+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

  1. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    1.925

    AW: Neue Ausbildung oder Weiterbildung

    Wie sich die Zeiten ändern.
    Früher konnten sich Meister nur aufgrund ihres Briefes als "Konzessionsträger" ne goldene Nase verdienen.

    Der 1. den wir damals hatten kriegte anfangs 1.000 DM, für nüscht.
    Den hatte ich dann auf 300 runter gehandelt, reichte doch.
    Vergiss nie Jemanden den du je
    geliebt hast -
    aber, liebe nie jemanden
    der dich vergessen hat


  2. Registriert seit
    23.03.2020
    Beiträge
    11

    AW: Neue Ausbildung oder Weiterbildung

    Hallo an alle😀 natürlich schaut die TE hier nochmal rein. Das ist bei weitem das einzige Forum, wo man vernünftige Antworten bekommt. Von daher Daumen hoch 😊 ich werd definitiv noch öfter meinen Senf dazu geben😎
    meine aktuelle Situation ist so, dass ich vor einem Jahr erst umgezogen bin. Vorher hatte ich einen Partner der mir das ausgeredet hat und ich war so dumm und hab gehört.
    Hab natürlich teure Möbel etc gekauft. Jetzt muss ich schaun, obs evtl möglich ist für 2 Jahre unterzuvermieten oder die Möbel ohne Verlust zu verkaufen. Dafind ich bestimmt hier auch einiges dazu😁🤩. Anmeldung für die Techniker ist Anfang April, dh ich hab noch ne Woche Zeit zu überlegen. Mein aktueller Partner meinte, es wär eventuell besser noch 1 Jahr zu warten bis nächstes Jahr um dann voll durchzustarten. Das muss ich mir noch überlegen, was da besser ist. Ist schon sehr kurzfristig gerade.

    Übrigens bin ich allen hier dankbar, egal ob sie mir zureden oder es mir ausreden. Jeder Anstoß hilft.

    Lg an alle😊


  3. Registriert seit
    10.09.2017
    Beiträge
    82

    AW: Neue Ausbildung oder Weiterbildung

    Wann würde die Techniker-Ausbildung denn starten? Ich würde jetzt wirklich abwarten- meine Fortbildung zum Beispiel wurde verschoben, weil alle Schulen schließen mussten. Es bringt dir also wenig, wenn du jetzt schnellschnell machst und dann noch deshalb kündigst und dann wird die Fortbildung nicht angeboten, verschoben etc. Tipp von mir: Ruf die zuständigen Stellen an und lass dich da mal beraten.

  4. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    11.308

    AW: Neue Ausbildung oder Weiterbildung

    Hallo Löwenkopf,

    wenn die Anmeldung im April ist, ist sie für nächstes Schuljahr, d.h. der Unterricht beginnt nach den Sommerferien, im September. Bis dahin hat sich alles stabilisiert und der Schulbetrieb läuft wie gehabt. Kontaktiere schnellstmöglich die Schule, die du dir ausgesucht hast, es gibt meist persönliche Ansprechpartner.

    Wenn du dich anmeldest wird dir in dem Augenblick wahrscheinlich keiner sagen können, ob die Klasse wirklich aufgemacht wird, die Mindestanmeldezahl also erreicht ist. Oder eben doch, deshalb frag vor Ort nach bzw. ab wann man dir eine verbindliche Zusage machen kann.

    Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass es in diesem Durchgang durch die Krise viele Bewerbungen geben wird. Es gibt etliche Kündigungen, Kurzarbeit, eine gerade etwas ungewisse Zukunft, das nutzen viele für eine Fort- und Weiterbildung, um ihre Chancen auf einen guten Job zu verbessern, sobald es wieder richtig aufwärts geht.

    Ich würde dir raten, dich sofort anzumelden. Wenn alle Stricke reissen (was wahrscheinlich nicht passieren wird) kannst du dich zur Not ja wieder abmelden , aber du hast den Platz erstmal sicher. Unterrichtsbeginn ist dann im September, da bleibt dir genug Zeit, alles zu regeln, sooo kurzfristig ist das also nicht. Wozu also noch ein Jahr warten ? Starte dieses Jahr noch, umso schneller hast du den Abschluss in der Tasche !

