+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43
  1. Avatar von Pinguine-haben-Knie
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    277

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Zitat Zitat von Apprenti Beitrag anzeigen
    Der Termin in der Spezialklinik ist aber erst Ende Februar. Dann wissen wir auf jeden Fall mehr.
    Nimmt er euch mit?
    Also, Eltern zu Arztterminen mitnehmen ist ab einem gewissen Alter ja immer eher... ähäm... aber ich fand es durchaus sinnvoll, dass mein Mann v.a. bei den ersten Arztterminen immer mit war. Vier Ohren hören mehr als zwei, er hatte immer nochmal andere Fragen als ich, hat sich über andere Dinge gesorgt (ich war immer eher im "jetzt", während er schon bei "und dann" war), zwei Menschen verstehen manchmal ein und dieselbe Aussage anders, niemand kann sich alles merken, wenn viele Infos auf einen einprasseln. Wenn er euch nicht mitnimmt, soll er wenigstens einen Kumpel mitschleppen oder seine Freundin oder Oma...

    Das ist wirklich ein unsagbar doofes Timing für euren Sohn. Aber sowas sucht man sich ja leider nicht aus.
    Und er hat den Vorteil, dass er jetzt Vorlauf hat für die Planung. Wenn er Schule und Ausbildungsbetrieb (die ja offensichtlich eh schon Bescheid wissen) jetzt die Problematik schildert, dann kann man jetzt mit allen drei Seiten klären, was möglich ist und wie das für ihn am schonensten funktionieren kann. Die schmeißen ihn ja nicht raus, nur weil er vielleicht, möglicherweise operiert wird. Ich würde eher davon ausgehen, dass die Interesse haben, mit ihm an der Situation zu arbeiten (gerade beim Fachkräftemangel in der Pflege) und einen gemeinsamen, sinnvollen Weg zu finden. Und wenn der einzige Weg eben im Oktober nochmal anfangen ist... dann geht die Gesundheit vor.

  2. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.001

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Zitat Zitat von Pinguine-haben-Knie Beitrag anzeigen
    Nimmt er euch mit?
    Ja, ich fahre mit.

    Das ist wirklich ein unsagbar doofes Timing für euren Sohn. Aber sowas sucht man sich ja leider nicht aus.
    Ja, das ist es in der Tat. Er hatte nach dem Abi 2017 ein "chill-out-year" ... da hätte das besser gepasst.

    Und er hat den Vorteil, dass er jetzt Vorlauf hat für die Planung. Wenn er Schule und Ausbildungsbetrieb (die ja offensichtlich eh schon Bescheid wissen) jetzt die Problematik schildert, dann kann man jetzt mit allen drei Seiten klären, was möglich ist und wie das für ihn am schonensten funktionieren kann.
    Da setzen wir momentan auch drauf. Und hoffen das Beste.

    Ich hoffe nur, dass das ganze Thema dann im Oktober auch wirklich erledigt ist.
    Apprenti

  3. Inaktiver User

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Dann sprechen wir doch nicht von nur 6-8 Wochen, dann sprechen wir von Monaten.

    Und das bei einer Pflegeausbildung? Ist dein Sohn danach überhaupt noch belastbar?

    Wußte er vor Beginn der Ausbildung von diesen ganzen Operationen?

  4. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.001

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dann sprechen wir doch nicht von nur 6-8 Wochen, dann sprechen wir von Monaten.
    Das wissen wir eben nicht genau (wir haben bisher gestern nur telefoniert).

    Und das bei einer Pflegeausbildung? Ist dein Sohn danach überhaupt noch belastbar?
    Auch das ist nicht klar. Wir hoffen natürlich, dass es vollständig ausheilt ...

    Wußte er vor Beginn der Ausbildung von diesen ganzen Operationen?
    Nein, das wusste er nicht. Er ist wegen einer Bänderdehnung nach einem Fußballspiel behandelt worden. Und als es nicht besser wurde, hat ein anderer niedergelassener Orthopäde mal eine Röntgenaufnahme gemacht.
    Apprenti

  5. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.001

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    doppelt
    Apprenti

  6. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.001

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Ich wollte mal ein Update posten.

    Der Ausbildungsbetrieb und unser Sohn haben gemeinsam entschieden, dass er die Ausbildung in der Probezeit beendet. Zur Zeit hat er noch Resturlaub. Er wird sich ab Juni um einen Studienplatz für das WS 2019/2020 bewerben. In der Zwischenzeit arbeitet er Vollzeit in einer Bildredaktion (sitzende Tätigkeit).

    Laut ärztlichem Befund wird er auch nach der OP im Mai (leider kein früherer Termin möglich) nie in einem körperlich anstrengendem Beruf arbeiten können, weil der Verschleiß bereits so gravierend ist, dass er den Fuß auch danach nicht unnötig belasten darf. Auch nicht mehr Fußball spielen. Nicht mehr Joggen (das fehlt ihm am meisten). Er kann nie in den Beamtendienst übernommen werden (das steht zwar nicht an - war aber eine Zusatz-Info des behandelnden Arztes).

    Mit der Familienkasse haben wir eine Regelung gefunden für die Übergangszeit (es gibt da einen Antrag für das erkrankte Kind) bis zum Beginn des Wintersemesters. Also für die Zeit in der er definitiv arbeitsunfähig ist.

    Die OP ist im Mai. 6 Tage stationär. Danach 8-12 Wochen Schonung. Er zieht in der Zeit wieder zu Mama und Papa
    Apprenti

  7. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    11.866

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Apprenti, das liest sich wirklich schlimm.
    Hoffentlich verläuft dann die OP wunschgemäß...Und der Heilungsprozess auch.

    Alles Gute für euch.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  8. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.001

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Zitat Zitat von Margali62 Beitrag anzeigen
    Apprenti, das liest sich wirklich schlimm.
    Hoffentlich verläuft dann die OP wunschgemäß...Und der Heilungsprozess auch
    Ja, unser Sohn wusste ja schon so in etwa was da OP-mäßig auf ihn zu kommt. Ich war erst mal ziemlich schockiert und er tut mir so leid. Aber es wird Gott sei Dank nur eine Fuß-OP geben. Die hat es aber in sich.

    Alles Gute für euch.
    Danke.
    Apprenti
    Geändert von Apprenti (14.03.2019 um 10:01 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Liebe Apprenti,
    das liest sich zwar doof, ist wahrscheinlich aber die richtige Entscheidung....für die OP alle Gute!!!
    LG

  10. Avatar von Apprenti
    Registriert seit
    30.07.2011
    Beiträge
    1.001

    AW: Länger krank während der Ausbildung ... wie geht es weiter?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Liebe Apprenti,
    das liest sich zwar doof, ist wahrscheinlich aber die richtige Entscheidung....für die OP alle Gute!!!
    LG
    Ja, danke dir. Ist wirklich doof. Aber: vielleicht auch einfach Schicksal.
    Apprenti

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •