Genau das hat mich auch gestört! Man musste das Buch nicht als Fortsetzung von "Harry Quebert" lesen, sondern einfach als einen anderen Roman, in dem zufällig die Hauptfigur den selben Namen trägt....