Jeans und mit Jersey klarkommt, eben gaengigen Stoffen.
    Es sei denn, die Nichte moechte etwas ganz spezifisches, z.B. Patchwork bzw. Quilting? Dann waere es wichtig, dass sie ein passendes Naehmaschinenfuesschen dazu hat.

    Fuer einfach mal Naehen-lernen gibt es schon Einsteigermodelle, aber die Qualitaet sollte schon stimmen. Gar nicht aus Duenkel oder so, aber wenn sie sich nur damit beschaeftigt, zerbrochene Nadeln auszutauschen oder klemmende Spulen, dann macht es einfach keinen Spass.
    In dem Punkt uebrigens auch ganz wichtig: Hochwertiges Garn! Da habe ich auch den Anfaengerfehler gemacht zu meinen, bevor ich jetzt viel investiere tut es auch billiges. "Billig" heisst aber nicht vorwiegend, es sieht weniger schoen aus, oder waescht nicht gut oder was immer, es heisst: Der Faden reisst. Staendig. Oder verwickelt sich, biegt mit dem entstehenden "Knaeuel" die Nadel, verstopft die Naehplatte... Sehr nervig, sehr frustrierend, sehr stoehrend beim Naehen.
    Mit einer kleinen Auswahl hochwertigen Garns tun Du oder andere Schenker der jungen Naeherin auch einen ganz grossen Gefallen. (Und kein Overlock-Garn kaufen! Auch wenn die Maschinen einen Overlock-Stich hat!)
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung

  2. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.335

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Die billigen Singer-Maschinen sind genau das, was ich angesprochen hatte - das hat nichts mehr mit Made in Germany zu tun. Wobei in manchen Tests deren einfache Modelle passabel abschneiden.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  3. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.892

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Da ich auch nicht das Geld für ein Markenmodell habe:

    Ikea 60€ hat für Anfänger zu sehr geruckelt und hat keinen Stretchstich. Den braucht man aber für die Jerseystoffe schon. Umtauschquote war 50%.

    Ich habe jetzt eine AEG vom Discounter (120€) die hat alle nötigen Stiche, ruckelt aber immer noch stärker als die 20 Jahre alte Maschine meiner Mutter (richtige Singer Qualität).

    Du siehst den Unterschied sehr deutlich in der Mechanik. Die muss top sein. Das stimmt bei allen Billigmodellen nicht.

    Davor hatte ich auch ganz alte Maschinen. Die waren als Anfänger super, aber haben weder zickzack noch sonstige Stiche.

    Meine erste Singer hatte kein Rückwärts und war mit Fussantrieb. Ging auch und der Stress mit Fadenspannung, verheddern war geringer als bei den Billigmaschinen.

    Die Toshiba von Lidl wurde von einer befreundeten Näherin für gut befunden, gerade in Bezug auf 3 Lagen Jeansstoff.
    Der Preis lag aber damals bei 250€.

    Eine wirklich gute gebrauchte wäre sinnvoller. Unsere Nähstube macht bei alten Maschinen eine Wartung für 40-60€.

    Vielleicht eine Kombi daraus?

    Wenn bei billigen Maschinen laufend der Faden verheddert, der Stoff verzogen wird, macht es auch keinen Spaß für Jugendliche.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous

  4. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.335

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Seufz - das ist meine:

    http://666kb.com/i/dyxlx54180q8hl9l5.jpg

    Älter als ich - mit Quittung und Anleitung (und die kann Zick-Zack, und Knöpfe annähen....)
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..


  5. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.592

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Seufz - das ist meine:

    http://666kb.com/i/dyxlx54180q8hl9l5.jpg

    Älter als ich - mit Quittung und Anleitung (und die kann Zick-Zack, und Knöpfe annähen....)
    Wie geil! So sah meine alte Privileg auch aus, Baujahr 1968 oder sowas. Leider hat sie bei einem Umzug mal die Grätsche gemacht; was vermisse ich sie!


  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.885

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Ich würde entweder eine generalüberholte alte Maschine kaufen- wenn es ein Geschäft in der Nähe gibt- oder der Nichte Geld zum Kauf einer vernünftigen Maschine hinzugeben.

    Das Discounterzeugs taugt wirklich nichts und es ist schnell vorbei mit den Nähversuchen, wenn man sich dauernd mit der Maschine rumplagt.

    Die Brother Little Angel macht einen guten Eindruck, habe aber nur mal eine geplatzte Naht damit geflickt.
    Ist ein Einsteigermodell für Jugendliche ab 14 und im Netz ab 130 Euro zu bekommen....

  7. VIP Avatar von R-osa
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    16.268

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Ich würde eine Einsteiger Nähmaschine von Brother oder Janome empfehlen. Die liegen preislich zwischen 100-200€. Auch über den Fachhandel erhältlich. Einige Fachhändler haben auch einen Onlineshop.
    Schau doch mal bei dir vor Ort, ob es nicht ein Stoff Fachgeschäft gibt, mit zugehörigem Nähmaschine Verkauf.
    Von Bernina gibt es auch immer eine gute im Angebot zu ca. 150€.
    Ich rate auf jeden Fall von günstigen Discounter Maschinen ab. Da zahlt man später drauf.
    Der Spaß am nähen bleibt und fällt mit der Qualität der Nähmaschine.
    Ein wenig mehr zahlt sich da immer aus.
    Auch die Qualität von Garn und Nadel sind für reibungsloses Nähvergnügen wichtig.


  8. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    507

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Ich schließe mich R-osa an und empfehle unbedingt, in ein Fachgeschäft zu gehen. Der große Vorteil ist, dass die junge Dame ausprobieren kann, eine Einweisung in die Handhabung bekommt und sich i. d. R. mit jedem Problemchen dort an Fachkräfte wenden kann (so ist es jedenfalls bei dem Händler, von dem ich meine Maschine habe). Oft haben die Fachhändler auch gute gebrauchte Maschinen.

    Nähen ist bei jungen Mädchen gerade voll im Trend! Ich kenne welche, die schon den gesamten Freundeskreis, egal ob weiblich oder männlich, mit Beanies u. ä. benäht haben.
    Die guten Jahre im Leben zählen zehnfach

    (mit freundlicher Erlaubnis von ras-le-bol)

  9. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.917

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Auf jeden Fall in ein Fachgeschäft gehen und beraten lassen. Probenähen ist super, um eine Entscheidung zu fällen. Ich hab kürzlich eine neue Pfaff gekauft, die ich vorher auch erst mal probieren konnte und für die ich eine kurze Einführung bekommen habe.

    Die Fachhändler haben übrigens oft generalüberholte Maschinen für kleines Geld, wie es mit der Garantie aussieht, weiß ich leider nicht.
    ... and nothing else matters


  10. Registriert seit
    03.11.2001
    Beiträge
    245

    AW: Welche Nähmaschine an junges Mädchen verschenken?

    Auf keinen Fall eine billige Singer...wurde hier ja schon öfter geschrieben. War früher eine gute Marke, ist aber heute billiger China-Schrott. Nicht umsonst heißt es "Lass die Finger von der Singer". Ich habe bei Nähanfängern gute Erfahrungen mit einer einfachen Brother gemacht. Wenn es dich interessiert, schau ich das Modell einmal nach. Deiner Nichte wünsch ich viel Spaß beim Nähen. Ich finde es toll, wenn junge Mädchen Nähen zu ihrem Hobby machen.
    Zwischen schwarz und weiß gibt es immer noch bunt - oder zumindest jede menge grau!

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •