Suchen: Die Suche dauerte 0,21 Sekunden.

Art: Beiträge; Benutzer: Bae

Seite 1 von 30 1 2 3 4

Suchen: Antworten Hits

  1. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    nein.

    nicht "noch mehr"

    nicht mehr, sondern anders.

    gruss, barbara
  2. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Wenn aus einer Grundgesamtheit mit deutlicher weiblicher Mehrheit doch immer nur die wenigen Männer Schulleiter werden?

    nein, da fällt mir wirklich nichts anderes ein als "sie wollen nicht". ...
  3. AW: Wechseljahre mit 33?/Blutwerte sind da!

    Wenn viele Ärzte sagen, es sei die Psyche, ist es womöglich tatsächlich die Psyche, hast du denn in der Richtung schon für Hilfe geschaut?

    gruss, barbara
  4. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    nun ja, es macht es trotzdem nicht zu einer guten Idee, auf den bisherigen Berechnungsmöglichkeiten zu beharren und sie gar nicht zu ändern.

    Es kann halt nicht immer alles gleich bleiben,...
  5. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Die Steuerlast ist für Unternehmen ja nicht das einzige Kriterium. Rechtssicherheit und die Anwesenheit von Fachkräften wär zB auch noch relevant.

    Ich sage ja gar nicht, es solle mehr erhoben...
  6. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    welche andere Erklärung hast du denn?

    gruss, barbara
  7. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Sie tun es schon.

    Das Problem ist, dass die Steigerung der Produktivität in der Industriearbeit enorm war - hundertfach oder tausendfach, in Fabriken hast du fast keine Menschen mehr teilweise -...
  8. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Maschinen nicht, aber ihre Besitzer, die damit Profite erzielen.

    Wenn Roboter jemals eine Art Bewusstsein erlangen sollten, wären sie natürlich auch direkt besteuerbar. wie Menschen.

    gruss,...
  9. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Im Grossen und Ganzen stimmt es eben schon.

    Frauen neigen mehr dazu, den Konsens zu suchen, und nicht eine klare Hierarchie wie Männer es tun.

    gruss, barbara
  10. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    nein, sie wählen diese Berufe einfach nicht. Andererseits wollen Frauen keine Führungspositionen.

    Es gibt in der Schweiz mehr Primarlehrerinnen als Lehrer - aber es gibt mehr Schulleiter als...
  11. AW: Ich will mich wieder wohl fühlen. Ran an die Kilos, rein ins Studio, was auch imm

    Es kann schon Leute geben, die sowas antreibt, mehr zu machen. Zahlen können psychologisch ganz komische Sachen machen, bei mir zumindest. Sie machen mich schnell obsessiv, also bleibe ich ihnen...
  12. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    dann ist die Verteilung eben doch das Problem, wenn man die Arbeitsstunde (vom Menschen geleistet) als Grundlage aller Berechnungen nimmt!

    man könnte ja andere Grundlagen festlegen. zB solche, die...
  13. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    jede Abweichung vom Standard "männlich, weiss, einheimisch, heterosexuell" ist eine zusätzliche Belastung.

    für alle Betroffenen.





    Erzieherin in einer Kita ist wirklich kein seltener...
  14. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    es fehlt auch nicht an Leuten, die gern in Deutschland leben wollen. :-)

    aber eben: das "Problem" ist die hohe Produktivität, bzw veraltete mlMethoden, den nationalen Wohlstand zu verteilen.
    ...
  15. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    Machtspiele werden meist persönlich gehalten, in der Tat.

    Wobei Männer durchaus auch, immer wieder, die "falsche" Hautfarbe, Nationalität, Religion, sexuelle Orientierung, Schulbildung ... etc.......
  16. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    meinst du, das geht Männern anders, die Teilzeitarbeit plus Familienarbeit machen wollen?

    die haben es da eher schwieriger als Frauen.





    ja da muss sich Frau eben durchbeissen... man...
  17. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Geld kommt immer von der Zentralbank und kann grundsätzlich in beliebigen Mengen hergestellt werden. Geld ist nicht das Problem.

    die wichtigere Frage ist, wie gemeinschaftliche Ressourcen verteilt...
  18. AW: Feminismus im Umgang mit patriarcharlisch geprägten Zeitgenossen m/w

    einfach nicht vergessen, Männer untereinander machen das genau so auch.

    eben: Statusgerangel ist typisch männlich. und als Frau ist es sicher auch ein Vorteil, wrnn man Spass dran hat.




    ja...
  19. Umfrage: AW: Gehört die Sommerzeit abgeschafft?

    Grundsätzlich für alle....?:wie?:




    Das stimmt doch gar nicht, es gibt massenhaft Leute, die einen 8-5-Job haben, die sehr wohl am Mittag zu Mittag essen.

    und für die Biologie ist es...
  20. AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    nun doch, es hindert dich niemand daran, eben diese Daten in jeder Lebenslage mit dir zu führen, und darauf zu achten, dass sie am besten in mehrfacher Ausführung überall vorhanden sind, und...
  21. AW: Die Alten leben in Deutschland auf Kosten der Jungen. Stimmt das?

    Die Geburtenrate ist kein Problem, weltweit ist die mehr als gross genug.

    Das grössere Problem scheint mir, dass Sozialabgaben grundsätzlich die menschliche Arbeitsstunde als Berechnungsbasis...
  22. AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    Als ich mal an einer Kasse anstand, und die Person vor mir das Portemonnaie öffnete, sprang sofort eine Karte ins Auge "keine Bluttransfusion"! - in rot und auffällig. War wohl eine Person, die zu...
  23. 2.620
    196.813

    AW: Wie empfindet ihr das älter werden?

    Alter sollte nicht das Kriterium sein, sondern Fitness.

    Beim einen oder andern älteren Verwandten war ich durchaus froh, als die Arztvisite (obligatorisch in der Schweiz, ich glaub, ab 70) ergab:...
  24. AW: Meinungsfreiheit in Deutschland

    Wer hat denn schon nichts zu verlieren? - kaum jemand.

    speziell bei denen, die wenig haben - tut es umso mehr weh, das Wenige noch zu verlieren.

    gruss, barbara
  25. AW: Petition an Angela Merkel gegen das digitale Versorgungsgesetz

    nein, sie haben sie nicht (hoffe ich) - und schon gar nicht so hübsch praktisch aufbereitet.



    indirekt vielleicht. Direkt eher nicht.

    Teilnahme an einer Studie bedeutet für die...
Ergebnis 1 bis 25 von 750
Seite 1 von 30 1 2 3 4