+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59
  1. Inaktiver User

    Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    Hallo Leidensgenossinnen,

    nachdem Strandkatze sich im Examens-Strang wunderte, warum es eigentlich keinen Strang zu Abschlussarbeiten gibt, dachte ich mir, ich eröffne mal einen.

    Hier können wir uns gegenseitig unseren Frust von der Seele reden und uns motivieren.

    Ich sitze jetzt seit 13 Wochen an meiner Masterarbeit und habe noch 4,5 Wochen Zeit. Nachdem ich eigentlich meistens ganz gut klar gekommen bin, kam letzte Woche der absolute Knall, an dem ich gemerkt habe, dass Teil I (theoretischer Teil und Analyseraster) und Teil II (Länder-Fallstudie) der Arbeit irgendwie nicht schlüssig sind und meine Aussage total schwammig ist. Die empirische Verifizierung/Falsifizierung der Hypothesen aus Teil I fehlt völlig....

    Nun merke ich, wie mir die Zeit aus den Fingern rinnt (ich arbeite nebenher noch 2x pro Woche) und ich habe erst am Dienstag ein Gespräch mit meinem Prof. Bis dahin werde ich wohl so gut wie gar nichts schaffen, weil ich einfach nicht weiß, wie es weitergeht.

    Ich werde mich jetzt dennoch mal Richtung Schreibtisch aufmachen, mir Teile der Arbeit nochmal durchsehen und hoffen, dass mir noch irgendwie selbst ein Licht aufgeht. Glaube aber leider nicht daran... Ich sehe grad einfach seit Tagen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und sehne das Treffen mit dem Prof herbei in der Hoffnung, dass ich dann endlich wieder "klar" sehe.

    Wie geht es Euch? Vielleicht finden sich ja auch noch ein paar "alte Hasen" ein, die ihre Erfahrungen schildern?

    An alle Leidensgenossinnen: Wir packen das schon irgendwie, oder?

  2. Inaktiver User

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    Hallo Mulimania!

    Hach, eine Weggefährtin, wie schön..

    Ja, ich sitze auch an meiner Arbeit (Magister) in einem geisteswissenschaftlichen Fach und habe heute tatsächlich den dritten Tag nichts (bis auf Kopien und Umstrukturierung meiner Gliederung) getan, weil ich richtig erschöpft war und einfach nichts mehr in meinen Kopf passte. Morgen gehts wieder weiter mit frischer Energie und freiem Kopf.

    Ich werde Ende Oktober abgeben und habe bereits vor längerer Zeit mit Vorarbeiten begonnen, deshalb bin ich einigermaßen relaxt.

    Zu Deiner Frage: Ja, wir packen das. Definitiv.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    1.135

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    der Arbeit irgendwie nicht schlüssig sind und meine Aussage total schwammig ist.
    Dann isses OK, mach nur weiter so. Meine Arbeit hat dann die Uni irgendwohin in die USA geschickt, die Antwort war, man verstuende kaum die Haelfte, muss wohl sehr gut/kompliziert sein, schlug magna cum laude vor was ich dann auch bekam. Seitdem habe ich mir meine Arbeit ca. 20x durchgelesen aber sie immer noch nicht verstanden

    Schlechte Betreuung ? Irrelevant. Lehne einfach deinen Betreuer ab und verlange einen anderen. 20% seiner Kollegen hatten Angst das koennte ihnen auch passieren, 80% dagegen Schadenfreude. Entscheidung dann, ein Betreuer sei fuer die Arbeit nicht notwendig

  4. Avatar von On_Ice
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.644

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    Zitat Zitat von fifi1234
    Dann isses OK, mach nur weiter so. Meine Arbeit hat dann die Uni irgendwohin in die USA geschickt, die Antwort war, man verstuende kaum die Haelfte, muss wohl sehr gut/kompliziert sein, schlug magna cum laude vor was ich dann auch bekam. Seitdem habe ich mir meine Arbeit ca. 20x durchgelesen aber sie immer noch nicht verstanden

    Schlechte Betreuung ? Irrelevant. Lehne einfach deinen Betreuer ab und verlange einen anderen. 20% seiner Kollegen hatten Angst das koennte ihnen auch passieren, 80% dagegen Schadenfreude. Entscheidung dann, ein Betreuer sei fuer die Arbeit nicht notwendig
    du verstehst deine eigene Arbeit nicht? Wie geht das?
    Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. (Henry Ford)

    ------------------------------------------

    Das Wesen wahrer Liebe lässt sich immer wieder mit der Kindheit vergleichen. Beide haben die Unüberlegtheit, die Unvorsichtigkeit, die Ausgelassenheit, das Lachen und das Weinen gemeinsam.
    (Honore de Balzac)

    ------------------------------------------


    Grüße O_I

  5. Avatar von On_Ice
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.644

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    @ Mulimania,

    4,5 wochen...du hast noch Zeit. Ich muss in einer woche abgeben und ich habe schon verlängert, um eine Woche.

    Ich habe die Verlängerung in Anspruch genommen, weil ich das Gefühl hatte den Rest nicht zu schaffen bzw. der rest über das Knie gebrochen worden wäre. Das wollte ich nicht, zumal schon soviel Arbeit darin steckt, dass ich das jetzt nicht meinem Fallbeispiel zu fall bringen wollte...

    Panik überkommt mich mittlerweile nicht mehr. Ich hatte anfangs startschwierigkeiten, weil ich einfach sehr viel lesen musste und es auch dauerte wohin die reise mit der Arbeit gehen sollte. Da trat mir schon die Verzweiflung ins Gesicht.

    Ja mancchmal sieht man den Wald vor lauter Böumen nicht, ABER nicht aufgeben. Wenn man sich mit seinem Thema gut auseinander setzt, dann kommt man auch zu einem ergebnis. Was soviel heißt...lesen, lesen, lesen! Woher sollen denn sonst die Erkenntnisse denn kommen.

    Ich habe während meiner Arbeit die Leute darum beneidet, die sich schon im vorfeld ein Inhaltsverzeichnis angelegt haben und es danach abgearbeiten haben. das konnte ich nicht. Wie oft habe ich meine Arbeit zwischen durch umgestellt und neustrukturiert, textpassagen gelöscht,um die später doch noch wieder einzufügen. Gott sei dank habe ich meine arbeiten fortlaufend abgespeichert....

    Bin ich mit meiner arbeit zufrieden? Stellenweise ja, dann gibt es Abschnitte, zu denen mir nichts mehr einfällt was ich hätte anders machen können und dann gibt es Passagen mit denen ich unzufrieden bin. Aber ich lasse es so wie es ist. Ich bin froh wenn die Zeit vorüber ist.
    Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. (Henry Ford)

    ------------------------------------------

    Das Wesen wahrer Liebe lässt sich immer wieder mit der Kindheit vergleichen. Beide haben die Unüberlegtheit, die Unvorsichtigkeit, die Ausgelassenheit, das Lachen und das Weinen gemeinsam.
    (Honore de Balzac)

    ------------------------------------------


    Grüße O_I

  6. Avatar von On_Ice
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.644

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    @Mulimania

    was ist bei deinem Betreuer rausgekommen?
    Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. (Henry Ford)

    ------------------------------------------

    Das Wesen wahrer Liebe lässt sich immer wieder mit der Kindheit vergleichen. Beide haben die Unüberlegtheit, die Unvorsichtigkeit, die Ausgelassenheit, das Lachen und das Weinen gemeinsam.
    (Honore de Balzac)

    ------------------------------------------


    Grüße O_I

  7. Inaktiver User

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    Zitat Zitat von On_Ice
    @Mulimania

    was ist bei deinem Betreuer rausgekommen?
    Habe den Termin erst heute Mittag um eins... Gestern habe ich den Tag mit DVD gucken und lesen verbracht. Ein total dummes Gefühl, wenn man denkt, dass eigentlich gerade kostbare Zeit für die Arbeit verstreicht... Aber ich hab halt erstmal keine Ahnung, wie es weiter gehen soll.

    Heute morgen werde ich die Korrekturen aus meiner ausgedruckten Arbeit in die Datei übertragen. Und dann bin ich mal gespannt, was beim Gespräch rauskommt...

    Ich schreib dann nochmal!

  8. Avatar von On_Ice
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.644

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    Habe den Termin erst heute Mittag um eins... Gestern habe ich den Tag mit DVD gucken und lesen verbracht. Ein total dummes Gefühl, wenn man denkt, dass eigentlich gerade kostbare Zeit für die Arbeit verstreicht... Aber ich hab halt erstmal keine Ahnung, wie es weiter gehen soll.
    Nein, deswegen brauchst du dir kein schlechtes Gewissen machen. eine Pause kann nicht schaden, damit man wieder klarer sieht. Und zum Schluss wird es immer hektisch und streßig und so sparst du dir noch einige reserven für den schluss auf
    Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. (Henry Ford)

    ------------------------------------------

    Das Wesen wahrer Liebe lässt sich immer wieder mit der Kindheit vergleichen. Beide haben die Unüberlegtheit, die Unvorsichtigkeit, die Ausgelassenheit, das Lachen und das Weinen gemeinsam.
    (Honore de Balzac)

    ------------------------------------------


    Grüße O_I

  9. Inaktiver User

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    So, jetzt geht es hoffentlich wieder bergauf.

    Hatte ein sehr aufschlussreiches Gespräch mit meinem Betreuer und ich muss eigentlich nur Sachen in meiner Arbeit ergänzen und ganz wenig ändern, aber nicht wirklich viel.

    Puh, was bin ich erleichtert. Nun sehe ich (zumindest vorerst) erstmal wieder klarer und bin ganz positiv gestimmt, dass die Arbeit dann im Endeffekt auch ganz gut wird.

    Mein MA-Betreuer meinte übrigens, er hätte am Abend vor Abgabe seiner Magisterarbeit nochmal alles umgeschmissen... Es scheint also wirklich normal zu sein, dass man irgendwann einen Koller kriegt.

    Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten, wie es so läuft. So können wir uns weiterhin gegenseitig ausheulen und motivieren.

    On_Ice, wie läuft es denn bei Dir? Du hast ja wirklich nur noch wenig Zeit, oder?

    Alles Liebe für Euch! Versuche jetzt trotz Mittagstief (gerade gegessen...) die Arbeit auf ihren neuen Weg zu bringen.

  10. Avatar von On_Ice
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.644

    AW: Abschlussarbeit - Strang für Frust und Motivation

    @Mulimania,

    das sind doch sehr gute Nachrichten.

    Ja, meine Zeit ist knapp geworden, aber ich komme vorran. Das dumme ist, dass ich erst am Monat mit das wichtigste Buch für mein Fallbeispiel bekommen haben. Das Buch war seit drei Wochen überfällig und wurde erst am Montag abgegeben. Gott sei dank habe ich es jetzt. Es heißt aber auch, dass ich jetzt noch durcharbeiten muss, um den Rest zu schaffen. Das wird schon irgendwie, ich komme aber voran und das ist das wichtigste.

    Ich bin froh, wenn es vorüber ist. Dann wünsch ich dir frohes schaffen...
    Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind. (Henry Ford)

    ------------------------------------------

    Das Wesen wahrer Liebe lässt sich immer wieder mit der Kindheit vergleichen. Beide haben die Unüberlegtheit, die Unvorsichtigkeit, die Ausgelassenheit, das Lachen und das Weinen gemeinsam.
    (Honore de Balzac)

    ------------------------------------------


    Grüße O_I

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •