Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. User Info Menu

    Alte Quellen in der Masterarbeit?

    Ich schreibe gerade meine Masterarbeit un verwende dafür einige quellen die nur 1-5 Jahre alt sind, aber auch viele Quellen von 2000-2010 und für Grundlagen auch mal welche vor dem Jahre 2000.

    Ich bin der Meinung, dass es zu den Aussagen keine neueren Erkenntnisse gibt und es darum gerechtfertigt ist, auch mal ein 20 Jahre altes Buch oder Dissertation zu zitieren, allerdings lese ich oft, dass Quellen relativ neu sein müssen.

    Überprüft ein Prof ob es neuere Erkenntnisse gibt und sollte er selbst nicht fündig werden, kann er das Datum der Quellen ja nicht kritisieren, oder?

  2. User Info Menu

    AW: Alte Quellen in der Masterarbeit?

    Welches Fach?

    In Kunstgeschichte kann man auch 50 Jahre alte Quellen noch verwenden, in dem richtigen Bereich von Biotechnologie ist vermutlich fast alles, was älter als 3 Jahre ist, nur noch für Grund-Grundlagen geeignet.

    Sicher sollte die Arbeit nicht nur auf Quellen vor 2010 beruhen - aber in dem, was du schreibst, sehe ich kein generelles Problem.

  3. User Info Menu

    AW: Alte Quellen in der Masterarbeit?

    Hattest du hier nicht geschrieben, dass du deine Masterarbeit schon abgegeben hattest und Angst hattest, wegen formalen Fehlern durchzufallen?

    Ältere Quellen sind kein großes Problem, grundsätzlich wird aber erwartet, dass man versucht, auf dem neuesten Stand der Forschung zu sein - wenn es da aber seit 2010 nicht mehr so viel Neues gibt, wird dir dein Prof da sicher auch keinen Strick draus drehen.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •