Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: Unayza

Seite 1 von 15 1 2 3 4

Suchen: Die Suche dauerte 0,01 Sekunden.

  1. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Man kann es nicht generalisieren, aber für kriminelle jüngere Migrationshintergründler ist es überwiegend so. Ich hatte die als Schöffin öfter wegen kleinere Dinge vor Gericht gesehen, es waren...
  2. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Sofern die coronabedingten Restriktionen weiterhin schrittweise zurückgenommen werden, wird es auch um den Schlossplatz wieder ruhiger werden, hoffe ich. Und ich hoffe auch, dass die Politik...
  3. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Als Stuttgarterin muss ich zu dem Artikel ziemlich zähneknirschend eines sagen - die Überschrift lautet "Eine Stadt hadert mit ihren Jugendlichen". Und welche Jugendlichen werden im Artikel genannt?...
  4. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Heute die Berichterstattung in der Stuttgarter Zeitung (leider hinter einer Bezahlschranke - Randale in Stuttgart: Der Sturm bleibt aus - Stuttgart - Stuttgarter Zeitung)

    "Nach der Randale feiert...
  5. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Zur Frage der Probleme bei der Ausbildung: meine Friseurin erzählte mir die Tage, dass sie schon mehrere Flüchtlinge als Praktikanten gehabt hätten, das sei aber alles nix gewesen. Warum, frage ich...
  6. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Das Ganze ist aber hoffentlich für die Stadt ein Anlass, sich zu fragen, wie sie sich so grundsätzlich aufstellt. In den letzten Jahren sehe ich bei den Vierteln am Rande der Innenstadt...
  7. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Nur verlagern wäre blöd, "verteilen" wäre gut. Und zwar auch auf Winnenden, Ludwigsburg, Sindelfingen und die ganzen umliegenden Städte, aus denen viele dieser Leute nach Stuttgart kommen, da ja...
  8. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Naja, wenn das Gericht die Straftat, so sie festgestellt wird, mit Drogen und Alkohol in Zusammenhang bringt (Alkohol war wohl bei vielen im Spiel, das Ergebnis der Drogentests ist wohl noch nicht...
  9. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Ganz recht, Sasapi. Soviel Sozialstunden, dass die Betroffenen ein Jahr lang Samstag und Sonntag morgens um 6.00 Uhr bei der Stadtreinigung anzutreten haben und mithelfen, die Vermüllung des...
  10. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Die "Club- und Partyveranstalter" sollen mal ganz friedlich sein, sie sind nicht völlig unbeteiligt am Entstehen dieser Szene. Am Anfang fand Stuttgart die Clubs nur toll (man hatte endlich was...
  11. AW: Massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    @R.Rokeby - hier ein etwas älterer Artikel zur Ausbildung bei Porsche:

    Ausbildung: Tausende wollen zu Porsche, kaum einer in die Muhle - Wirtschaft - Stuttgarter Nachrichten

    Ich denke, das hat...
  12. AW: massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Ich habe mal nach freien Ausbildungsplätzen in BW geschaut, die es durchaus gibt. Als Feinwerkmechaniker gibt es bei einem Unternehmen beispielsweise folgende Anforderungen:

    Qualifikationen:...
  13. AW: massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Ziele? Für viele: ein Ausbildungsplatz mit anschließendem Job bei Porsche oder Daimler (bzw. einem der Zulieferer).
    Aussichten darauf: meistens Null.

    Damit ist die Misere schon halbwegs...
  14. AW: massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Stuttgart ist nach wie vor eine sichere Stadt. Die meisten Straftaten in der Innenstadt (bin jetzt zu faul, den Polizeibericht zu verlinken) passieren in den beiden Nächten von Freitag auf Samstag...
  15. AW: massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Ich meinte auch nicht die Bahnhofs-Klientel, die da sitzt (von denen habe ich mich noch nie belästigt gefühlt, ich gehe ihnen halt aus dem Weg), sondern die Stimmung, die dort herrscht, wenn die...
  16. AW: massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Du kannst aufatmen, ich habe einen der Begriffe schon genannt!
  17. AW: massive Gewalt, Plünderung, Körperverletzung; Krawalle in Stuttgart

    Die jungen Leute, um die es da geht, sind zum Großteil sozial nicht gut gestellt. Diese sehr euphemistisch als "Party- und Eventszene" bezeichneten Gruppen werden zwar - irgendwie - von der Clubszene...
  18. Antworten
    203
    Hits
    12.802

    AW: Und wieder einmal - die Küchenmaschine

    Meine KA brauche ich eigentlich nur zum Kuchenbacken, dann wird auch nicht mehr dreckiges Geschirr produziert als beim Handmixer (Schüssel und Rührer müsste ich da auch spülen). Absolute Vorteile:...
  19. AW: Feminisierung der Betreuungsarbeit durch Corona (incl. Homeschooling)

    Also, die Bemerkung "die Frau tut mir leid" kam von mir. Und mir tut sie wirklich leid - sie ist in das Abenteuer "Kind" bestimmt mit der Zuversicht gegangen, dass ihr Partner mitzieht. Es ist immer...
  20. AW: Feminisierung der Betreuungsarbeit durch Corona (incl. Homeschooling)

    Oje, die Frau tut mir leid. Oft lernt man erst mit Erfahrung, dass einige Männer gerne vollmundige Beteuerungen abgeben, was sie alles tun würden. Ist die Situation dann da, tun sie es nicht und...
  21. AW: Feminisierung der Betreuungsarbeit durch Corona (incl. Homeschooling)

    Ich wollte schon deswegen keine Kinder, weil meine Mutter mit ihrer Hausfrauenrolle sehr unzufrieden war - und in unserem Umfeld gab es keine arbeitenden Frauen, außer den Lehrerinnen an den Schulen...
  22. AW: Feminisierung der Betreuungsarbeit durch Corona (incl. Homeschooling)

    Naja, weil die Männer keiner zwingt, (auch nicht der soziale Druck) und das Einkaufen der Betreuung wegen Corona nicht funktioniert, haben wir ja den ganzen öffenltlichen Ärger, dass Frauen auf die...
  23. AW: Feminisierung der Betreuungsarbeit durch Corona (incl. Homeschooling)

    Er müsste/sollte sich engagagieren. Ihn dazu zwingen tut (leider?) keiner. Von daher bleibt die Arbeit mit dem Kind an demjenigen Partner hängen, der es dringender wollte.
  24. AW: Feminisierung der Betreuungsarbeit durch Corona (incl. Homeschooling)

    In dem beschriebenen Fall - hat "er" das Kind wirklich gewollt oder war es eher ihr Projekt?

    Mindestens mal in meiner Generation gibt es viele Männer, bei denen der Kinderwunsch nicht sehr...
  25. AW: Feminisierung der Betreuungsarbeit durch Corona (incl. Homeschooling)

    Wenn ich es mir als Arbeitgeber aussuchen könnte, was ich leider nicht kann, würde ich Frauen mit 30 Wochenstunden anstellen, bei denen der Mann auch reduziert arbeitet. Da kann man als AG der Frau...
Ergebnis 1 bis 25 von 361
Seite 1 von 15 1 2 3 4