Suchen: Die Suche dauerte 0,04 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: wildwusel

Suchen: Antworten Hits

  1. AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Ich folge ein bißchen der Marty McFly-Philosophie der Lebensherausforderungen: "Niemand nennt mich eine feige Sau." Wenn ich vor etwas, was getan werden sollte, Angst habe, tu ich's, weil ich keine...
  2. AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Ist das Problem, daß es dir eben nicht leicht fällt und du dich falsch wahrgenommen fühlst?

    Ehrlich gesagt, ich finde es immer schmeichelhaft, wenn ich bei der Arbeitsverteilung etwas tun kann,...
  3. AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Nicht das gleiche wie mit Freunden rumhängen und albern sein... Selbst die introvertierten Informatiker (die die nicht auf deine Schuhe gucken, wenn sie mit dir reden) sind im allgemeinen mühelos...
  4. AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Nein. Schüchternheit ist Bühnenangst ohne Bühne. Introvertiertheit ist nach-innen-gerichtet-sein. Nach Jung ist introvertiert-extravertiert eines der zentralen Gegensatzpaare, um einen Charakter zu...
  5. AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Ich gehe ungefähr von dieser Definintion der Introversion aus, der ich zum Thema oft begegnet bin:

    "ein Zustand oder eine Tendenz dazu, komplett oder überwiegend mit seinem eigenen inneren...
  6. AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Introvertiertheit bedeutet ja eigentlich, daß man sich selbst nicht im Spiegel der anderen findet, sondern im Spiegel der eigenen Gedanken. Und daß es einen Energie kostet sich mit Leuten abzugeben,...
  7. AW: Introvertiert ... und unglücklich

    Die Lösung ist, die richtigen Leute kennezulernen.

    Das ist aber natürlich gleichzeitig das Problem.

    Was man vielleicht tun kann:
    * In Gruppen die Stillen suchen, die sie aussehen, als...
Ergebnis 1 bis 7 von 7