Suchen:

Art: Beiträge; Benutzer: 2believe

Suchen: Die Suche dauerte 0,01 Sekunden.

  1. AW: Schlachthöfe, Erntehelfer -steigende Infektionszahlen

    Danke für die Erklärung. :blume:

    auf jeden Fall ist es wie so oft. Es gibt keine Rechtfertigung, warum man auf Niedrigstlöhne und menschenunwürdige Bedingungen und natürlich auch auf tierunwürdige...
  2. AW: Schlachthöfe, Erntehelfer -steigende Infektionszahlen

    Ich habe jetzt auch nochmal recherchiert. Das ganze ist etwas undurchsichtig. Es gilt wohl der Mindestlohn wie du schriebst.

    Anderseits wird aber auch durch die Werksverträge die Verantwortung von...
  3. AW: Schlachthöfe, Erntehelfer -steigende Infektionszahlen

    Wenn ein Bauer auf gleicher Fläche weniger Tiere halten dürfte und er aber den gleichen Umsatz dabei hat, weil das Fleisch doppelt so teuer ist, nur mal Beispielsweise. Da hätte er keine...
  4. AW: Schlachthöfe, Erntehelfer -steigende Infektionszahlen

    ja, das müsste EU-Weit passieren. Komischerweise funktioniert das auf EU Ebene mit den Vorgaben teilweise besser als auf Bundeebene. Ich sage nur Nitratrichtlinie oder Wasserrahmenrichtlinie...
  5. AW: Schlachthöfe, Erntehelfer -steigende Infektionszahlen

    Bei einem Mindestpreis für Fleisch sehe ich die Gefahr, dass die Standards die gleichen bleiben. Es sollten viel mehr die Standards hoch gesetzt werden (Arbeitsbedingungen, Tierwohl, Umweltauflagen...
  6. AW: Schlachthöfe, Erntehelfer -steigende Infektionszahlen

    Genaugenommen hat die Politik leider weniger den Verbraucher als viel mehr die Interessenverbände im Blick. Was wäre denn der Wählerwille? Faire Löhne und faire Preise. Warum dabei aber ein Kilo...
  7. AW: Schlachthöfe, Erntehelfer -steigende Infektionszahlen

    gefettet von mir.

    ja klar. Und wenn übermorgen Aldi das Schnitzel für 20 Cent anbietet rennen alle da hin. Und geschenkt würden es noch mehr nehmen. Natürlich lassen sich die meisten über den...
Ergebnis 1 bis 7 von 7