+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45
  1. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.282

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Das ist aber nicht relevant, da wir nicht das Bundesland des Nichtpatenkindes kennen.
    Der Junge geht in Schleswig-Holstein zur Schule.


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    10.897

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Ich kenne die Ausgleichsregelung als Kann Bestimmung. Nicht als "Rechtsanspruch".


  3. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.010

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Ich habe mir das gerade mal für ein paar Bundesländer angeschaut - scheint auch wieder Ländersache zu sein, ich habe mindestens ein Bundesland gefunden, wo das Rechtsanspruch ist, und mindestens ein Weiteres, wo das nicht der Fall ist.

  4. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.042

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit dem Status "Patentante" da so einfach Auskunft bekommt. Ich würde vermutlich nichtmal wissen, wie die betreffenden Lehrer heißen, so als Patentante.
    Die Frage an sich hat ja nichts mit dem Schüler als Person oder seinen schulischen Leistungen zu tun.
    Warum also sollten die Lehrer (oder der Rektor) der Schule, an der das angeblich so gehandhabt wird, sie nicht beantworten können oder dürfen?
    Die wird die TE ja kennen.

    Ansonsten halte ich das geschilderte Verhalten des knapp 16jährigen Pubis für so normal wie sonstwas.
    Solange kein relevanter Plan B vorgelegt wird von ihm (sprich, nachvollziehbar dargelegt wird, was er nach dem Schulabgang dann machen will .. YouTube gilt nicht …), würd ich da an Stelle der Eltern gar nichts machen.
    Da sind ja sogar Diskussionen sinnfrei.
    Als Patentante ist Gespräch mit ihm darüber und ggf. sowas wie Berufsberatung und Praktika besorgen eine gute Hilfestellung, um ihm genau diese sachliche Ebene für den Dialog mit den Eltern an die Hand zu geben.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"
    Geändert von Mambi (18.12.2018 um 07:03 Uhr)

  5. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.179

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Die Frage an sich hat ja nichts mit dem Schüler als Person oder seinen schulischen Leistungen zu tun.
    Warum also sollten die Lehrer (oder der Rektor) der Schule, an der das angeblich so gehandhabt wird, sie nicht beantworten können oder dürfen?
    Die wird die TE ja kennen.
    Ja, so ganz allgemein gehalten mag das natürlich gehen.
    Ich hatte so'ne Vorstellung im Kopf, dass Wiesenblume da hingeht und sagt "Ich bin die Patentante von Sören-Gandalf - Herr Müller, wir müssen reden!"
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  6. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.042

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Ich hatte so'ne Vorstellung im Kopf, dass Wiesenblume da hingeht und sagt "Ich bin die Patentante von Sören-Gandalf - Herr Müller, wir müssen reden!"
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  7. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.290

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Ja, so ganz allgemein gehalten mag das natürlich gehen.
    Ich hatte so'ne Vorstellung im Kopf, dass Wiesenblume da hingeht und sagt "Ich bin die Patentante von Sören-Gandalf - Herr Müller, wir müssen reden!"
    Das könnte sie mit dem Jungen zusammen undeiner Vollmacht der Eltern. Zudem würde ich mit dem Lehrer sprechen und auf den Status "Patin" verweisen.

    Der Junge muss aber dabei sein, damit er hört, wie die Regeln aussehen und zwar von der Autorität "Schule".
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.010

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Muss er? Es würde doch reichen, die Schule oder den Klassenlehrer darauf hinzuweisen, dass es da Missverständnisse bei den Schülern gibt - der Lehrer könnte das dann ohne Namensnennung vor der ganzen Klasse wiederholen.

    Da haben dann ggf. auch andere was davon.

  9. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.290

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Es geht darum, dass Schüler und Eltern die gleichen Informationen zum gleichen Zeitpunkt erhalten.

    Gruppeninformationen tragen oft dazu bei, dass jeder sich nur das herauspickt, was im passt. Und bis es zu den Eltern kommt, ändert sich die Info eventuelle auch noch.

    Die Eltern erscheinen machtlos, da sie sich vom Wissen des Jungen abhängig machen. Sie sind aber die Erziehungsberechtigten und sollten deshalb genauso informiert sein. Das ist auch eine zu große Last für den Jungen.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

  10. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.681

    AW: "Unterschiedliche" Zeugnisnoten, wenn Zeugnis = Abgangszeugnis ist?

    Woah, wenn man hier so mitliest, hat man die perfekte Argumentation dafür, warum Schule in allen Bundesländern vereinheitlicht werden sollte. Das ist ja grausam, wie unterschiedlich das ist.
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •