+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

  1. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.471

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Die Unibibliothek hat lange auf, da kann ich auch mal bis Mitternacht hin, meine Spezialbibliothek hat leider nur Öffnungszeiten von 08:00 bis 14:00 Uhr. Die Stunden dafür muss ich täglich herausarbeiten, sonst könnte ich dort gar nicht recherchieren.
    ... brauchst du wirklich so viel extra-Literatur? Bei uns gab es zwar auch lange Lese-Listen, aber wirklich gebraucht hat man nur das, was im Skript steht, plus zwei, drei Standard-Werke. Bibliothek hatte ich mir schnell abgewöhnt, da ging einfach zuviel Zeit drauf. Die Standard-Werke habe ich sehr günstig gebraucht gekauft.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  2. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.847

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    ... brauchst du wirklich so viel extra-Literatur? Bei uns gab es zwar auch lange Lese-Listen, aber wirklich gebraucht hat man nur das, was im Skript steht, plus zwei, drei Standard-Werke. Bibliothek hatte ich mir schnell abgewöhnt, da ging einfach zuviel Zeit drauf. Die Standard-Werke habe ich sehr günstig gebraucht gekauft.
    Ich habe ja auch schon Etliches gekauft.
    Aber ich komme um Recherchen in der sehr fachspezifischen Bibliothek nicht herum - es hat auch ein wenig mit dem Inhalt des Studiums zu tun, dass es diese Literatur nicht überall gibt.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.725

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Kannst Du nicht online in deren Katalog recherchieren und Dir dann nur ganz gezielt das holen, was Du wirklich brauchst?

  4. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.847

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Kannst Du nicht online in deren Katalog recherchieren und Dir dann nur ganz gezielt das holen, was Du wirklich brauchst?
    Ja, das geschieht auch so.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  5. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    420

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    ... brauchst du wirklich so viel extra-Literatur? Bei uns gab es zwar auch lange Lese-Listen, aber wirklich gebraucht hat man nur das, was im Skript steht, plus zwei, drei Standard-Werke. Bibliothek hatte ich mir schnell abgewöhnt, da ging einfach zuviel Zeit drauf. Die Standard-Werke habe ich sehr günstig gebraucht gekauft.
    Mit der Strategie kann man daneben liegen - die schreit nämlich ‘Ich mache nur das Allernötigste’. Ich sag nicht, dass ich das als Studentin nicht auch gemacht habe - aber je höher es ging im Studium, desto klarer war, dass ‘essential reading’ und Standardwerk nicht ausreichend sind.

    Man hat halt eine Fragestellung zu beantworten und je nach Argument braucht man die Literatur.

    Meine postgraduates kriegen heute weder für ‘Standardwerke abgearbeitet’ noch für ‘soviel Literatur wie möglich mal eben reingewurstelt’ gute Noten.

    Gute Noten gibt es für, ‘das ist mein Argument, es beruht auf XX und ZZ, die so und so argumentieren. Für den Fall A kritisieren D und F die Vorgehensweise, trotzdem kann sie aufgrund von F angewendet werden.’ Der Punkt ist ja nicht zu zeigen, ich kenn ein Standardwerk, juchhu. Der Punkt ist, ein Argument zu führen.


  6. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.076

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Gut, dass du es sagst, es lag mir schon auf der Tastatur. Standardwerke abarbeiten geht spätestens im letzten Drittel des Bachelors nicht mehr.


  7. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.471

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Zitat Zitat von Katzir Beitrag anzeigen
    Mit der Strategie kann man daneben liegen - die schreit nämlich ‘Ich mache nur das Allernötigste’. Ich sag nicht, dass ich das als Studentin nicht auch gemacht habe - aber je höher es ging im Studium, desto klarer war, dass ‘essential reading’ und Standardwerk nicht ausreichend sind.

    Man hat halt eine Fragestellung zu beantworten und je nach Argument braucht man die Literatur.

    Meine postgraduates kriegen heute weder für ‘Standardwerke abgearbeitet’ noch für ‘soviel Literatur wie möglich mal eben reingewurstelt’ gute Noten.

    Gute Noten gibt es für, ‘das ist mein Argument, es beruht auf XX und ZZ, die so und so argumentieren. Für den Fall A kritisieren D und F die Vorgehensweise, trotzdem kann sie aufgrund von F angewendet werden.’ Der Punkt ist ja nicht zu zeigen, ich kenn ein Standardwerk, juchhu. Der Punkt ist, ein Argument zu führen.
    Bei einem allumfassenden Uni-Studium mag das sein, aber die meisten berufsbegleitenden Studiengänge sind Aufbaustudiengänge. Da bist du schon froh, wenn du überhaupt die Inhalte der Studienhefte neben deinem Vollzeit-plus-X -Job durchgepolkt kriegst, und das wissen die Anbieter auch. So ein Aufbaustudium kostet eine Menge Geld (ich habe damals mit allem Drum und Dran 15.000 Euro bezahlt, und das war noch ein recht kostengünstiger Anbieter), da wäre es für die Anbieter ja fatal, wenn die Leute reihenweise rausfliegen würden, weil sie den Stoff nicht abgearbeitet kriegen.

    Was umgekehrt nicht heißt, dass die Basics nicht schon anspruchsvoll genug sind, wenn du „nebenbei“ noch voll arbeitest.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  8. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.471

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Gut, dass du es sagst, es lag mir schon auf der Tastatur. Standardwerke abarbeiten geht spätestens im letzten Drittel des Bachelors nicht mehr.
    Also bei mir schon, und das war ein berufsbegleitender Master. Ist aber auch schon 10 Jahre her. Natürlich musste man an der einen oder anderen Stelle mal rechts und links um die Ecke denken, aber dazu hat man ja schließlich Berufserfahrung, auf die man aufbauen kann. Und viereinhalb Jahre Telefonbücher auswendig lernen im Erststudium hat auch geholfen, zumindest bei Mathe und Statistik.

  9. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.847

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Berufserfahrung schön und gut, es gibt Anteile, da kann ich von meiner Berufserfahrung profitieren, in anderen Bereichen habe ich 0 Vorerfahrung und ich muss Grundlagen schaffen. Eine 20seitige Hausarbeit über ein Thema kann ich nicht mit drei Standardwerken bestreiten, außerdem gebe ich viel auf Originalität wenn ich schon mit Genialität nicht aufwarten kann.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.


  10. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.471

    AW: Studieren neben Vollzeitjob - wie und wann lernt/schreibt ihr?

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    . Eine 20seitige Hausarbeit über ein Thema kann ich nicht mit drei Standardwerken bestreiten, außerdem gebe ich viel auf Originalität wenn ich schon mit Genialität nicht aufwarten kann.
    Gab‘s bei uns nicht, nur Einsendeaufgaben, die benotet wurden, und dann die Masterarbeit. Für die Einsendeaufgaben brauchte man nur die Skripte, und gelegentlich ein bisschen Phantasie. Aber es war eben auch ein Aufbau-Studiengang - um da reinzukommen, musste man einen ersten Studienabschluss, ein paar Jahre Berufserfahrung plus TOEFL und einen mittelprächtigen GMAT vorweisen. Der GMAT war eigentlich schwerer als der Rest des Studiums - ist ja häufig so. Bei Dir hört sich das eher nach einem klassischen Fernstudium an - Hut ab, das hätte ich mir nicht antun wollen. Die Light-Variante hat mich schon ausreichend beschäftigt.
    Geändert von Kara_Thrace (02.05.2019 um 22:22 Uhr)

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •