Suchen: Die Suche dauerte 0,03 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: agathe13

Seite 1 von 30 1 2 3 4

Suchen: Antworten Hits

  1. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Im Wesentlichen bestehen doch die Streitpunkte in folgenden Fragen:


    Sind Frauen im wesentlichen gleich/ähnlich wie Männer oder anders?
    Sind Frauen so wie sie sind, "by nature" oder "by...
  2. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Du kennst die Firma?
    Aber wie dem auch sei:

    Für mich macht eine Männerdomäne aus, dass dort nicht nur Männer in der Überzahl sind, sondern auch Männer in Führungsposition und dass der Ton und...
  3. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Ah, stimmt. Nein, ich finde die nicht unbedingt zu hoch. Kommt halt auch wirklich sehr auf die Branche und die Größe des Arbeitgebers an. Konzerne zahlen viel mehr als kleine Firmen, Bank, Energie,...
  4. AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Du lässt dir von der Uni einige beglaubigte Kopien machen und legst sie dort vor, wo ein solches Zeugnis erforderlich ist.
  5. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Ich habe ihn zumindest überflogen.
    Tja.
    Ich finde es unangebracht, eine Einigkeit unter Feministinnen oder gar Frauen allgemein zu erwarten.
    Ist doch sonst auch nirgends so - warum müssen...
  6. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Und wenn Leute wie du den Preis verderben, warum auch immer, ist es das Problem aller auf diesem Arbeitsmarktsegment.
  7. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Tatsächlich wirst du solche Aussagen von Männern sehr selten hören. Gerade weil sie sichhäufig - durchaus auch unbewusst - noch in der Rolle des Ernährers sehen und/oder, weilsie so von ihrer...
  8. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Doch, diejenigen schon, die ranklotzen und verhandeln, und die von Leuten wie Saetien die Preise versaut kriegen.
  9. AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Möchtest du einen Keks?
  10. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Zunächst mal nur, dass es dir wichtig zu sein scheint, das mal gesagt zu haben.



    Du bist nicht der Nabel der Welt, sondern schreibst halt da, wo ich gerade schreibe.
    Und da fällst du mir -...
  11. AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Nicht, wenn die Uni das beglaubigt, an der der Abschluss erreicht wurde.
  12. AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Ich habe das auch selten gebraucht, aber es war ja hier mehrfach die Frage aufgekommen und herumgerätselt, warum man denn keine Originale vorlegen müsse von irgendwelchen Zeugnissen etc. und wie man...
  13. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Tja, was schließen wir daraus nun?
  14. AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Mal so in die Runde gefragt: ist die Existenz von beglaubigten Kopien eigentlich wirklich komplett in Vergessenheit geraten? Dafür gibt es die doch?
  15. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Unter anderem wegen Leuten wie dir gibt es den Gender Pay Gap.

    Und wie willst du eigentlich mit so einem Gehalt im Rhein-Main-Gebiet eine Familie ernähren?



    Du hast doch aber sicher nicht...
  16. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Mal gespannt, wann ein Thread kommt "Hilfe, ich kriege immer die doofen Aufgaben, was soll ich machen?"



    Sehr überzeugend.




    Ah, klar, eine klassische Männerdomäne.
  17. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Naja, kündigen kann man ihn in D schon auch - aber halt mit einigen Hürden, mit viel Geduld und am besten noch einer ordentlichen Abfindung.
  18. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Äh. Ja. Das ändert an meiner Aussage dennoch nichts.
  19. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Fein, erfreulich, wenn es so läuft.
  20. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Ich habe auch die ersten beiden bereits erlebt oder beobachtet.
    Beim dritten Punkt bin ich mir nicht so sicher.



    Bis hierher ähnlich.
  21. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Zur Führungskraft wirst du aber erst, wenn du auch Mitarbeiter hast.
  22. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Ich habe dir Belege dafür geliefert, dass dem doch so ist, du für deine Position keine, insofern werde ich darauf keine weitere Zeit verschwenden.



    Und wieder und wieder widersprichst du...
  23. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Noch zu dieser These ein Beleg:

    https://insights.stackoverflow.com/survey/2019#technology
  24. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Es geht wohl eher darum, was die Bewerber für angemessen halten und fordern bzw. als "unter Wert verkaufen" verstehen würden, wenn sie weniger bekämen.
  25. AW: Wieviele Überstunden sind sinnvoll?

    Das hängt von sehr vielen Faktoren ab:


    Größe des Unternehmens
    Rolle (reiner SW-Entwickler, Architekt, Projektmanagement-Anteile)
    Erfahrungen mit welchem Technologie-Stack natürlich
    ...
Ergebnis 1 bis 25 von 750
Seite 1 von 30 1 2 3 4