+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56
  1. Avatar von Layla99
    Registriert seit
    28.05.2001
    Beiträge
    790

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen

    ich frage mich, warum ich 20 jahre sinniert habe, ob ich so ein teil brauche . .
    Geht mir auch so

    layla

  2. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.915

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    Haha, ich hab nicht so lang nachgedacht, sondern war dermaßen angefixt, dass ich relativ schnell zugeschlagen habe. Mein Mann, der der Sache anfangs skeptisch gegenüberstand und dann doch noch "Weihnachtsgeld" zugeschossen hatte, ist total begeistert, wie schnell ich mir schöne neue Kleidungsstücke nähe und wie professionell die tatsächlich aussehen.

    Und meine alten Damen im Altenheim lauern jeden Tag, ob ich wohl wieder mal was genäht habe . Sie sind ganz verliebt in die witzig gemusterten T-Shirts, auf denen sich Schafe, Frösche, Hundepfoten, Blumen, Kraken und Fische tummeln, bewundern die hübschen Wasserfallshirts und freuen sich daran. Da sind einige Schneidermeisterinnen dabei, die das ganze auch kritisch beäugen, aber auch die sind zum Glück begeistert .

    Definitiv hat sich diese Investition für mich gelohnt .
    ... and nothing else matters


  3. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.183

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    habt ihr schon mal ganz neu eingefädelt?

    ich hatte gestern das vergnügen . . eigentlich wollte ich nur schnell bei einem sweatshirt den saum neu nähen. habe aber vergessen, dieses teleskoparm nach den garnrollen hochzutun und einrasten zu lassen (passiert NIE WIEDER!) und schwupp hatte ich ein knäuel von 4 garnfäden . .

    also habe ich mutig alle fäden raus und wollte mal eben (ich optimist!) neu anfangen mit einfädeln . .

    nach 2 stunden *schwitz* war dann neu eingefädelt.

    die cd, die mit dabei ist, hat sich geweigert, sich auf deutsch umschalten zu lassen, erst mal musste ich eh den cd-dvd-videorecorder wieder bedienen lernen (ein alptraum von philips, auch nach 10 jahren studium weigert sich diese nicht-eierlegende-wollmilchsau, eine videocassette auf cd zu überspielen . ).
    die gedruckte anleitung war genau bei faden 2, den ich nicht reinbrachte, äusserst ungenau. da muss dann noch eine klappe umgeklappt werden . . war auch im englischsprachigen film sehr schlecht erklärt und das ganze bei schlechtem licht (ich brauch eine neue lampe!), einer taschenlampenfunzel (da hatte ich dann licht, aber keine zweite hand mehr frei) und mit der beigefügten pinzette . .

    um 23:30 war mein sweatshirt dann wie neu.

    und das ohne einweisungskurs, den hab ich noch gut. ich werde ihn wohl gegen 4 rollen rotes garn eintauschen, ich mag rote nähte und knopflöcher (bei hilfiger abgeschaut . .)

    ansonsten ist die juki klasse. pfingsten wird schlechtes wetter, da wird die neue kollektion genäht . . ich habe tonnen von tollen stoffen. das meiste sind stretchstoffe, da ist die overlock gold wert.

    meine pfaff tipmatic (war ganz modern damals) hat zwar so einen pseudo-overlock, aber jetzt bin ich ja profi *stolz-guck*

    lg luci

    ps: ich mach home office und gärtnere, muss mich erst mal erden!
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH
    Geändert von luciernago (11.05.2016 um 10:41 Uhr)

  4. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.915

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    @Luciernago .

    Kommt mir bekannt vor. Mal eben schnell .

    Das Einfädeln ist wirklich Übungssache. Ich wollte die Huskylock schon zurückbringen, weil es so gar nicht klappte mit Einfädeln und Einstellen der Fadenspannung. Dann habe ich mir in einer Facebook-Gruppe einige Tipps abgeguckt und "Schwupp" hatte ich den Bogen raus.

    Und seitdem läufts. Ich wechsel die Fäden relativ oft, weil ich quer durch den Farb-Gemüsegarten nähe und immer nur schwarz oder weiß ja echt langweilig ist .

    Und für Pfingsten habe ich den gleichen Näh-Plan, jedenfalls an den Nachmittagen nach meinem Dienst .

    Gärtnern erdet einen echt herrlich, gell? Ich hab eben schon den Rasen gemäht und mit dem Schnitt die Hasen der Nachbarn gefüttert, die sind einen Meter hochgesprungen in ihrem kahlgefressenen Auslauf .

    Jetzt gibts noch Mittagessen und dann gehts ab zum Spätdienst. Bei dem herrlichen Wetter werde ich meine alten Damen nach der Kaffeezeit spazierenfahren und dabei an meiner Bräune arbeiten .
    ... and nothing else matters


  5. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.183

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    Zitat Zitat von spatz Beitrag anzeigen
    @Luciernago .

    Ich wollte die Huskylock schon zurückbringen, weil es so gar nicht klappte mit Einfädeln und Einstellen der Fadenspannung.

    *GRÖHL*

    ich habe gestern auch ganz finstere Gedanken gehabt . .


    Bei dem herrlichen Wetter werde ich meine alten Damen nach der Kaffeezeit spazierenfahren und dabei an meiner Bräune arbeiten .
    fein. zahlst du da was dafür? *breit-grins*

    spass beiseite, mach das. ab morgen ist nähwetter . .

    also aellweil froehliches einfaedeln und so . . ich geh jetzt ins home Office. muss meine blauglockenbaumsämlinge giessen. tolle pflanzen übrigens!

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH


  6. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.183

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    ich bin jetzt in die produktion eingestiegen . . die juki ist wirklich prima.

    allerdings muss ich aufpassen . . ich stecke nämlich gerne mal nadeln quer . . das geht aber wegen dem messer nicht . . ich konnte gerade noch verhindern, dass die nadel mitabgeknipst wird . .

    die nähte sehen wirklich prima aus. gute entscheidung!
    und schnell gehts auch noch . ich weiss gar nicht, wieso ich mich so lange mit einem schnöden zick-zack-stich zufriedengegeben habe . .

    also wer hadert: kauft euch die maschine sofort und nicht erst wie ich nach 42 nähjahren . .

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  7. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.915

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    Ich muß ja auch immer alles stecken und bin jetzt beim Jersey auf Klammern umgestiegen, da sie den Stoff nicht beschädigen. Und die sind sooooo groß, dass man sie auch wirklich nicht übersehen kann, bevor das Messer der Maschine kommt .

    Gestern abend habe ich die "Sweatpant Jenna" von Pattydoo (bitte googlen, wers wissen will) aus einem weich fließenden schwarzen Jerseystoff fertiggenäht und bin total begeistert über das schöne Tragegefühl. Das Schnittmuster werde ich noch ein bisschen auf meinen Bedarf abändern. Ich brauche aus figürlichen Gründen eher lieber keine Bundfalten (obwohl die recht unauffällig sind und nicht wirklich auftragen ).

    Die Länge der Hose habe ich schon um 15 cm gestreckt, da ich 181 cm hoch bin und mir immer alle Schnittmuster zu kurz geschnitten sind. Die Hose hat Beinbündchen bekommen, die tatsächlich ganz gegen meine Erwartungen gut aussehen, als Variante könnte man aber die Beine einfach noch ein paar Zentimeter verlängern und mit einem normalen Umschlag nähen. Oder kürzen und als 3/4 oder 7/8-Hose nähen. Oder die Beinweite, die hier ziemlich eng ist, noch verbreitern.

    Der Phantasie sind ja keine Grenzen gesetzt. Ich nähe ein Modell erst mal ziemlich sklavisch nach Schnittmuster und Anleitung (natürlich unter Beachtung der Körpermaßtabelle und unter Berücksichtigung der Stoffwahl) und wenn es mir gefällt, dann gucke ich, wo ich es für mich noch besser machen kann.

    Morgen habe ich frei und da ist das nächste Shirt dran. Und ein Überfall auf den Stoffladen vielleicht auch noch .
    ... and nothing else matters


  8. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    13.183

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    spatz,

    die sweatpant sieht klasse aus!
    hab ich das richtig gelesen, dass man lediglich eine pdf bekommt fürs geld? ist ja unglaublich, da muss man ja x seiten ausdrucken.

    ich kann dir gerne abgeschnittene hosenbeine schicken .. im gegensatz zu dir muss ich jeden schnitt kürzen bei 1580 mm grösse . .

    mein nächstes projekt ist eine hose, die ich gerade auseinanderschnipple. eine tolle baumwollhose von noa noa, die ich getragen und geflickt habe bis zur zerfetzung. jetzt wird der schnitt abgekupfert, dann gibts ne neue lieblingshose. mit chicen overlocknähten! *freu*

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  9. Avatar von spatz
    Registriert seit
    24.04.2002
    Beiträge
    15.915

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    Zitat Zitat von luciernago Beitrag anzeigen
    spatz,

    die sweatpant sieht klasse aus!
    hab ich das richtig gelesen, dass man lediglich eine pdf bekommt fürs geld? ist ja unglaublich, da muss man ja x seiten ausdrucken.

    ich kann dir gerne abgeschnittene hosenbeine schicken .. im gegensatz zu dir muss ich jeden schnitt kürzen bei 1580 mm grösse . .

    mein nächstes projekt ist eine hose, die ich gerade auseinanderschnipple. eine tolle baumwollhose von noa noa, die ich getragen und geflickt habe bis zur zerfetzung. jetzt wird der schnitt abgekupfert, dann gibts ne neue lieblingshose. mit chicen overlocknähten! *freu*

    lg luci

    Die Hose ist sowas von saugemütlich. Und vor allem muß man sie nicht bügeln.

    Es stimmt, dass Du fürs Geld "nur" eine pdf bekommst und dann erst mal ausdrucken, schnippeln und kleben mußt. Aber ein Papierschnitt kostet ein Vielfaches und den muß ich auch abpausen und ausschneiden - das gibt sich nix und nervt beides .

    Viel Spaß bei Deinem Hosenprojekt.

    Ich hatte heute einen sauanstrengenden Frühdienst inklusive Überstunden und nehme mir jetzt zum Abregen ein Stöffchen und gucke mal, ob es noch für eine weitere Hose reicht (evtl. dann nur 7/8 oder kürzer) .
    ... and nothing else matters

  10. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.929

    AW: Overlock-Nähmaschine - Empfehlung

    Liebe Bri,

    jetzt bin auch ich soweit.... Ich suche eine Overlock-maschine.

    Ich nähe mit Webware und Jerseystoffen und will jetzt auch eine....

    Welche könnt Ihr empfehlen?
    Habt Ihr Erfahrungen mit den W6 Maschinen? Ich habe noch an Brother und Singer gedacht.
    Mehr als 300 würde ich ungern ausgeben.

    Vielen Dank!

    Charlotte
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung" "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?" und...Userin

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •