Suchen: Die Suche dauerte 0,01 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: Annabel66

Seite 1 von 2 1 2

Suchen: Antworten Hits

  1. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo Reitsig,

    was du im DDM geschrieben hast, bzgl. AHT finde ich sehr interessant.
    Also, zum Glück habe ich keine Haarprobleme, im Gegensatz, ich habe Wolle ohne Ende :ooooh:
    aber eben auch...
  2. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Ich glaube, ich bin das TAM-Bömbchen :gegen die wand:

    Jetzt habe ich in den 2 Jahren TAM sage und schreibe ca. 12-14kg zu genommen.
    Und keine Ende ist in Sicht.
    Bin um 3 Kleidergrößen gestiegen,...
  3. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo Jasmin,

    ich hatte schon beides ausprobiert, morgens und abends, jetzt nehme ich sie in der goldenen Mitte,
    also zur Mittagszeit :smirksmile:

    @snowfox:

    Diese Dauermüdigkeit macht mir...
  4. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Oje,
    da macht ihr mir ja Hoffnung.:grmpf:

    Bei mir steht im Moment die Überlegung an, ob ich von Tam auf Aromatasehemmer
    switche, da ich unter Tam so enorm mit diesen Knochenschmerzen,...
  5. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo,

    komme gerade vom Arzt.
    Ich habe so rötliche Flecken an Schienbein und Unterschenkel, nur da, leicht schuppig.
    Er meinte, das könnte vom TAM kommen.
    Kennt das jemand von euch, oder hat...
  6. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Uih, da kann ich mich auch gleich dazugesellen:niedergeschmettert:

    Seit Tam - Einnahme ebenfalls 12 kg und ich habe wirklich das Gefühl ich esse wenig.
    Mein Onko hat vor Tam-Einnahme auf meine...
  7. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Liebe Swing:blume:

    ja das schaffst du!
    Lass ja nicht den Mammo - Termin sausen.
    Ein a.i.O. bei der Mammo wird dich aus dem Loch rausholen:in den arm nehmen:
  8. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Ja Sunny,

    das wundert mich auch total, dass da gar nichts mehr geht.

    Hast du ne Ahnung, weshalb?
  9. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo Gledi,also, ich bin ohne Zoladex, eigentlich schon durch die 2.Chemo in die Wechseljahre geschossen worden.Ca. 2,5 Monate nach Chemo-Ende hatte ich dann mit Tam begonnen, und bis dato hat sich...
  10. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Bzgl. TAM hätte ich auch noch eine Frage.
    Meine FÄ meinte heute, dass TAM gut für dich Knochen sei:wie?:
    Also, Frauen die Aromatesehemmer bekommen, hätten wohl Probleme mit der Osteoporose
    aber...
  11. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Eeecht Findus,

    nur wallen ohne zu frieren ????
    Ja, da würde sich meiner auch über die Heizkostenrechnung freuen.:smile:
  12. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Ja, aber blöd ist, wenn er sich dann 5min. später wieder Frostbeulen holt :freches grinsen:
    das ist akut mein Problem.
  13. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Oje Thema Hitzewallungen.
    Seit 3-4 Wochen walle ich enorm.
    Doch letzte Nacht war der oberhammer.
    Lieg ja schon immer mit Handtuch im Bett, damit ich Nachts den Schweiß von der Stirn wischen kann...
  14. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo Gledi,

    Figur Veränderungen ziehen einem noch zusätzlich runter.
    Zerschnittene Brust und dann noch Gewichtszunahme ohne absehbares Ende :niedergeschmettert:
    Ätzend!
    Ich hatte es schon mal...
  15. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    :wangenkuss::wangenkuss::wangenkuss:

    Danke liebe Heidpofferl,


    Du eröffnest hier Perspektiven, die es zu erreichen gibt und auf die ich mich richtig freue.
    (Heute noch gar nicht vorstellbar...
  16. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Oje, Oje,
    Frust ablassen hieß nun wohl ein seitenlanger Bericht.
    Sorry!
  17. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Oh Gott Sternmoos,

    mit diesem enormen Sportprogramm *Hutab* trotzdem zugenommen.

    Also, bei mir sind es nun auch gut und gerne 10kg.
    2 kg während Chemo, 5 kg dann unter Tam und 5 kg unter...
  18. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo liebe Elfe:blume:

    in ähnlichem Zustand lebe ich nun schon seit Ende Juli, Anfang August.
    Und wie bei dir auch, kam es genau in einer Zeit, wo ich mich eigentlich gut fühlte,
    wo der...
  19. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Du hast das sehr schön zusammengefasst Findus :wangenkuss:
  20. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo Findus,

    das wiederrum wusste ich auch nicht.
    D.h. mein Tumor wurde gestanzt und operiert, und das Ergebnis ist verfälscht.
    Im Umkehrschluß heißt es, dass ich event. gar keine Chemo...
  21. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo Pamina,

    schau mal hier

    Proteasentest bzw. er wird auch Femelle-Test genannt.

    Bei mir waren diese Werte erhöht, deshalb Chemo.
  22. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Danke Froschi:wangenkuss:

    ich weiß, man soll und darf nichts vergleichen, trotzdem tue ich es immer wieder:smirksmile:

    So gesehen haben wir ähnliche Befunde, außer dass ich pT1b hatte und...
  23. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Hallo Froschi,

    das hört sich doch gut an, was du in Heidelberg erfahren hast.:allesok:

    Ich bin ja in etwa im gleichen Alter wie du und auch ständig mit den Ärzten
    am verhandeln, ob oder...
  24. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Ich blick das einfach nicht durch ..... mit den GnRH-Analoga....kann mir da mal jemand weiterhelfen, ich habe ständig das Gefühl, ich verpasse da etwas:wie?:.
    Also, so wie ich es hier nun...
  25. AW: Antihormontherapie - Probleme und Lösungen

    Danke Lythande :wangenkuss:

    obwohl ich in letzter Zeit kaum zum Schreiben komme,
    ist es schön, wenn man mal wieder ganz tief ist und sich ausheulen möchte,
    hier Verständnis zu finden.
Ergebnis 1 bis 25 von 45
Seite 1 von 2 1 2