Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: Lorolli

Seite 1 von 30 1 2 3 4

Suchen: Die Suche dauerte 0,19 Sekunden.

  1. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Der Zufall ist der einzig legitime Herrscher des Universums.

    Napoleon
  2. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.

    Oscar Wilde
  3. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Zu größerer Klarheit über seine Gedanken gelangt man, indem man sie anderen klar zu machen sucht.

    Joseph Unger
  4. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Der traurigste Aspekt derzeit ist, dass die Wissenschaft schneller Wissen sammelt, als die Gesellschaft Weisheit.

    Isaac Asimov
  5. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.

    Heinrich Heine
  6. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Wir werden nie wissen, wie viel Gutes ein einfaches Lächeln vollbringen kann.

    Mutter Teresa
  7. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!

    Martin Luther King
  8. Antworten
    34
    Hits
    5.580

    AW: Sarah-Jane Stratfors: Radio Girls

    Ich habe es auch gerade ausgelesen.
  9. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen.

    Robert Frost
  10. Antworten
    34
    Hits
    5.580

    AW: Sarah-Jane Stratfors: Radio Girls

    Mir gefällt die Geschichte gut und vieles ist mir aus anderen Büchern bekannt. Bin jetzt bei Kapitel 10 und finde es auch spannend. Den Schreibstil finde ich okay. Passt meiner Meinung nach zu der...
  11. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Aller Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.

    Hermann Hesse
  12. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.

    Marie von Ebner-Eschenbach
  13. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Wer interessieren will, muss provozieren.

    Salvador Dali
  14. Antworten
    34
    Hits
    5.580

    AW: Sarah-Jane Stratfors: Radio Girls

    Habe die ersten 3 Kapitel gelesen und es gefällt mir gut. Ist wirklich sehr interessant und man ist fast 100 Jahre zurück versetzt.
  15. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Wenn man genug Geld hat, stellt sich der gute Ruf ganz von selbst ein.

    Erich Kästner
  16. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Wer viel verspricht vergisst auch viel

    Thomas Fuller
  17. Antworten
    34
    Hits
    5.580

    AW: Sarah-Jane Stratfors: Radio Girls

    Habe mein Buch gerade bekommen und kann starten
  18. Antworten
    3.842
    Hits
    472.865

    Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    Hier geht es zu den Radio Girls
  19. Antworten
    34
    Hits
    5.580

    AW: Sarah-Jane Stratfors: Radio Girls

    Bin auf das Buch sehr gespannt.
  20. Antworten
    3.842
    Hits
    472.865

    Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    Ja klar :buch lesen:
  21. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Ein ungeübtes Gehirn ist schädlicher für die Gesundheit als ein ungeübter Körper.

    George Bernard Shaw
  22. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt.

    Joseph Rudyard Kipling
  23. Antworten
    10.051
    Hits
    1.045.716

    AW: Zitate LXXXVII.

    Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein.

    Bertolt Brecht
  24. Antworten
    11.830
    Hits
    995.495

    Wichtig: AW: Treffpunkt 60+ Teil 2

    Viel Spass, Anemone
  25. Antworten
    44
    Hits
    8.152

    AW: Kerry Ann King: Flüster mir zu

    In meinen Augen ist sie vollkommen unorganisiert und chaotisch. Ohne ihre Tochter im Grunde lebensunföhig. Sie begibt sich von einer Abhängigkeit in die nächste.

    Die einzig vernünftige...
Ergebnis 1 bis 25 von 750
Seite 1 von 30 1 2 3 4