    Deine Möbel sind das kleinste Problem, oder ? Wie du schon sagst: entweder möbliert vermieten oder du nimmst sie mit an den Ort der Fortbildung, dort brauchst du ja auch eine Bleibe. Oder irgendwo einlagern oder unterstellen, die Zeit dafür ist ja absehbar.

    Hau rein, du schaffst das !

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (26.03.2020 um 17:17 Uhr)


  5. Registriert seit
    23.03.2020
    Beiträge
    11

    AW: Neue Ausbildung oder Weiterbildung

    Hallo an alle,

    ich habe jetzt mal mit den entsprechenden Ansprechpartnern gesprochen. Diese haben mir aber gesagt, dass sie heuer in Umwelttechnik die Nachfrage nicht haben und im September nicht starten werden. Dies hängt aber nicht mit Corona zusammen, sondern sie haben allgemein die letzten Jahre die Nachfrage nicht gehabt...ist wohl eher ein seltener Beruf. Wobei ich auch mit einem Fachlehrer sprechen können, der sagt zwar die Jobchancen seien sehr gut, allerdings hat eine Bekannte Umwelttechnik studiert und keine Arbeit bei uns gefunden. Ich hab also jetzt quasi ein Jahr Zeit zum überlegen und zu planen. Und mich zu entscheiden welcher Techniker es letzendlich wird. Kennt ihr jemanden, der im Bereich Umwelttechnik oder Agrartechnik arbeitet oder diese Ausbildung gemacht hat?
    Lg

  6. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    11.308

    AW: Neue Ausbildung oder Weiterbildung

    Zitat Zitat von Lionshead Beitrag anzeigen
    ....Wobei ich auch mit einem Fachlehrer sprechen können, der sagt zwar die Jobchancen seien sehr gut, allerdings hat eine Bekannte Umwelttechnik studiert und keine Arbeit bei uns gefunden.....
    Über Jobangebote im allgemeinen für den von dir gewünschten Ausbildungszweig kannst du dich ja im Internet informieren. Kommt halt drauf an, in welcher Region du lebst und inwiefern du räumlich flexibel bist. Im Bereich Umwelttechnik gibt es durchaus einige Angebote u.a. auch im Öffentlichen Dienst. Halt möglicherweise nicht bei dir vor der Haustüre.

    Deine eine Bekannte würde ich jetzt mal nicht als Maßstab nehmen. Ich habe eine Bekannte, die ist studierte Informatikerin, sie war mehrere Jahre arbeitslos, hat seit einigen Jahren wieder einen Job und möchte nun wieder wechseln. Sie sucht seit mehr als einem Jahr, hat schon viele Bewerbungen abgegeben (ausgeschriebene Stellen und Initiativbewerbungen). Warum sie nichts findet versteh ich nicht, so gut kenne ich sie jetzt auch nicht. Möglicherweise liegt es daran, dass sie nicht hier sucht, sondern in einer Gegend, die nicht grade ein Hotspot mit it-Firmen ist. Will sagen: von der einen Person auf die grundsätzlichen Beschäftigungsaussichten aller mit diesem Abschluss/Beruf zu schließen halte ich für nicht sinnvoll.

    Bekannte in den von dir genannten Zweigen habe ich nicht.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (01.04.2020 um 17:45 Uhr) Grund: Ergänzung


  7. Registriert seit
    23.03.2020
    Beiträge
    11

    AW: Neue Ausbildung oder Weiterbildung

    Danke Elli 😊 ich werd meinen Weg schon gehen denke ich😊 mal schauen, was sich ergibt 😊 im Februar nächstes Jahr weiß ich dann mehr 😎 jetzt muss ich nur noch die Ausbildung absagen. Das wird nochmal eine blöde Situation aber hilft ja nicht. Danke an alle Antwortenden.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •