Suchen: Die Suche dauerte 0,05 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: Saetien2

Seite 1 von 30 1 2 3 4

Suchen: Antworten Hits

  1. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Ok,[editiert]
    Lassen wir es dabei.
  2. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Danke Sonnenlotte, in etwa so.


    Ich dachte eben bis vor kurzem, dass die meisten erwachsenen Menschen dieses "es könnte jeden Tag vorbei sein" sowieso im Hinterkopf haben - einfach, weil fast...
  3. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Frau keks: deswegen finde ich die Ungewissheit des "wie lange" ja für mich kaum erwähnenswert.
  4. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    . Nein. Würdest du auch nicht schreiben, wenn du mich kennen würdest
  5. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Ernstgemeinte Frage: wieso nicht?
  6. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Richtig, danke.
  7. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Hm. Ich merke eigentlich, dass der effekt davon, dass ich das immer im Hinterkopf habe (ich halte das nicht für behandlungswürdig, stört mich ja im Alltag nicht), ist dass die aktuelle Situation auf...
  8. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Die Wolke nennt sich Realität. Wird die wirklich von so vielen so sehr verdrängt? Edit: oktoberin, es gibt immer menschen, die genauso drauf sind, oft berufsbedingt. Man sucht sich dann eben die.
  9. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Man kann jederzeit von einer Minute zur anderen sehr viel verlieren ( unerwartete Todesfälle, krebsdiagnosen, plötzliche Arbeitgeberpleiten.....). "Wie lange dauert Corona" ist auch nichts anderes...
  10. AW: Was habt ihr in Corona-Zeiten über Euch gelernt?

    Ich merke, dass ich besser mit Ungewissheit zurechtkomme als viele andere. Ich merke, dass mich wirklich stört, wenn andere sich an der Ungewissheit stören. Ich möchte dann immer schreien: so ist es...
  11. AW: Corona - wie lebt ihr euren Alltag?

    Wir überlegen auch, ob Familienbesuche bei uns sogar gehen.

    Wir sitzen beide im Homeoffice, die Gefahr dass wir uns irgendwo angesteckt haben ist minimal, zumindest einige Familienmitglieder...
  12. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Analuisa: richtig.
    Und: unser Gesundheitssystem ist im Moment gerade eben so nicht überlastet.

    Heisst, wer schnelle Lockerungen will, glaubt entweder, dass die Zahlen dann nicht steigen werden,...
  13. AW: 1-jährigen Pflanzen behalten

    Seit wann sind Löwenmäulchen einjährig? :wie?:

    Hat meinen in den letzten 10 Jahren wohl keiner gesagt.
  14. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Ich hätte ja die Schulen als Letztes wieder aufgemacht.

    Einfach, weil ich mir vorstelle, dass man in Geschäften, Friseursalons und Restaurants einigermaßen kontrollieren kann, dass sich die Leute...
  15. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Boris Johnson liegt auf der Intensivstation mit nichtmal 60.

    Im Iran ist schon zu Anfang der Pandemie eine 23-Jährige Fußballnationalspielerin gestorben (die war vermutlich fit), in Frankreich...
  16. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Und wieder dieselbe Frage: Wie kommst Du auf die Idee, bei einem Ende des Lockdowns wären die Schäden geringer?
  17. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Kommt wohl drauf an, wo man einkauft. Das Angebot, was Du schilderst, kenne ich nur von Großmärkten, Real oder größer.

    Von Rewe, Lidl, Aldi, Netto, Edeka eher nicht, jedenfalls nicht in Mengen,...
  18. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    drafty, das ist interessant. Verkaufen die Supermärke bei Euch in größeren Mengen solche Waren?

    Mir ist da bis auf die Tchiboecke und manchmal die Grabbelkörbe bei den Discountern nichts...
  19. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Ok. Convallaria ignorierst Du dann wohl auch.
  20. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Sasapi:

    Wir sind beide Menschen.

    Das sollte doch eine Schnittmenge sein. :blumengabe:
  21. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Auf was soll "die Folgen für die Wirtschaft berücksichtigen" denn bitte sonst hinauslaufen?

    Das wäre nicht im Mindesten kontrovers, wenn der Gedanke nicht wäre, für dieses "die Folgen für die...
  22. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Du kennst vermutlich mehr Leute aus dem Bereich Tourismus als ich - was meinst Du mit "Wirtschaft"?

    AN bei privatwirtschaftlich geführten Unternehmen bzw. Inhaber von kleineren solchen Unternehmen...
  23. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Mich wundert immer ein bisschen, dass die Folgen für die Gesellschaft und Wirtschaft im Fall "wir lassen die Leute eben sterben" so völlig außer Acht gelassen werden.

    Es ist ja nicht so, als hätte...
  24. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Ähm - dass eine Rezession nicht heißt "keine Wirtschaft" (das war Dein Szenario) ist Dir schon bewusst?

    Und ja, der IWF redet von einer starken Rezession - die "Great Depression" ist Deine...
  25. AW: Coronavirus - ist die Aufregung gerechtfertigt?

    Hervorhebung von mir.

    Was ist das? :wie?:
Ergebnis 1 bis 25 von 750
Seite 1 von 30 1 2 3 4