Suchen: Die Suche dauerte 0,10 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: Sprachlos

Seite 1 von 30 1 2 3 4

Suchen: Antworten Hits

  1. AW: Affäre mit Tanzpartner

    Tanzpartner=Exaffaire=jetziger Partner

    Was mich noch interessieren würde, wie kommen denn dein Vater und die Kinder damit klar?
  2. AW: Organspende: Gesetzentwurf zur Einführung der Widerspruchsregelung liegt vor

    Nein, aber ich habe das auch erst letzte Woche in eine Fernsehbericht gesehen und war sehr erstaunt. In Deutschland können nur Personen, bei denen der Hirntod die Ursache war Spender sein,...
  3. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    Dafür aber um das Threadthema. :smirksmile:
  4. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    Man braucht nicht zählen, die Übersicht gibt das leicht her (allerdings nicht bei allen). :smile:
  5. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    .
  6. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    #1041
  7. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    @Wolfgang, du hast tatsächlich seit dem 14.1. bis jetzt ca. 150 Beiträge in diesem Thread geschrieben?! :ooooh: :wie?: :freches grinsen:
    Was dich hier triggert kannst nur du allein wissen.

    Ich...
  8. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    Das ist vollkommen falsch (und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass du das überhaupt ernst meinst), weil sie es mindestens nach dem 1.Prozess ganz bestimmt nicht "nötig" hat, sie ist...
  9. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    Aber hier beschreibst du ja selbst das Problem, auf das m.M.n. Frau Kristina Hänel aufmerksam machen will. In dieser rechtlichen Grauzone werden die Ärzte nämlich allein gelassen. Und das ist halt...
  10. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    Ich finde die Regelung bis zur 13. Woche völlig okay.

    Die Beratung sollte - wenn überhaupt - nur für Erstgebärende verpflichtend sein und es sollte dabei - wie auch immer - sichergestellt werden,...
  11. AW: Werbung für Schwangerschaftsabbrüche: Prozess gegen Kristina Hänel

    Dieser Beratungsschein ist im Wortsinn scheinheilig, ein Kompromiss, um nicht konsequent sein zu müssen und die entsprechende Grundgesetzänderung nicht machen zu müssen.

    @saetien, die Schärfe der...
  12. 1.066
    69.603

    AW: Wie man gut altert

    Ich finde diese Assoziationskette total interessant.
    Ich schließe mich aber Duruttis Meinung an, ein uninteressanter Mensch wird auch durch noch so schräge Klamotten nicht interessanter - und...
  13. 1.066
    69.603

    AW: Wie man gut altert

    Okay, habe es jetzt bis zum Ende geschaut (im Schnelldurchlauf). Das ist ja doch eher eine Performance und sie selbst inszeniert sich halt in ihrem "Spätrwerk" als Kunstfigur und es hat sicher genau...
  14. AW: Ungeteilter Kinderwunsch... was tun?

    Das liest sich für mich ... merkwürdig, incl. dem Smiley. Irgendwie so wie "ätsch, das hat er nun davon".
    Ich sehe es nicht so wie du, sondern eher so, dass sie dann gar nichts hat wenn sie es auf...
  15. AW: Ungeteilter Kinderwunsch... was tun?

    Es geht nicht (nur) darum, ob sie mit Ü40 noch auf natürlichem Weg ein Kind bekommen könnte, sondern ich persönlich finde den Vorschlag geradezu abartig, sich wegen eines plötzlich und spät...
  16. AW: Ungeteilter Kinderwunsch... was tun?

    Wahrscheinlichkeiten? Sie will ja ein Kind mit sphx weil es mit IHM so gut passt, er ist immerhin im Laufe ihres Erwachsenenlebens der erste mit dem sie sich das vorstellen kann.
    Wie hoch ist die...
  17. AW: Dating Stress- wie geht locker machen?

    Hallo @greeneyeredhair, wie war denn das Date?
  18. AW: ...”es sind doch Deine Eltern”

    Ich glaube aber, dass der Mutter die Befriedigung in ihrem Leben fehlt und das kann ihr eben niemand von außen verschaffen. Und ich glaube auch nicht, dass man das auf der Sachebene mit ihr...
  19. AW: ...”es sind doch Deine Eltern”

    Ich glaube, das ist nicht das Problem der TE. Auch die Abgrenzung scheint ja i.W. zu klappen. Was bleibt ist das schlechte Gewissen, was auch noch zusätzlich von der Mutter befeuert wird, weil das...
  20. AW: ...”es sind doch Deine Eltern”

    Es geht ja nicht darum, dass die Bedürfnisse der Mutter nicht zählen, sondern dass sie jemanden (die Tochter) als Bedürfniserfüller braucht. Das ist schon ein Unterschied.
  21. AW: ...”es sind doch Deine Eltern”

    Das halte ich für unwahrscheinlich. Bluebell kennt ihre Mutter und sie liegen nicht auf einer Wellenlänge, man kann das nicht herbeitherapieren.
  22. AW: ...”es sind doch Deine Eltern”

    Ja, ich glaube das ist der Punkt. Die Eltern sind tatsächlich “priviligiert“, man hat sie zu lieben und sich zu kümmern, zumindest ist das die Konvention, die bisherige gesellschaftliche Übereinkunft...
  23. AW: ...”es sind doch Deine Eltern”

    Das sehe ich anders, nämlich empfinde ich diese fremde Überfürsorge nervig (man kriegt ja auch gern von anderen ungefragt viele Ratschläge). Und das betrifft die eigene Mutter genauso.

    Man ist...
  24. AW: ...”es sind doch Deine Eltern”

    Ich nehme an, weil das was dabei herauskäme, nicht nur den gesellschaftlichen sondern eben auch den subjektiven, verinnerlichten Konventionen widerspräche. Das Mutter-Tochter-Verhältnis würde sich...
  25. AW: Rezept Eiweißbrot

    ZU nussig, das geht doch gar nicht. :smirksmile:
    Ich ich ich - würde das Rezept gern mal probieren.
Ergebnis 1 bis 25 von 750
Seite 1 von 30 1 2 3 4