Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56
  1. Inaktiver User

    AW: Studium- und Familienplanung

    Ich fände es auf die Dauer auch nicht so erstrebenswert Vollzeit-Arbeit und Studium vereinen zu versuchen.
    Was bleibt denn da noch von der Freizeit?

    Vom Privatleben und überhaupt.

  2. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Studium- und Familienplanung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich fände es auf die Dauer auch nicht so erstrebenswert Vollzeit-Arbeit und Studium vereinen zu versuchen.
    Was bleibt denn da noch von der Freizeit?

    Vom Privatleben und überhaupt.
    Man muss das natürlich wollen und ein Ziel mit dem Studium verbinden.
    Bei guter straffer Organisation bleibt auch noch etwas Zeit für Privatleben und soziales Leben übrig.

  3. Inaktiver User

    AW: Studium- und Familienplanung

    Ja, das glaube ich dir gerne.
    Aber, doch nicht als Dauerzustand, darum ging es mir.

  4. User Info Menu

    AW: Studium- und Familienplanung

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Wenn dir das mit dem Studium wirklich wichtig ist, dann mache es jetzt. Wenn der Hausbau beginnt, hast du einen Einstieg gefunden und das Studium läuft bereits einige Zeit.
    Mit Kind/Kindern ist ein Fernstudium utopisch und hammerhart!

    Zu deiner Vollzeitberufstätigkeit kommen noch 10 bis 15 Stunden Workload jede verdammte Woche, wie willst du das mit Kindern einigermaßen verträglich lösen?

    Ich mache derzeit ein Fernstudium mit 5 Präsenzphasen an einer Uni 6 Stunden entfernt. Es ist ein immenser Aufwand! Meine Kinder sind weitestgehend erwachsen, mit kleinen Kindern wäre ich elendig gescheitert. Nicht an der Organisation vielleicht, aber an der Tatsache, dass der Kopf gar nicht frei ist, für ein anspruchsvolles Studium.
    Da kann ich - aus eigener Erfahrung - jedes einzelne Wort unterstreichen. Ich habe für eine beruflichsbegleitende Freitag/Samstag-Weiterbildung (vor Ort, war quasi Voraussetzung für meinen jetzigen Job) mit anschließendem Bachelor (freiwillig, Fernstudium mit Präsenzsamstagen 100km entfernt) insgesamt 4 1/2 Jahre aufgewendet - nachdem unsere Kinder geboren waren. Im Rahmen der Weiterbildung habe ich zwei gute Freunde gefunden, die mich glücklicherweise danach noch die 1 1/2 Jahre zum Bachelor motivationsmäßig "mitgezogen" haben (was daheim - verständlicherweise - nicht unbedingt auf heftige Gegenliebe stieß). Daher auch mein Rat: Jetzt machen! Viel Glück dabei.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Studium- und Familienplanung

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich fände es auf die Dauer auch nicht so erstrebenswert Vollzeit-Arbeit und Studium vereinen zu versuchen.
    Was bleibt denn da noch von der Freizeit?

    Vom Privatleben und überhaupt.
    Naja, ein Studium geht ja über einen begrenzten Zeitraum. Und vieles steht und fällt mit der Motivation. Ich bin zum Beispiel jemand, der gerne lernt, sofern mich das Thema interessiert. Das ist für mich nicht nur Arbeit, sondern auch Spaß. Für andere ist das wiederum ein Graus. Die sind dann vielleicht einfach nicht der Typ dafür.

    Ich weiß jetzt nicht, wie das bei einem Fernstudium ist, aber da gibt es sicher auch Phasen, in denen weniger zu tun ist. Oder man kann weniger belegen oder die Arbeitszeit etwas reduzieren, um mehr Zeit für die Weiterbildung zu haben.

  6. Inaktiver User

    AW: Studium- und Familienplanung

    Ja, aber - sie hat doch gerade ein Studium beendet....
    das meinte ich doch nur.

  7. User Info Menu

    AW: Studium- und Familienplanung

    Danke euch für eure Meinungen. Es ist schon hilfreich, sich das durchzulesen.

    Und vom Gefühl her gefallen mir die Antworten besser, die für das Studium vor dem Kindern sprechen. Denn ich denke auch, dass - egal wie - ich jetzt sofort noch keine Kinder will. Nach meiner Vorstellung aber def. mit 28 und allerspatestens 29 für das erste Kind...

    Aber es ist ja nicht so, dass ich nach den 6 Semestern Studium dann sofort meinen Traumjob angle und dann mit 30 meinen Nachwuchs gleich bekommen könnte.

    Die Angst ist da, mir wieder 3 Jahre umsonst die Doppelbelastung anzutun.

    Was ist so ein Berufscouching?
    Und wo erkundige ich mich danach?

    Mir geht es grundsätzlich auch darum, dass ich in meinem Job mehr Verantwortung übernehmen will und auch etwas mehr verdienen will. Einfach mehr Aufstiegschancen als im ÖD.

  8. User Info Menu

    AW: Studium- und Familienplanung

    Zitat Zitat von Chloe93 Beitrag anzeigen
    Was ist so ein Berufscouching?
    Und wo erkundige ich mich danach?

    Mir geht es grundsätzlich auch darum, dass ich in meinem Job mehr Verantwortung übernehmen will und auch etwas mehr verdienen will. Einfach mehr Aufstiegschancen als im ÖD.
    Ich würde einfach mal die Begriffe "Coaching" "Beruf" evtl. auch "Neuorientierung" googeln, evtl. auch mit dem Namen der Stadt in der Du wohnst oder eine in der Nähe, da findest Du dann Leute, die sowas machen. Wie gut die im einzelnen sind, kann man natülrich nicht wissen, das musst Du dann ausprobieren.

    Ich finde, es klingt schon so, als ob Du das, was Du möchtest, auch ohne Studium finden kannst. Das Studium selbst garantiert Dir keinen besseren Job.

    Gerade wenn Du in ca. 3 Jahren über Kinder nachdenkst, fände ich es eigentlich besser, jetzt einen neuen Job zu suchen, damit Du da dann schon fest im Sattel sitzt, wenn es soweit ist.

  9. User Info Menu

    AW: Studium- und Familienplanung

    Hallo,
    mal ein anderer Gedanke ... Du arbeitest im öffentlichen Dienst - das ist meiner Meinung nach ideal um nach der Familienphase wieder in Teilzeit oder wie auch immer einzusteigen ... ich hätte mir so etwas nach der Elternzeit gewünscht (musste mich mit 2 kleinen Kindern neu orientieren da Rückkehr aufgrund mittlerweile Firmeninsolvenz nicht möglich). Ich weiss nicht wie es bei der heutigen Wirtschaftslage ist aber damals war es für mich und auch die Frauen aus meinem Umfeld eher schwierig zu familienkompatiblen Bedingungen wieder einzusteigen. Seit einigen Jahren arbeite ich im ÖD und sehe was da möglich ist. ... hätte ich auch gerne gehabt. Übrigens studiere ich mittlerweile auch wieder (Fernstudium an einer staatl. Uni) .. das "rentiert" sich auch noch wenn die Kinder größer sind. ;-)

    Viele Grüße
    Ribisel
    Geändert von ribisel (18.09.2019 um 19:06 Uhr) Grund: Tippfehler bereinigt

  10. Inaktiver User

    AW: Studium- und Familienplanung

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Ich würde einfach mal die Begriffe "Coaching" "Beruf" evtl. auch "Neuorientierung" googeln, evtl. auch mit dem Namen der Stadt in der Du wohnst oder eine in der Nähe, da findest Du dann Leute, die sowas machen. Wie gut die im einzelnen sind, kann man natülrich nicht wissen, das musst Du dann ausprobieren.

    Ich finde, es klingt schon so, als ob Du das, was Du möchtest, auch ohne Studium finden kannst. Das Studium selbst garantiert Dir keinen besseren Job.

    Gerade wenn Du in ca. 3 Jahren über Kinder nachdenkst, fände ich es eigentlich besser, jetzt einen neuen Job zu suchen, damit Du da dann schon fest im Sattel sitzt, wenn es soweit ist.
    Ich glaube, auf dem Gebiet tummeln sich auch viele schräge Vögel - oder was weiß ich.
    Darum würde ich grundsätzlich zur Zurückhaltung raten.

    Sehr gut ist immer die Mundpropaganda.

    Letzten Endes ist es eben ein Risiko - und meist auch gar nicht so ein Billiges.
    Ansonsten denke ich wie du Tigerente.

    Ich würde einfach mal anfangen Antennen aus zu fahren.
    Das wäre schon mal ein Anfang.

    Ich glaube, so leicht ist das Leben eben nicht, einfach so nen Abschluss zu machen - und fertig ist die Laube.
    Da steht dann keiner "grundsätzlich" Schlange bei einem.

    In gewissen Bereichen wohl schon

    Bei BWL fällt mir ja immer Buchhaltung automatisch ein, weiß der Geier warum.
    Wie sieht es dann da bei dir aus Chloe03?

    Buchhaltung ist eigentlich immer gefragt, gut bezahlt.
    Und - nicht Jedermanns Sache.

    Damit könnte man pokern.

    Ansonsten: alles Gute. Ist doch gut, dass du dich hier erst mal austauschst statt gleich weiter zu studieren.

Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •