Suchen: Die Suche dauerte 0,01 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: Galah3

Seite 1 von 9 1 2 3 4

Suchen: Antworten Hits

  1. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Ich unterscheide:
    Das Team selbst soll frei von internen Rivalitäten arbeiten.
    Damit das geschieht, halte ich ihm den Rücken frei, auch unter Einsatz von Durchsetzungskraft.

    Ich sehe das als...
  2. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Oder: Anderen Raum und Klarheit geben
  3. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Hier kann ich nicht folgen - welche negative Beschreibung meinst Du?
  4. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Nö, das sind alles gleichwertige Rollen, und Schnittstellen diskutiert und regelt man gemeinsam.
    Die negative Konnotation, die Du hier siehst, verstehe ich nicht.
  5. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Gerade wenn alles super-komplex ist, braucht es das Zusammenspiel eines vielköpfigen Teams. Die klaren Linien gibt m.E. keine einzelne Führungsperson, sondern die Projektstruktur vor. Stimmt die,...
  6. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Vollste Zustimmung.
    Ergänzen würde ich noch, dass ich es als meine Aufgabe sehe, das Team zu "enablen", also von jeglichem Gezerre von außen abzuschirmen, Hindernisse zu beseitigen, ihm "den Weg zu...
  7. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Das hat wahrscheinlich damit zu tun, wie Du "Durchsetzungsfähigkeit" definierst. Führungsqualität sehe ich durchaus in EQ enthalten.
    Wenn ich nach einem Tipp oder einer Best Practice für die Arbeit...
  8. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    @Saetien, meine Ausführungen waren doch nicht auf Deine Verwandte bezogen, sondern ein Resumée dessen, was ich in meinem Berufsleben hierzu beobachtet habe.
    Wenn Du eine Zeitlang im Job warst, wirst...
  9. AW: Meine negative Einstellung

    Einspruch!!!
    Natürlich gibt es sinnlose Weiterbildungen.
  10. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Einzelne Ausnahmen gibt es immer.
    (War das ÖD? ÖD tickt diesbezüglich schon sehr anders als die Wirtschaft.)

    Die richtig erfolgreichen Führungsfrauen, die ich, sowohl im ÖD als auch in der...
  11. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Das Geschlecht.
    In eine Männer-Führungs-Clique kommen Frauen i.d.R. nicht rein.
    Frauen in Führungsrollen sind in männerlastigen Firmen fast immer innerhalb ihrer Peergruppe isoliert (und können...
  12. AW: Meine negative Einstellung

    @Ernestae, was genau ist denn Deine Fragestellung im Strang?
    Geht es Dir um's Überleben im Noch-Team, oder allgemein um Abgrenzung, auch auf neue Jobs bezogen?
  13. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Gilt dieses Statement auch für Männer, die via Vitamin B oder Seilschaft (neutral formuliert: Netzwerk) in eine Position gekommen sind? Denn ein Netzwerk ist ja auch ein Schema.
  14. Wichtig: AW: 2. Teil von: Ich lese gerade.....

    Die 6. Schwester winkt mir auch schon zu. Ich werde mich ihr bald zuwenden, aber mit etwas bangem Gefühl, denn Band 5 hatte mich sehr enttäuscht nach den ersten vier Bänden.
    Bei der Stange hält mich...
  15. Thema: Greta segelt

    von Galah3
    3.614
    187.444

    AW: Greta segelt

    @kurant, du erwähnst das jetzt schon gefühlt zum 10. Mal.
    Erzähl' doch mal die ganze Geschichte, wohin wolltest Du mit wessen Segelboot mit welcher Kostendifferenz verglichen mit einem Flug?
  16. Thema: Zuhören...

    von Galah3
    218
    9.697

    AW: Zuhören...

    Hier wurde mehrfach gefragt, ob/wie Smalltalk ohne Fragen geht.

    Dazu kann ich beisteuern, dass ich ausschließlich fragenfreien Smalltalk mache.

    Dunkel erinnere ich mich, dass in den ein oder...
  17. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Volle Zustimmung! :blume:

    Hackordnungen erlebe ich in autoritären Systemen, die in meinen bisherigen Arbeitskontexten immer überwiegend männliche Führungskräfte hatten.
    Diejenigen Frauen, die...
  18. AW: Autumn/Winter Reading Challenge 2019/20

    Nein, wenn das Challenge-Kriterium erfüllt ist, werte ich das Buch, sofern ich es zuendegelesen habe, auch wenn es mir nicht gefallen hat.
    Auch auf die Idee, pro Kategorie nur einen Titel zu werten,...
  19. AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Nochmal zusammenfassend:
    Ich denke nicht, dass in Deutschland eine Generation sozial/wirtschaftlich/finanziell besser oder schlechter gestellt ist als eine andere.
    Wie ganz am Anfang des Stranges...
  20. AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Da liegst Du ganz falsch.
    Sprich mal mit einem Ü50jährigen, der von seinem Arbeitgeber ausgemustert wird und die Jahre bis Rentenempfang seine Ersparnisse verleben muss.
  21. AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Beispiele für finanzielle Vorteile der jüngeren Generation, nachdem Du die Nachteile ja schon genannt hattest:

    Altersvorsorge bzw. Vermögensaufbau via Aktien vieeeeel leichter als früher, da es...
  22. AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Der Denkunterschied zwischen Dir und mir ist wie folgt:
    Du nimmst Deine Eltern bzw. diese Generation als Vergleichsmaßstab. Weil die jüngere Generation bei diesem einen Vergleich heute schlechter...
  23. AW: Soziale Gerechtigkeit oder welchen Staat hätten 's denn gern?

    Den letzten Satz finde ich sehr vermessen.
    Woraus leitest Du den Anspruch ab, dass sich die mittlere Mittelschicht ein Haus leisten können müsste?
    Wie bluevelvet ausführte, kann sie das, sofern...
  24. AW: Hochzeit auf den ersten Blick

    :schild genau:
    Diese Frau ist für mich Grusel-Highlight der Show.

    Glaubt eigentlich immer noch jemand, dass überhaupt der Versuch eines ernsthaften Matchings gemacht wurde?
    Nie und nimmer!...
  25. AW: Lieber glücklich ohne Freund/innen als unglücklich mit?

    Doch, natürlich definiert das jeder individuell.
    Aber ein Strang ist (für mich) nicht ausschließlich für die Selbstreflektion, sondern ich möchte schon gerne auch verstehen, wie jemand seine/ihre...
Ergebnis 1 bis 25 von 212
Seite 1 von 9 1 2 3 4