Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: wildwusel

Suchen: Die Suche dauerte 0,10 Sekunden.

  1. AW: verliehenes Geld zurückfordern - wie weit gehen?

    @schubidu, da die TE gesperrt ist, würde ich mir da keine zu großen Hoffnungen auf eine Fortsetzung machen...
  2. AW: verliehenes Geld zurückfordern - wie weit gehen?

    Weder Juristen noch Bodybuilder arbeiten gerne in ihrer Freizeit für lau, und niemand mag es, von aufgrund seines Jobs oder seiner Erscheinung von ihm angenommen wird, daß er gerne den Geldeintreiber...
  3. AW: verliehenes Geld zurückfordern - wie weit gehen?

    Andrer Leuts Probleme sind immer leichter zu lösen, als die eigenen. Denn wären die eigenen für einen selber leicht zu lösen, hätte man das schon gemacht...
  4. AW: verliehenes Geld zurückfordern - wie weit gehen?

    Gehalt, wenn's nicht schon jemand anders getan hat.

    Hm, wäre es eine Möglichkeit, den Bruder nochmal anzuticken, oder wäre das ein "zu früh seine Hand zeigen"?
  5. AW: verliehenes Geld zurückfordern - wie weit gehen?

    mafalda, ich kenn die Sorte. Die leben von Hoffnung und müssen ihre eigenen Geschichten glauben, da sie sonst nur noch schreiend gegen Wände laufen könnten, deswegen tragen sie ihre Geschichten so...
  6. AW: verliehenes Geld zurückfordern - wie weit gehen?

    Mafalda, wie weit du gehen *kannst* ist nicht so die Frage. Wie weit *willst* du gehen? Wenn es zu einer Entscheidung kommt zwischen "Mahnverfahren" und "Geld abschreiben" -- was wirst du tun?
    ...
Ergebnis 1 bis 6 von 6