Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44
  1. User Info Menu

    genähte Mitbringsel

    Hallo zusammen,

    ich nähe auch und bin demnächst zu einem Geburtstag eingeladen.
    Selbstgemachtes finde ich immer superschön- eigener Likör oder Marmelade steht in meinem Regal- etwas Kleines, was genäht wäre- würde mir noch gefallen- nur was?

    Das Kleinste, was ich kenne ich eine Taschentuchbox- schnell und problemlos genäht- allerdings finde ich das jetzt nicht passend.

    Daher mal meine Frage in die Runde- kennt ihr kleine Mitbringsel, die man nähen kann?
    Natürlich nicht zu aufwändig in der Herstellung.
    Gerade fällt mir noch ein, dass wir ja bald OStern haben....da wäre was Österliches wohl passend......hmm..

    Naja- ganz unabhängig vom nahenden Ostern- was kennt ihr für kleine Mitbringsel, die man selbst nähen kann?
    entweder schön zum Ansehen oder bestenfalls noch verwendbar.

    freu mich auf eure Ideen
    lg kenzia

  2. User Info Menu

    AW: genähte Mitbringsel

    Körnerkissen, Kosmetiktäschchen, Einkaufsbeutel (sehr gut als Ersatz für Plastiktüten ), Duftkissen mit Lavendel gegen Motten ...

  3. User Info Menu

    AW: genähte Mitbringsel

    Was Österliches: Warmhaltehäubchen für Eier als Küken oder Häschen?
    Ein Brotkorb/Osternest aus Stoff
    "Wenn du erstmal Feminismus hast, das wirst du so schnell nicht wieder los."
    (Gerburg Jahnke)

  4. User Info Menu

    AW: genähte Mitbringsel

    Ein (österlicher) Tischläufer

  5. User Info Menu

    AW: genähte Mitbringsel

    Bitte bring mir nix selbst genähtes mit!!! Bitte nicht, oder frag mich vorher !!!!
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  6. Inaktiver User

    AW: genähte Mitbringsel

    Ich würde das auch nicht machen, es sei denn, der potentielle Empfänger hätte schon mal den Wunsch geäußert.

  7. User Info Menu

    AW: genähte Mitbringsel

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich würde das auch nicht machen, es sei denn, der potentielle Empfänger hätte schon mal den Wunsch geäußert.
    Danke dass sehe ich auch sooooo!!!!
    Das Leben macht was es will und ich auch!

  8. User Info Menu

    AW: genähte Mitbringsel

    Naja, für einen flüchtig Bekannten würde man sich die Mühe wohl auch nicht machen, oder? Muss schon passen.
    Eine Turnschwester hat sich sehr über einen selbst genähten Turnbeutel ihrer Tochter gefreut.


    Ist halt Geschmackssache. Mein Fall wäre es auch nicht.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: genähte Mitbringsel

    kenzia, warum nicht? - Selber habe ich bisher nur Beutelchen mit getrocknetem Lavendel aus meinem Garten verschenkt. Ich habe dafür alte Spitzentaschentücher aus dem Fundus verwendet. Das ging fix; bin keine Näherin.
    Geschenkt bekommen habe ich an Genähtem bisher: Vier Servietten mit Muschelmotiven, einen Leinenwäschebeutel für die Reise, so ein Dingens, das oben und unten offen ist und wo man Plastiktüten reinstopfen kann, eine Halbschürze und solche "Häubchen" für Marmeladengläser, weil gerne Marmelade koche. Fand ich alles riesig nett.
    *
    Der Adler fängt keine Mücken.


    'Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz' ist Kindergartenniveau. - Igor Levit


    Deutsche Tugenden: „Pünktlich wie die Deutsche Bahn, ehrlich wie die Deutsche Bank und sauber wie VW.“
    Arnulf Rating

  10. User Info Menu

    AW: genähte Mitbringsel

    Ja, man sollte den zu Beschenkenden wirklich kennen.
    Ich hab gar nix gegen "Stehrumchens" und bin durchaus im Deko-Wahn... aber sehr, sehr eigen gerade mit Farben und suche mir meine Staubfänger gerne selbst aus.

    Bei vielen Dingen, die ich so sehe, frage ich mich jedes Mal: Was um Himmels willen tut man damit? Ich packe meine Taschentücher weder in eine Übertasche, noch nutze ich Stoffsevietten, Leinenwäschebeutel, Schürzen in irgendeiner Form, auch keine gesteppten Täschen, Eierwärmer uswusf.
    Ganda, der puren Neugierde halber: Warum sollte ich meine Plastiktüten in ein Dingens stopfen, das oben und unten offen ist

    Von dem bisher aufgezählten würde ich mich wahrscheinlich nur über die Lavendelsäckchen (wegen des Lavendels) und die Häubchen für Marmeladengläser (wenn sie denn auf leckerer, selbstgekochter Marmelade draufwären) freuen.

    Auf der anderen Seite: Jemand, der sich die Mühe macht, für einen anderen liebevoll ein Geschenk selbst anzufertigen, kennt die andere Person ja wahrscheinlich so gut, daß er weiß, was gut ankommt und was nicht.
    *lost in the woods*

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •