Suchen: Die Suche dauerte 0,07 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: agathe13

Seite 1 von 30 1 2 3 4

Suchen: Antworten Hits

  1. AW: Schweigen in der Familie

    Dann wäre es jetzt deine Aufgabe, damit zu leben, dass sie sich entrüsten. Ihr Problem, nicht deines.



    Lass dich nicht schicken. Triff deinen Bruder, wann und wenn du willst. Du bist nicht der...
  2. AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Ihr müsst getrennt sein, wie auch immer das aussehen mag.



    Sehr seltsam, dass du unterstellst, jemand wolle Marta zu irgendwas überreden wollen, und dann noch "mit aller Macht". Ich zum...
  3. AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Du bekommst Trennungsunterhalt, bitte bedenke das auch.
    Und Unterhaltsvorschuss, falls er beim Kindesunterhalt mauert.
  4. AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Was deute ich denn an?
    (Im übrigen finde ich deine und Caras Argumentation einseitig, aber das nur am Rande.)



    Das sehe ich deutlich anders. Und ehrlich gesagt erschreckt es mich, was du hier...
  5. AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Vielleicht hat sie es sich so schönzureden versucht, wie du es weiter unten tust: "Man kann doch nicht einfach so eine Familie zerstören", "in guten wie in schlechten Tagen", "wenn ich es nur noch...
  6. AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Es wird ja nicht die Liebe an Bedingungen geknüpft, sondern die Fortführung der Beziehung.
    Lieben kann man jemanden auch dann, wenn eine Beziehung nicht mehr fortführbar erscheint.
    Daher finde...
  7. AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Sie sollten es nicht, aber sie tun es.



    Da sehr oft noch mit zweierlei Maß gemessen wird, von "der Gesellschaft" und entsprechend auch Familienrichtern, sieht es nicht so aus, nein.


    ...
  8. AW: Gehen oder Bleiben - zu welchen Bedingungen?

    Es ist aber nicht sein Bett und Sessel, sondern ihrer beider.
    Und zwar hat er monetär hauptsächlich verdient, sie aber neben ihrem monetären Beitrag auch in "Naturalien" (= unbezahlter Care-Arbeit)...
  9. AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Egal, wie man das findet: was bitte ist die Logik dahinter? Inwiefern ist es gefährlich für irgendwen, wenn man mit dem Auto irgendwohin fährt, sofern man niemandem zu nahe kommt? Dito beim...
  10. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Joh. Darum ging's aber nicht. Sondern darum, dass Saetien versucht hat zu erklären, dass es eine Korrelation zwischen "Gruppe begeht Straftaten - Türsteher weist ab" gäbe.



    Und auch darum...
  11. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Danke schön für den Einblick.

    Wobei das alles keine Gründe sein dürften, die es verständlich machen, wenn Türsteher PoC nicht in Clubs lassen.

    Und das hier:



    können ja fast nur...
  12. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Und das ist dann die Sorte Ärger, wegen dem Türsteher keine PoC reinlassen? ;-)
  13. AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Das ist generell ja klar, aber inwiefern komme ich beim (allein) Joggen in Kontakt mit anderen Menschen?
    Oder beim (allein) Spazierengehen?
    Oder beim Radfahren?
    Oder inwiefern ändert es etwas,...
  14. AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Was ist der Sinn dieser Einschränkungen?



    Das macht ja noch irgendwie Sinn. Können sich die Leute irgendwo hinwenden, wenn sie keine Familie etc. haben, die ihnen helfen kann?


    Und was...
  15. AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    oben stand doch jetzt, die Frau würde außer Haus arbeiten?

    Egal. Ich bin nicht in der Situation und froh darum.
  16. AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Es ist anstrengend, wenn man beides gleichzeitig machen soll - konzentriert arbieten und kleine Kinder betreuen.
    Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bezieht sich eher auf Entfallen von...
  17. AW: Ausgangssperre nicht ausgeschlossen, wie psychisch überstehen

    Naja, sie sind zu zweit. Im klassischen Modell (einer berufstätig, der andere nicht) muss das ja eine Person alleine hinkriegen.
  18. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Welche denn, deiner Meinung nach?



    Da bin ich mal gespannt, ob du da andere findest als solche, die Deutsche überhaupt nicht begehen können (Aufenthalt in D ohne Papiere etc.)



    Oder...
  19. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Nein. Weil du implizit mit so einem Verhalten sagst: Dieser Name ist nicht deutsch. Dieses Aussehen ist nicht deutsch.
    So als gäbe es eine verbindliche Definition, was nun deutsch ist und was...
  20. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Nun, Sinti und Roma selbst scheinen einander nahe genug zu fühlen, dass sie sich im organisieren.

    Und gemeinsam dürfte beiden Gruppen sein, dass sie die Zugehörigkeit zu diesen Gruppen oft nicht...
  21. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Wenn sie das wollte, sollte sie sich am besten von heterosexuellen Beziehungen gleich ganz verabschieden. Denn von (ex-)Beziehungspartnern drohen die meisten Übergriffe.



    Naja, naja, ich weiß...
  22. AW: Wird bei alten Arbeitgebern angerufen?

    Ja, erlebe ich regelmäßig, von der einen wie von der anderen Seite.
    Meist, wenn man sich eh kennt - gerade in kleinen Branchen ist das ja häufig der Fall.
  23. AW: Wird bei alten Arbeitgebern angerufen?

    Welcher Arbeitnehmer wird das verneinen? Welchen Eindruck wird er damit erzeugen?
    Normalerweise wird ohnehin eh nur gefragt, ob man Referenzen einholen darf, wenn z.B. bei einer Schließung der...
  24. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Zum Beispiel aus den Medienberichten, die immer wieder von einer "Türpolitik" berichtet, die Türken, Schwarze, eben Minderheit ausschließt. Never-ever aber von Ausschlüssen von Leuten mit dem Merkmal...
  25. AW: Rassismus in Deutschland – Randphänomen oder Alltagsproblem?

    Wenn du die ganzen Latinas, die was von dir wollen, eine nach der anderen abweist, nein, dann nicht.
    Wenn du sie von vorneherein, als Gruppe, ohne Ansehen der Person abweist, ja, dann schon.


    ...
Ergebnis 1 bis 25 von 750
Seite 1 von 30 1 2 3 4