Suchen: Die Suche dauerte 0,15 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: Lorolli

Seite 1 von 30 1 2 3 4

Suchen: Antworten Hits

  1. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andre ihn begehen.

    Georg Christoph Lichtenberg
  2. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die Männer uns lieben, die Dummheit, damit wir die Männer lieben.

    Coco Chanel
  3. AW: Ellen Sandberg: Das Erbe

    Ja klar:lachen:
  4. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Gibt es schließlich eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?

    Charles Dickens
  5. AW: Ellen Sandberg: Das Erbe

    So geht es mir auch. Habe es gestern angefangen:smile:
  6. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Die Wahrheit ist eine unzerstörbare Pflanze. Man kann sie ruhig unter einen Felsen vergraben, sie stößt trotzdem durch, wenn es an der Zeit ist.

    Frank Thiess
  7. AW: Ellen Sandberg: Das Erbe

    Ich habe schon angefangen:zwinker:

    das kommt davon wenn ein Ebook Reader vorhanden ist und so das Buch jederzeit zur Verfügung steht:lachen:
  8. Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    Hier geht es zum neuen Strang " das Erbe "
  9. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.

    George Bernard Shaw
  10. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Ein Problem mit Menschen, die keine Laster haben, ist, dass sie mit ziemlicher Sicherheit einige nervige Tugenden besitzen.

    Elizabeth Taylor
  11. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Jeder möchte die Welt verbessern und jeder könnte es auch, wenn er nur bei sich selber anfangen wollte.

    Karl Heinrich Waggerl
  12. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Die Vernunft ist des Herzens größte Feindin.

    Giacomo Casanova
  13. Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    Inzwischen hat sie es wieder gelöscht. Sehr merkwürdig, 😀
  14. Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    Jetzt hat in unserer Liste eine marina gracherl für alle Bücher gestimmt. Weiss jemand wer das ist ?
  15. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Bescheiden können nur die Menschen sein, die genug Selbstbewusstsein haben.

    Gabriel Laub
  16. Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    Ìnzwischen führt das Erbe und danach der Mädelsabend.

    Wenn es sich nicht noch ändert, können wir die beiden Bücher doch nacheinander lesen. Oder was meint ihr ?
  17. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt.

    Joseph Rudyard Kipling
  18. Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    Habe jetzt alles ausprobiert, Lu.lu nimmt die Liste einfach nicht an :beleidigt:

    musste meinen Namen dazu setzen, dann ging es, sehr komisch :knatsch:

    aber jetzt ist für Lu.lu abgestimmt...
  19. Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    HIER ist die neue Liste.

    Ich habe noch " das Erbe " dazu genommen, gibt es inzwischen als TB.

    Bin gespannt welches Buch das Rennen macht.
  20. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Ältere Bekanntschaften und Freundschaften haben vor neuen hauptsächlich das voraus, dass man sich einander schon viel verziehen hat.

    Johann Wolfgang von Goethe
  21. Wichtig: AW: Lesekreis in der Bri?

    Bitte Vorschläge für eine neue Liste.
  22. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Es gibt viele Religionen, aber nur eine Moral.

    John Ruskin
  23. AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Es ist unfassbar und ich weiss wirklich nicht, was in den Köpfen dieser Menschen vor sich geht.:knatsch:
  24. AW: David W. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    So ging es mir auch. Besonders hat mir gefallen wie Gladys mit dem Nudelholz zur Schule ging.:freches grinsen:
    Das zeigte ja wie sehr sie ihre Enkelkinder liebte und versuchte sie zu beschützen.
    ...
  25. 9.559
    978.043
    Forum: Pavillon

    AW: Zitate LXXXVII.

    Mit zwanzig regiert der Wille, mit dreißig der Verstand und mit vierzig das Urteilsvermögen.

    Benjamin Franklin
Ergebnis 1 bis 25 von 750
Seite 1 von 30 1 2 3 4