Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: lunete

Seite 1 von 30 1 2 3 4

Suchen: Die Suche dauerte 0,06 Sekunden.

  1. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Ich habe das so verstanden, dass die Pointe nicht ist, dass es keine weibliche Form gibt, sondern dass bei der neutralen Form automatisch ein Mann angenommen wird.
    Die Koryphäe als grammatikalisch...
  2. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Die Anrede Guten Tag Vorname Nachname finde ich gut, das war als ich vor 10 Jahren in der Schweiz arbeitete dort schon ziemlich gängig und ich habe beobachtet, dass sich das hier auch absetzt.
    ...
  3. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Und weil hier so gern der Duden als Referenzrahmen angeführt wird: Geschlechtsneutrale Anrede.
  4. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Ja, mehrfach habe ich das schon geschrieben: Ich frage.

    Ich wohne jetzt nicht in Berlin Kreuzberg oder wo auch immer der Zeitgeist pulsiert, aber schon hier, in der durchschnittlichen...
  5. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    „Guten Tag, die kaputte Spülmaschine ist hier drin, kommen Sie rein, wollen Sie einen Kaffee?“

    Ich bin kein Fan der häufigen Anrede, wenn es nicht sein muss.

    Wenn ich in meiner Wahrnehmung...
  6. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Sexuelle Orientierung hat jetzt nicht so schrecklich viel mit Gender und Aussehen zu tun.
    Aber zu deiner Frage: An dem Glitzerhelm mit dem grünen Blinklicht, ist doch klar.

    Mal ernsthaft: Keine...
  7. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Ja, das fehlt.
    Ganz interessant fand ich, dass quasi kompensatorisch gegendert wird (s. den Wiki-Link). Bei Bezeichnungen mit wenig Prestige eher als bei solchen mit viel Prestige. :knatsch:
  8. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Aha.
    Crossposting mal beiseite, ich kann dir gar nicht sagen, wie falsch du liegst und werde jetzt nicht über irgendwelche Projektionen spekulieren.
    (Und so schafft Sprache Realität. :knicks:)...
  9. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    @Liberta: Ja, klar, man kann das sehr einfach lächerlich machen. Ich plädiere hier für Augenmaß. Wenn man auf jemanden trifft, wo man sich nicht sicher ist, kann man ja fragen.
    Und dass das als...
  10. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Häh?
    Mein Vater kann kein Perfekt, weil er das mit den präsentischen Verbformen nicht auf die Reihe kriegt und das war ein Beispiel dafür, wie Sprache Realität schafft - nichts weiter. Fand ich...
  11. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Bei solchen Kollektiva ist das, denke ich, in der Wahrnehmung weniger problematisch, man ist halt dran gewöhnt. Man kann das ja auch anders Formulieren "Sind Sie hier für Gender Studies-Einführung?...
  12. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Ähöm.
    Sex≠Gender.
    OK?

    Natürlich geht es niemanden was an, was jemand in der Hose hat und wer mit wem schläft.

    Das ist für diese Frage auch völlig irrelevant.

    Es geht darum, dass eine...
  13. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    In der Aussprache bzw. Schreibung.

    S.o., fragen. sier ("si-er" ist recht verbreitet für die 3. Person)

    Sie ist zumindest sprachlich repräsentiert.


    Hoffentlich ja. Es ist ein Anfang.
  14. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Schön, dass ihr das fragt!

    Es ist ganz einfach: Fragt die Person!

    Im Englischen ist es tatsächlich in gewissen Kontexten (z.B. Online-Profile, nein, nicht nur auf Dating-Apps:smile:) absolut...
  15. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Ja, ich hatte Mediterrannée(e)? noch als Nick im Kopf, war mir aber nicht sicher, ob das nicht ein ähnlicher bzw. Vorgängernick war.

    Die Sache ist die: Ich fühle mich tatsächlich nicht unbedingt...
  16. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Das ist schön, dass es dir egal ist, das wiederum ist allerdings für die Sache, um die es hier geht, völlig egal.
    Es geht darum, dass es der Person, die deine Spülmaschine repariert möglicherweise...
  17. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Ja, da sollte man sich auf eine Form einigen, finde ich auch.
    Ich finde es sehr positiv, den Blick von der althergebrachten Dualität und den vielen Zwängen wegzunehmen, die sie mit sich bringt -...
  18. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    (meine Kürzung)

    Das finde ich jetzt mal interessant.

    OK, du als selbstbezeichneter heteronormativ und binär denkender Mensch (darauf bezog sich der Holzkopf, nicht darauf, dass man irgendeine...
  19. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Man gewöhnt sich dran.
    Wann kam die feminine Form dazu? "Liebe Freundinnen und Freunde/Mitbürgerinnen und Mitbürger" in den Schröder-Reden habe ich noch im Ohr, davor eher nur die Mitbürger, oder?...
  20. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Überhaupt nicht. Wenn immer noch nicht klar ist, dass Sprache Realität schafft und Realitäten und vor allem Menschen repräsentieren muss, fehlt noch einiges an Reflexion.

    (Da habe ich mich...
  21. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Nur zwischen zwei Buchdeckeln.
    Oder halt bei Leuten, die Schriftsprache für vornehm halten und sich damit als doch eher unbeholfen outen. Das hat eine eigene Tragik.
  22. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Ja, klar. Aber wenn man alle Verben (auch die korrekterweise präsentischen Hilfsverben) in die Vergangenheit setzt auf dass unbedingt ganz, ganz klar sei, dass es sich um Vergangenheit handelt, kommt...
  23. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Und in schlechten Übersetzungen (oder allgemein in schlechter Literatur).

    Zum Pqpf: Mein Vater macht das. Er ist nicht dumm und auch nicht ungebildet, aber er hat mal nachgedacht und das kann bei...
  24. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltet altungen der deutschen Sprache

    Darauf habe ich noch nicht geachtet, aber Schweizer, die dem Bundesdeutschen Gegenüber zuliebe Schriftsprache sprechen statt Mundart tun nicht selten das Gegenteil. Also sie erzählen „Letzte Woche...
  25. Antworten
    10.652
    Hits
    936.072

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Unhörbar!

    Ich habe heute gelesen in einer Mail: „Meine Frau und ich freuen sich auf...“
    Hmmm.
Ergebnis 1 bis 25 von 750
Seite 1 von 30 1 2 3 4